Bläschen bei Sutent

Nebenwirkung Bläschen bei Medikament Sutent

Insgesamt haben wir 43 Einträge zu Sutent. Bei 2% ist Bläschen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Bläschen bei Sutent.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0174
Durchschnittliches Gewicht in kg092
Durchschnittliches Alter in Jahren059
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0030,39

Sutent wurde von Patienten, die Bläschen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Sutent wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Bläschen auftrat, mit durchschnittlich 9,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Bläschen bei Sutent:

 

Sutent für Metastasen mit Gliederschmerzen, Knochenschmerzen, Durchfall, Müdigkeit, Bläschen, Druckgefühl im Kopf

Ich habe am 15.08.2011 erfahren, dass mein Nierentumor (7,5cm), der damals mit meiner rechten Niere entfernt wurde, jetzt nach 8 Jahren gestreut hat. Man hat bei mir Metastasen im Zwölffingerdarm und in der Schädelkalupe gefunden. Durch die Streuung haben meine Ärzte eine OP verneint und stattdessen eine Chemo mit Sutent (50mg) und Pamidronat (60mg) begonnen - 1.Zyklus ab dem 30.08.2011. Die ersten 2 Tage waren sehr schlimm, ich hatte sehr starke Glieder-/Knochenschmerzen, 38°Fieber und Durchfall. Ab dem 3. Tag ließen die Schmerzen nach und ich fühle mich seitdem besser. Nebenwirkungen in dieser Zeit sind: Müdigkeit, kl. Bläschen an den Händen, leichter Durchfall, Druckgefühl im Kopf. Sollten hier andere mit ähnlicher Diagnose ein, bitte kurze Info, was noch so alles auf mich zukommt und was IHR von dieser Behandlung haltet.

Sutent bei Metastasen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SutentMetastasen9 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe am 15.08.2011 erfahren, dass mein Nierentumor (7,5cm), der damals mit meiner rechten Niere entfernt wurde, jetzt nach 8 Jahren gestreut hat. Man hat bei mir Metastasen im Zwölffingerdarm und in der Schädelkalupe gefunden. Durch die Streuung haben meine Ärzte eine OP verneint und stattdessen eine Chemo mit Sutent (50mg) und Pamidronat (60mg) begonnen - 1.Zyklus ab dem 30.08.2011. Die ersten 2 Tage waren sehr schlimm, ich hatte sehr starke Glieder-/Knochenschmerzen, 38°Fieber und Durchfall. Ab dem 3. Tag ließen die Schmerzen nach und ich fühle mich seitdem besser. Nebenwirkungen in dieser Zeit sind: Müdigkeit, kl. Bläschen an den Händen, leichter Durchfall, Druckgefühl im Kopf.
Sollten hier andere mit ähnlicher Diagnose ein, bitte kurze Info, was noch so alles auf mich zukommt und was IHR von dieser Behandlung haltet.

Eingetragen am  als Datensatz 37417
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Sutent
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Sunitinib

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]