Entzugserscheinungen bei Imap

Nebenwirkung Entzugserscheinungen bei Medikament Imap

Insgesamt haben wir 56 Einträge zu Imap. Bei 2% ist Entzugserscheinungen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Entzugserscheinungen bei Imap.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0185
Durchschnittliches Gewicht in kg086
Durchschnittliches Alter in Jahren054
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0025,13

Wo kann man Imap kaufen?

Imap ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Imap wurde von Patienten, die Entzugserscheinungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Imap wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Entzugserscheinungen auftrat, mit durchschnittlich 6,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Entzugserscheinungen bei Imap:

 

Imap für Depression, Angst, Schwindel mit Entzugserscheinungen

Ich war völlig am Boden: Schwindel,Benommenheit,depressive Phasen... Dann verornete mir ein Arzt für Innere med. die Depotsprizte Imap, ohne auf Nebenwirkungen hinzuweisen.Er sagte nur:die baut Sie wieder auf. Ich bekam 1xwöchentlich eine Imap1,5 das 7 Wochen lang. Mir ging es bereits wenige Minuten nach der ersten Spritze blendend. Ich fühlte mich wie in einem anderen Körper. Nach Absetzen(lapidare Erklärung des Arztes:man muss jetzt mal ne Pause machen)gings noch 2-3 Wochen gut. Jetzt,etwa 6-7 Wochen nach dem Absetzen sind meine Beschwerden größer denn je. Neben Schwindel,leere im Kopf,motorischen Störungen kommt nun noch Übelkeit und Brechreiz (ohne Erbrechen),Magenkrämpfe,innere Unruhe, Stechen im Unterbauch (habe morgen vorsorglich Termin zur Magen-/Darmspiegelung!),Kopfschmerz,teils Gefühl der Ohnmacht und 4 Kilo Gewichtsverlust in 2 Wochen hinzu. Wer kann mir sagen wielange diese "Entzugserscheinungen" noch anhalten? Meine Hausärztin ist ratlos. Ich kann diese Imap-Spritzen jedenfalls nicht weiterempfehlen.

imap bei Depression, Angst, Schwindel

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
imapDepression, Angst, Schwindel7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich war völlig am Boden: Schwindel,Benommenheit,depressive Phasen...
Dann verornete mir ein Arzt für Innere med. die Depotsprizte Imap, ohne auf Nebenwirkungen hinzuweisen.Er sagte nur:die baut Sie wieder auf.
Ich bekam 1xwöchentlich eine Imap1,5 das 7 Wochen lang.
Mir ging es bereits wenige Minuten nach der ersten Spritze blendend.
Ich fühlte mich wie in einem anderen Körper.
Nach Absetzen(lapidare Erklärung des Arztes:man muss jetzt mal ne Pause machen)gings noch 2-3 Wochen gut. Jetzt,etwa 6-7 Wochen nach dem Absetzen sind meine Beschwerden größer denn je. Neben Schwindel,leere im Kopf,motorischen Störungen kommt nun noch Übelkeit und Brechreiz (ohne Erbrechen),Magenkrämpfe,innere Unruhe, Stechen im Unterbauch (habe morgen vorsorglich Termin zur Magen-/Darmspiegelung!),Kopfschmerz,teils Gefühl der Ohnmacht und 4 Kilo Gewichtsverlust in 2 Wochen hinzu. Wer kann mir sagen wielange diese "Entzugserscheinungen" noch anhalten? Meine Hausärztin ist ratlos.
Ich kann diese Imap-Spritzen jedenfalls nicht weiterempfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 26409
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

imap
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluspirilen

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]