Blut im Stuhl bei Clopidogrel

Nebenwirkung Blut im Stuhl bei Medikament Clopidogrel

Insgesamt haben wir 44 Einträge zu Clopidogrel. Bei 2% ist Blut im Stuhl aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Blut im Stuhl bei Clopidogrel.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0181
Durchschnittliches Gewicht in kg081
Durchschnittliches Alter in Jahren067
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0024,72

Clopidogrel wurde von Patienten, die Blut im Stuhl als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Clopidogrel wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Blut im Stuhl auftrat, mit durchschnittlich 6,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Blut im Stuhl bei Clopidogrel:

 

Clopidogrel für Stentsetzung mit Abgeschlagenheit, Schwindel, Übelkeit, Müdigkeit, Blut im Stuhl

Nach einer Stentsetzung musste ich Clopidogrel 12 Monate einnehmen. Neben Abgeschlagenheit, Schwindel, leichter Übelkeit (vorzugsweise morgens) und Müdigkeit hatte ich auch regelmäßig Blut im Stuhl. Da eine Darmspiegelung keinen Befund ergab, ist die Blutung mit großer Wahrscheinlichkeit auf Clopidogrel zurück zu führen. Zumal ich parallel ASS100 eingenommen habe, was die Wahrscheinlichkeit von Magen-/Darmblutungen erhöht. Nach planmässigem Absetzen des Medikaments, sind nach drei bis vier Wochen auch die Blutungen nicht mehr aufgetreten. Unabhängig davon ist mein Stent gut eingeheilt und dafür nehme ich die Nebenwirkungen rückwirkend in Kauf.

Clopidogrel bei Stentsetzung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClopidogrelStentsetzung12 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einer Stentsetzung musste ich Clopidogrel 12 Monate einnehmen. Neben Abgeschlagenheit, Schwindel, leichter Übelkeit (vorzugsweise morgens) und Müdigkeit hatte ich auch regelmäßig Blut im Stuhl. Da eine Darmspiegelung keinen Befund ergab, ist die Blutung mit großer Wahrscheinlichkeit auf Clopidogrel zurück zu führen. Zumal ich parallel ASS100 eingenommen habe, was die Wahrscheinlichkeit von Magen-/Darmblutungen erhöht. Nach planmässigem Absetzen des Medikaments, sind nach drei bis vier Wochen auch die Blutungen nicht mehr aufgetreten.
Unabhängig davon ist mein Stent gut eingeheilt und dafür nehme ich die Nebenwirkungen rückwirkend in Kauf.

Eingetragen am  als Datensatz 47943
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clopidogrel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clopidogrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]