Betahistin für Schmerzen (akut)

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 1555 Einträge zu Schmerzen (akut). Bei 0% wurde Betahistin eingesetzt.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Schmerzen (akut) in Verbindung mit Betahistin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1720
Durchschnittliches Gewicht in kg790
Durchschnittliches Alter in Jahren540
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,700,00

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Betahistin für Schmerzen (akut) auftraten:

Müdigkeit (1/2)
50%
Wirkungslosigkeit (1/2)
50%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Betahistin für Schmerzen (akut) liegen vor:

 

Betahistin für Ohrensausen, Dumpfes Hören mit Müdigkeit

Habe seit Mitte Mai Probleme mit beiden Ohren. Plötzlich undf akut "bricht das Ohr zusammen", d.h. es ist ein ständiges dumpfes Rauschen und besonders Töne im tiefen Frequenzvereich sind sehr unangenehm und werden als besonders laut empfunden. Mehrmalige Test beim HNO haben keine organischen Probleme ergeben, auch das Hörvermögen ist ausgezeichnet. Betahistin wurde verabreicht mit 3 x 1 Tablette a 12 mg und parallel dazu noch Schüssler Salz (Ferrum/Phosphor) in der Apotheke empfohlen. -Die Symptome haben sich ca. 4 Wochen nach Einnahme gebessert, es sind jedoch Schwankungen und manchmal auch noch leichte Symptome zu erkennen. Nebenwirkungen (ausser leichter Müdigkeit) sind keine aufgetreten. Werde wohl in geringerer Dosierung noch recht lange Betahistin einnehmen.

Betahistin bei Ohrensausen, Dumpfes Hören

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BetahistinOhrensausen, Dumpfes Hören3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe seit Mitte Mai Probleme mit beiden Ohren. Plötzlich undf akut "bricht das Ohr zusammen", d.h. es ist ein ständiges dumpfes Rauschen und besonders Töne im tiefen Frequenzvereich sind sehr unangenehm und werden als besonders laut empfunden.

Mehrmalige Test beim HNO haben keine organischen Probleme ergeben, auch das Hörvermögen ist ausgezeichnet.

Betahistin wurde verabreicht mit 3 x 1 Tablette a 12 mg und parallel dazu noch Schüssler Salz (Ferrum/Phosphor) in der Apotheke empfohlen.

-Die Symptome haben sich ca. 4 Wochen nach Einnahme gebessert, es sind jedoch Schwankungen und manchmal auch noch leichte Symptome zu erkennen.

Nebenwirkungen (ausser leichter Müdigkeit) sind keine aufgetreten.

Werde wohl in geringerer Dosierung noch recht lange Betahistin einnehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 26406
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Betahistin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Betahistin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Betahistin für Hörsturz, Morbus Meniere, Ohrensausen mit Wirkungslosigkeit

Ich habe mit ständigen Hörstörungen im Tieftonbereich zu tun und ab und zu Schwindelattacken. Auch eine Art Dauerschwindel ist oft vorhanden. Meistens komen die Symptome morgens nach dem Aufwachen und verschwinden dann am Nachmittag. Bei mir hat das Medikament rein gar nichts gebracht. Ich kenne ehrlich gesagt auch niemanden mit ähnlichen Symptomen, dem es was gebracht hat. Ich verstehe nicht, warum die Forschung so daran festhält. Es mag sein, dass es was gegen Schwindel bringt, gegen die Hörstörungen jedenfalls rein gar nichts.

Betahistin bei Hörsturz, Morbus Meniere, Ohrensausen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BetahistinHörsturz, Morbus Meniere, Ohrensausen6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe mit ständigen Hörstörungen im Tieftonbereich zu tun und ab und zu Schwindelattacken. Auch eine Art Dauerschwindel ist oft vorhanden. Meistens komen die Symptome morgens nach dem Aufwachen und verschwinden dann am Nachmittag. Bei mir hat das Medikament rein gar nichts gebracht. Ich kenne ehrlich gesagt auch niemanden mit ähnlichen Symptomen, dem es was gebracht hat. Ich verstehe nicht, warum die Forschung so daran festhält. Es mag sein, dass es was gegen Schwindel bringt, gegen die Hörstörungen jedenfalls rein gar nichts.

Eingetragen am  als Datensatz 40060
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Betahistin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Betahistin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Betahistin wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Betahistin, Betanhistin AL 12, Betahistin AL, Betahistin AL 12, betahistin ratioph.12 mg, Betahistin 6, Betaisadona Salbe, Betahistin 12 mg, Betahistin 12mg, Betahistin AL12, bethahistin, betehistisin, Betahistin vomex, Betahistin AL12, Betahistin48mg, Betahistidin, Bethahistidin, Betahistin 24mg, Betahistin AL 12/Trental400, Betahistin AL 6, betahistin 12, Betahistin, 4 Wochen später

Schmerzen (akut) wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Arthroseschmerzen, atypische Kieferschmerzen, atypischer Gesichtsschmerz, Brustschmerzen, Ganzkörperschmerzsyndrom, Gesichtsschmerz, Gliederschmerzen, Intercostalneuralgie, Knieschmerzen, Knochenschmerzen, Magenschmerzen, Mastodynie, Muskelschmerzen, Myalgie, Rippenschmerzen, Schmerzen, Schmerzen (akut), Wundschmerzen, Zahnfleischschmerzen, Zahnschmerzen

[]