Entzugserscheinungen bei Temesta

Nebenwirkung Entzugserscheinungen bei Medikament Temesta

Insgesamt haben wir 68 Einträge zu Temesta. Bei 1% ist Entzugserscheinungen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Entzugserscheinungen bei Temesta.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1700
Durchschnittliches Gewicht in kg730
Durchschnittliches Alter in Jahren470
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,260,00

Temesta wurde von Patienten, die Entzugserscheinungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Temesta wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Entzugserscheinungen auftrat, mit durchschnittlich 7,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Entzugserscheinungen bei Temesta:

 

Temesta für Nervosität, Unruhegefühl mit Entzugserscheinungen

HÄNDE WEG VON DIESEN ZEUG!!! Habe es jahrelang genommen beide gleichzeitig. Seid Juli bin ich "clean". Meine Dosis betrug zu meinen spitzenzeiten 18 Temesta 2.5mg und 18 Xanor 0.5mg!!!!! Mein doc hat es mir verschrieben weil mein Puls ständig erhöht war und meinte es käme von den Nerven. Es fing mit einer kleinen Dosis an und steigerte sich ..lese oben! Der Entzug? Einmal und immer wieder durch die Hölle und zurück! Habe dadurch meinen Job verloren, es ging alles den Bach runter! Die Entwöhnung: Habe mit hilfe meiner Freundin alle zwei Wochen die Dosis reduziert und es hat funktioniert! Hat zwar knapp 1 Jahr gedauert aber ich bin weg von diesen Psycho-"Drogen" ! Habe wieder arbeit, fühl mich gut wie nie zuvor und mein HIRN IST WIEDER VOLL DA!!! Lebensqualität pur!!!!

Temesta bei Nervosität, Unruhegefühl

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TemestaNervosität, Unruhegefühl-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

HÄNDE WEG VON DIESEN ZEUG!!! Habe es jahrelang genommen beide gleichzeitig. Seid Juli bin ich "clean". Meine Dosis betrug zu meinen spitzenzeiten 18 Temesta 2.5mg und 18 Xanor 0.5mg!!!!!
Mein doc hat es mir verschrieben weil mein Puls ständig erhöht war und meinte es käme von den Nerven.
Es fing mit einer kleinen Dosis an und steigerte sich ..lese oben! Der Entzug? Einmal und immer wieder durch die Hölle und zurück! Habe dadurch meinen Job verloren, es ging alles den Bach runter!
Die Entwöhnung: Habe mit hilfe meiner Freundin alle zwei Wochen die Dosis reduziert und es hat funktioniert! Hat zwar knapp 1 Jahr gedauert aber ich bin weg von diesen Psycho-"Drogen" ! Habe wieder arbeit, fühl mich gut wie nie zuvor und mein HIRN IST WIEDER VOLL DA!!! Lebensqualität pur!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 26108
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Temesta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]