keine Nebenwirkungen bei Dihytamin N

Nebenwirkung keine Nebenwirkungen bei Medikament Dihytamin N

Insgesamt haben wir 3 Einträge zu Dihytamin N. Bei 67% ist keine Nebenwirkungen aufgetreten.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu keine Nebenwirkungen bei Dihytamin N.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1840
Durchschnittliches Gewicht in kg820
Durchschnittliches Alter in Jahren550
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,360,00

Dihytamin N wurde von Patienten, die keine Nebenwirkungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Dihytamin N wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo keine Nebenwirkungen auftrat, mit durchschnittlich 10,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über keine Nebenwirkungen bei Dihytamin N:

 

Dihytamin N für Migräne mit keine Nebenwirkungen

Werte Damen und Herren, bin mehr als überrascht, als ich durch Zufall sein (suchte nach Berichten, da ich an Autoimunschwäche seit vielen Jahren behaftet bin......"leide" hört sich immer so dramatisch an)! Nun jedenfalls, hätte ich meinen Hausarzt vor längerer Zeit, nach Dihytamin-Tropfen , gefragt. Meine Schwiegertochter, hat zeitweise extreme Kopfschmerzen /Migräne schon eher mit Übelkeit u.s.w.. Jedenfalls komme aus den neuen Bundesländern und hatte in jungen Jahren (um die 20 Jahre), extreme Migräne (wer diese kennt weiss wovon hier Berichte......Die Hölle!!!) Nun wollte wissen, ob es dieses Medikament heute nach so vielen Jahren ( bin mittlerweile 60 Jahre) und hier in den alten Bundesländern gibt bzw. bekannt ist?! Dieser, mein Hausarzt, verneinte.... sagte er kennt es nicht?!.....Hat davon auch noch nichts gehört?! Berichten ihm, von meinen damaligen extremen Beschwerden. Das es das Medikament "Dihytamin-Tropfen" gab, bei mir damals in den neuen Bundesländern. Wurde durch meinen damaligen Hausarzt, nach vielen anderen Medikamenten, die nicht griffen, dann mit...

Dihytamin N bei Migräne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Dihytamin NMigräne6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Werte Damen und Herren,
bin mehr als überrascht, als ich durch Zufall sein (suchte nach Berichten, da ich an Autoimunschwäche seit vielen Jahren behaftet bin......"leide" hört sich immer so dramatisch an)!

Nun jedenfalls, hätte ich meinen Hausarzt vor längerer Zeit, nach Dihytamin-Tropfen , gefragt.
Meine Schwiegertochter, hat zeitweise extreme Kopfschmerzen /Migräne schon eher mit Übelkeit u.s.w.. Jedenfalls komme aus den neuen Bundesländern und hatte in jungen Jahren (um die 20 Jahre), extreme Migräne (wer diese kennt weiss wovon hier Berichte......Die Hölle!!!)
Nun wollte wissen, ob es dieses Medikament heute nach so vielen Jahren ( bin mittlerweile 60 Jahre) und hier in den alten Bundesländern gibt bzw. bekannt ist?!
Dieser, mein Hausarzt, verneinte.... sagte er kennt es nicht?!.....Hat davon auch noch nichts gehört?!

Berichten ihm, von meinen damaligen extremen Beschwerden. Das es das Medikament "Dihytamin-Tropfen" gab, bei mir damals in den neuen Bundesländern. Wurde durch meinen damaligen Hausarzt, nach vielen anderen Medikamenten, die nicht griffen, dann mit Dihytamin-Tropfen behandelt. Er meinte, versuchen wir hier mal diese Tropfen, die ich regelmäßig, ein halbes Jahr einnehmen sollte.
Habe es gemacht und muss berichten, bin heute 60 Jahre, dass ich seit damals nie wieder solche extremen Migräne - Anfälle hatte!!!
O.k. mal Kopfschmerzen wegen Wetterumschwung, Erkältung oder Unwohlsein, ist irgendwo doch normal bzw. hinzunehmen.

Aber gegen Migräne, muss ich hier mitteilen, dass es nichts Bessere gibt! Jedenfalls mir hat es durch diese Therapie (ein halbes Jahr regelmäßig) geholfen! Bis zum heutigen Tag, habe ich nicht einmal einen Anfall wie damals gehabt!!!

Was mich aber, ebenfalls mit am meisten Freud, meiner Schwiegertochter mitzuteilen, dass es doch dieses Medikament noch heute gibt!

Vielleicht hat ihre Folter, ja bald , auch ein baldiges Ende, wenn auch ich Ihr Berichte, was ich heute hier gefunden hab "Dihytamin-Tropfen" die es doch noch gibt und eingesetzt werden und Ihnen berichtet habe, was ich für Erfahrungen damit gemacht habe !

Eingetragen am  als Datensatz 73789
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Dihytamin N
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dihydroergotamin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Dihytamin N für Komplizierte Migräne mit keine Nebenwirkungen

Keine

Dihytamin N bei Komplizierte Migräne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Dihytamin NKomplizierte Migräne8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine

Eingetragen am  als Datensatz 5824
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Dihydroergotamin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]