Erschöpfung bei Mirtazapin

Nebenwirkung Erschöpfung bei Medikament Mirtazapin

Insgesamt haben wir 1246 Einträge zu Mirtazapin. Bei 0% ist Erschöpfung aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Erschöpfung bei Mirtazapin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1720
Durchschnittliches Gewicht in kg690
Durchschnittliches Alter in Jahren250
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,320,00

Wo kann man Mirtazapin kaufen?

Mirtazapin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Mirtazapin wurde von Patienten, die Erschöpfung als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirtazapin wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Erschöpfung auftrat, mit durchschnittlich 8,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Erschöpfung bei Mirtazapin:

 

Mirtazapin für Depressionen mit Appetitsteigerung, Erschöpfung, Albträume

In den ersten 3/4 Tagen der Anwendung habe ich mich sehr müde gefühlt, viel schlafen konnte da auch nicht helfen, aber der schlaf war gut. Als diese Nebenwirkung vorüber war hat sich relativ schnell die antidepressive Wirkung eingestellt, und ich hatte wieder viel mehr Freude am Leben und konnte mich besser motivieren und konzentrieren. Vor allem in den ersten zwei Monaten der Behandlung hatte ich viel stärkeren Appetit als normal wäre und hab 8kg zugenommen. Andere Nebenwirkungen sind Albträume und leichte Erschöpfbarkeit, wobei letzteres natürlich auch von der Depression kommen könnte. Ich würde trotz der Nebenwirkungen sagen, dass das Medikament mir sehr geholfen hat.

Mirtazapin bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepressionen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In den ersten 3/4 Tagen der Anwendung habe ich mich sehr müde gefühlt, viel schlafen konnte da auch nicht helfen, aber der schlaf war gut. Als diese Nebenwirkung vorüber war hat sich relativ schnell die antidepressive Wirkung eingestellt, und ich hatte wieder viel mehr Freude am Leben und konnte mich besser motivieren und konzentrieren. Vor allem in den ersten zwei Monaten der Behandlung hatte ich viel stärkeren Appetit als normal wäre und hab 8kg zugenommen. Andere Nebenwirkungen sind Albträume und leichte Erschöpfbarkeit, wobei letzteres natürlich auch von der Depression kommen könnte. Ich würde trotz der Nebenwirkungen sagen, dass das Medikament mir sehr geholfen hat.

Eingetragen am  als Datensatz 77049
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]