Antriebslosigkeit bei Amoxi

Nebenwirkung Antriebslosigkeit bei Medikament Amoxi

Insgesamt haben wir 159 Einträge zu Amoxi. Bei 1% ist Antriebslosigkeit aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 159 Erfahrungsberichten zu Amoxi wurde über Antriebslosigkeit berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Antriebslosigkeit bei Amoxi.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm00
Durchschnittliches Gewicht in kg650
Durchschnittliches Alter in Jahren00
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,000,00

Amoxi wurde von Patienten, die Antriebslosigkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Amoxi wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Antriebslosigkeit auftrat, mit durchschnittlich 2,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Antriebslosigkeit bei Amoxi:

 

Amoxi für Zahnwurzelentzündung mit Magenschmerzen, Durchfall, Übelkeit, Nierenschmerzen, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Antriebslosigkeit

Bereits nach Einnahme der ersten Tablette trat Besserung der Schmerzen auf - aber auch sofort Bauchschmerzen, die am nächsten Tag nach weiterer Einnahme unerträglich wurden und in wässrigem Durchfall und Bauchkrämpfen endeten. Dazu Übelkeit, Nierenschmerzen, Gelenk- und Kopfschmerzen. Nach 5 Einnahmen auf Anraten des Apothekers wegen der massiven Nebenwirklungen abgesetzt. Auch einen Tag nach Einsetzen kämpfe ich noch mit den Nebenwirkungen - und bin richtig krank dabei, kann weder Haushalt noch Kinder versorgen und benötige dafür Hilfe. Aufgrund dieser Erfahrung dachte ich mir, ich schau mal, was ich da genommen habe - und siehe da - absolut nicht empfehlenswert - Danke mein lieber Zahnarzt!!!!

Amoxi 1000 bei Zahnwurzelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amoxi 1000Zahnwurzelentzündung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bereits nach Einnahme der ersten Tablette trat Besserung der Schmerzen auf - aber auch sofort Bauchschmerzen, die am nächsten Tag nach weiterer Einnahme unerträglich wurden und in wässrigem Durchfall und Bauchkrämpfen endeten. Dazu Übelkeit, Nierenschmerzen, Gelenk- und Kopfschmerzen.
Nach 5 Einnahmen auf Anraten des Apothekers wegen der massiven Nebenwirklungen abgesetzt.
Auch einen Tag nach Einsetzen kämpfe ich noch mit den Nebenwirkungen - und bin richtig krank dabei, kann weder Haushalt noch Kinder versorgen und benötige dafür Hilfe.
Aufgrund dieser Erfahrung dachte ich mir, ich schau mal, was ich da genommen habe - und siehe da - absolut nicht empfehlenswert - Danke mein lieber Zahnarzt!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 57356
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]