Cerazette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEmpfängnisverhütung6 Monate
Eingetragen am als Datensatz 12806

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme, seit ich 15 bin, die Pille! Im Laufe der Zeit hatte ich auch einigemale gewechselt (immer Östrogenhältige) - bis mit ca. 19 Jahren bei mir Bluthochdruck festgestellt wurde.
Kein Arzt hat je zu mir gesagt, dass es eventuell an der Pille liegen könnte und dass ich die Pille absetzen sollte, oder dass ich eine ohne Östrogen probieren sollte - statt dessen bekam ich BetaBlocker verschrieben...(der auch gleich meine Migräneanfälle vorbeugen sollte)

Inzwischen bin ich 30 und hab jeden Tag brav die Pille und meinen BetaBlocker geschluckt...(Kopfschmerzen nicht ausgeschlossen aber nicht mehr so häufig und auch nicht mehr in dieser Intensität)

Nach einigen eigenen Internetrecherchen und einem Gespräch mit meinem Gynäkologen wurde mir dann doch die Cerazette (eben eine Pille ohne Östrogene) verschrieben - gleich mit dem Hinweis, dass sie viele Frauen nicht vertragen und dass sich das Hautbild verschlechtern kann...(aber was tut man nicht alles gegen Bluthochdruck)

Die ersten zwei Monate waren ein Augenöffner - was Hormone alles mit einem Körper anstellen können. Der BH ging nicht mehr zu, ich hatte Schmerzen beim Sex... Etwa nach 3 Monaten fielen mir die Haare aus - und jetzt nach 6 Monaten hat sich alles einigermaßen eingependelt - der BH sitzt - die Haare fallen nicht mehr aus - im Gegenteil - sie wachsen wie verrückt! (und das leider am ganzen Körper ;-)) - die Schmerzen beim Sex sind nach etwa einem Monat wieder verschwunden)

Die im 3 Monat beginnende Akne wurde gleich mit Antibiotika behandelt und jetzt habe ich sie gut im Griff - aber bei unregelmäßiger Einnahme der Pille (ca. 2 h verschoben) hab ich sofort nach ein paar Stunden ein Pickel und eine Schmierblutung...

Die Haut hat sich völlig verändert (abgesehen von Pickeln) - sie kommt mir dicker vor und sie ist auch viel fettiger als früher...auch die Haare fetten viel schneller nach als ich es in den Jahren zuvor gewohnt war...

...aber...alle Nebenwirkungen außer Acht gelassen: der Bluthochdruck ist wie weggeblasen - ich habe die BetaBlocker abgesetzt und mir gehts gut wie nie zuvor - und: Ich hatte in den letzten 4 Monaten keine Kopfschmerzen!

Am liebsten würde ich gar keine Homone schlucken - weil ich erst jetzt gesehen habe, was sie alles anrichten...aber ich wußte es nicht besser und ich kannte mein halbes Leben davor nichts anderes - ich dachte eben, dass es zum Frau sein dazugehört...

Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr: 1978   Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm): 160   Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg): 56
Geschlecht: weiblich

Einträge zu Cerazette

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewertungsdurchschnitt

 

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:

Sie müssen angemeldet sein um selbst einen Kommentar zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden
 
/External/redirect/url/http%253A%252F%252Fwww.gesuendernet.de%252F

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Die Inhalte und Dienste auf sanego dienen der persönlichen Information und dem Austausch von Erfahrungen. Eine individuelle ärztliche Beratung oder eine Fernbehandlung finden nicht statt. Alle Inhalte können in keinem Fall professionelle Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker ersetzen. Nehmen Sie keine Medikamente ohne Absprache mit Ihrem Arzt ein. Stellen Sie auch nicht die Einnahme verschriebener Medikamente ohne ärztliche Rücksprache ein.