Emotionslosigkeit bei Orfiril

Nebenwirkung Emotionslosigkeit bei Medikament Orfiril

Insgesamt haben wir 112 Einträge zu Orfiril. Bei 2% ist Emotionslosigkeit aufgetreten.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Emotionslosigkeit bei Orfiril.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm152188
Durchschnittliches Gewicht in kg5095
Durchschnittliches Alter in Jahren6929
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,6426,88

Wo kann man Orfiril kaufen?

Orfiril ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Orfiril wurde von Patienten, die Emotionslosigkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Orfiril wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Emotionslosigkeit auftrat, mit durchschnittlich 5,3 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Emotionslosigkeit bei Orfiril:

 

Orfiril für Epilepsie, Grandmal-Anfall mit Leistungsabfall, Emotionslosigkeit, Erschöpfung

Völliger Verlust der geistigen Leistungsfähigkeit, Verblödung! mit Verlust des Arbeitsplatzes als Folge. Völliger Verlust der seelischen Empfindungsfähigkeit, totale Abstumpfung Totale körperliche Erschöpfung. Der Zusammenhang mit dem Medikament wurde von Ärzten geleugnet. Die Wiederherstellung meiner Gesundheit, insbesondere der eindeutig nur im Zusammenhang mit Orfiril eingetretenen Zustände geschah durch Absetzen des Medikamentes, keinerlei weiterer Einnahme von Antiepileptika o.Ä. und einer homöopathischen Behandlung durch einen genialen Heilpraktiker.

Orfiril bei Epilepsie, Grandmal-Anfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OrfirilEpilepsie, Grandmal-Anfall8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Völliger Verlust der geistigen Leistungsfähigkeit, Verblödung! mit Verlust des Arbeitsplatzes als Folge.
Völliger Verlust der seelischen Empfindungsfähigkeit, totale Abstumpfung
Totale körperliche Erschöpfung.
Der Zusammenhang mit dem Medikament wurde von Ärzten geleugnet.
Die Wiederherstellung meiner Gesundheit, insbesondere der eindeutig nur im Zusammenhang mit Orfiril eingetretenen Zustände geschah durch Absetzen des Medikamentes, keinerlei weiterer Einnahme von Antiepileptika o.Ä. und einer homöopathischen Behandlung durch einen genialen Heilpraktiker.

Eingetragen am  als Datensatz 31635
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Orfiril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):152 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Orfiril für Epilepsie mit Entwicklungsrückstand, Emotionslosigkeit

Ich habe die Medikamente lange Zeit genommen, nach dem 2. Grand Mal dauerhaft, ausgelöst durch flimmern von Bildschirmfrequenzen. Ich habe als Jugendlicher viel gekifft und auch getrunken, ich habe meine Fehler gemacht. Die Wirkung des Medikaments ist intensiv und hochwirksam, ich blieb Anfallsfrei. Damals habe ich Nebenwirkungen, also nicht wahrgenommen. Allerdings hat sich das Medikament stark auf meine Entwicklung ausgewirkt. Die Epilepsie war Folge eines Geburtstraumas. Ich litt jahrelang bis zum 24. Lebensjahr unter starken Wahrnehmungsstörungen, unter dem Medikament. Ich konnte Gefühle anderer nicht einordnen, konnte nicht reflektieren war wie ferngesteuert. Es ist peinlich, vor anderen Menschen als Schwachkopf bezeichnet zu werden. Aber ich selbst hatte keine Gefühle. Man fühlt sich wie eine Maschine im Nachinein. Meine Entwicklung fehlt komplett, jetzt kommt alles hoch. Zum Glück. Die Pubertät habe ich nicht erlebt, es gab keine Bedürfnisse. Im Nachinein ist die Behandlung sehr gut verlaufen, ich konnte allerdings keine Verantwortung übernehmen. Es ist aufjedenfall Ratsam...

Orfiril bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OrfirilEpilepsie12 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Medikamente lange Zeit genommen, nach dem 2. Grand Mal dauerhaft, ausgelöst durch flimmern von Bildschirmfrequenzen. Ich habe als Jugendlicher viel gekifft und auch getrunken, ich habe meine Fehler gemacht. Die Wirkung des Medikaments ist intensiv und hochwirksam, ich blieb Anfallsfrei. Damals habe ich Nebenwirkungen, also nicht wahrgenommen. Allerdings hat sich das Medikament stark auf meine Entwicklung ausgewirkt. Die Epilepsie war Folge eines Geburtstraumas. Ich litt jahrelang bis zum 24. Lebensjahr unter starken Wahrnehmungsstörungen, unter dem Medikament. Ich konnte Gefühle anderer nicht einordnen, konnte nicht reflektieren war wie ferngesteuert. Es ist peinlich, vor anderen Menschen als Schwachkopf bezeichnet zu werden. Aber ich selbst hatte keine Gefühle. Man fühlt sich wie eine Maschine im Nachinein. Meine Entwicklung fehlt komplett, jetzt kommt alles hoch. Zum Glück. Die Pubertät habe ich nicht erlebt, es gab keine Bedürfnisse. Im Nachinein ist die Behandlung sehr gut verlaufen, ich konnte allerdings keine Verantwortung übernehmen. Es ist aufjedenfall Ratsam bei der Behandlung mit Orfiril die Entwicklung weiter zu beobachten. Die Gefühlskälte ist grausam, die Lethargie, die Scham, dafür bleibt man Anfallsfrei, aber Warnehmungsbeeinträchtigt. Erst seitdem ich das Medikament abgesetzt habe, fühle ich mich lebendiger, nach einer langen Zeit mit sämtlichen negativen Folgen für die Psyche.

Eingetragen am  als Datensatz 75174
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Orfiril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]