Darmkrämpfe bei Cefurax

Nebenwirkung Darmkrämpfe bei Medikament Cefurax

Insgesamt haben wir 103 Einträge zu Cefurax. Bei 1% ist Darmkrämpfe aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Darmkrämpfe bei Cefurax.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1750
Durchschnittliches Gewicht in kg880
Durchschnittliches Alter in Jahren430
Durchschnittlicher BMIin kg/m228,730,00

Cefurax wurde von Patienten, die Darmkrämpfe als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cefurax wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Darmkrämpfe auftrat, mit durchschnittlich 3,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Darmkrämpfe bei Cefurax:

 

Cefurax für Seitenstrangangina mit Darmkrämpfe, Bauchkrämpfe

Habe das Medikament von einer HNO Ärztin verordnet bekommen. Ich war besorgt, da ich eine Penicillinallergie habe und auch im letzten Jahr 2 x an schwerwiegende Nebenwirkungen von Fluorchinolonen litt. Cefurax sei laut Aussage gut veträglich, auch in der Apotheke wurde mir dies bestätigt. Sicherheitshalber las ich die NW im Beipackzettel und freute mich darüer, dass dieser im Vergleich zu anderen AB's recht kurz war. Nach der 1.Tablette bekam ich nach ca.3 Std. starke Bauch / Darmkrämpfe, die Nacht verbrachte ich dann mit Durchfall auf der Toilette. Gleichzeitig war mir übel, erbrechen musste ich allerdings nicht. Am 2.Tag hatte ich erstmals das Gefühl, dass auch ein postiver Effekt eingetreten war, die fürchterlichen Halsschmerzen waren erträglicher geworden. Durchfall blieb den ganzen Tag über, nach der Einnahme der 3.Tablette bekam ich einen bitteren Geschmack im Mund. Am 3.Tag ging es mir schlechter als vor dem Medikament, mein Hals fühlte sich an, als ob er von innen zugeschwollen sei, ebenso waren meine Lippen von innen geschwollen und meine komplette...

cefurax bei Seitenstrangangina

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
cefuraxSeitenstrangangina-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe das Medikament von einer HNO Ärztin verordnet bekommen. Ich war besorgt, da ich eine Penicillinallergie habe und auch im letzten Jahr 2 x an schwerwiegende Nebenwirkungen von Fluorchinolonen litt. Cefurax sei laut Aussage gut veträglich, auch in der Apotheke wurde mir dies bestätigt. Sicherheitshalber las ich die NW im Beipackzettel und freute mich darüer, dass dieser im Vergleich zu anderen AB's recht kurz war.

Nach der 1.Tablette bekam ich nach ca.3 Std. starke Bauch / Darmkrämpfe, die Nacht verbrachte ich dann mit Durchfall auf der Toilette. Gleichzeitig war mir übel, erbrechen musste ich allerdings nicht.

Am 2.Tag hatte ich erstmals das Gefühl, dass auch ein postiver Effekt eingetreten war, die fürchterlichen Halsschmerzen waren erträglicher geworden. Durchfall blieb den ganzen Tag über, nach der Einnahme der 3.Tablette bekam ich einen bitteren Geschmack im Mund.

Am 3.Tag ging es mir schlechter als vor dem Medikament, mein Hals fühlte sich an, als ob er von innen zugeschwollen sei, ebenso waren meine Lippen von innen geschwollen und meine komplette Mundschleinhaut inkl.Zunge fühlte sich entzündet an und brannte fürchterlich. Zusätzlich fphlte ich mich sehr müde und antriebslis.

Bei meiner Internetrecherche stellte ich dann fest, dass ich dieses Medikament bei bekannter Penicillinallergie hätte gar nicht nehmen dürfen! Ich habe dann die Einnahme nach der 5.Tablette abgebrochen und habe mich am nächsten Tag bei meiner Hausärztin vorgestellt. Die hat die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen.

Heute ist der 3.Tag nach Abbruch. Meine Beschwerden sind nur leicht besser geworden. Am schlimmsten sind die Symtome im Mund/Rachenraum.

Eingetragen am  als Datensatz 78674
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

cefurax
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cefuroxim

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]