Geschmacksveränderung bei Propecia

Nebenwirkung Geschmacksveränderung bei Medikament Propecia

Insgesamt haben wir 54 Einträge zu Propecia. Bei 2% ist Geschmacksveränderung aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Geschmacksveränderung bei Propecia.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0177
Durchschnittliches Gewicht in kg078
Durchschnittliches Alter in Jahren056
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0024,90

Propecia wurde von Patienten, die Geschmacksveränderung als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Propecia wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Geschmacksveränderung auftrat, mit durchschnittlich 7,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Geschmacksveränderung bei Propecia:

 

Propecia für Haarausfall mit Geschmacksveränderung, Libidoverlust

Propecia und Proscar haben den identischen Wirkstoff Finasterid. Unterschiede gibt es aber in der Dosis und im Preis. Das Originalpräparat Propecia ist mit ca. 150 Euro für 90 mal 1mg Tagesdosis zu haben, Generika etwas günstiger. Das macht in etwa 1,65 Euro für die Tagesdosis. Proscar enthält 5mg Finasterid je Filmtablette. Die Packung 100 Filmtabletten Proscar kosten um 130 Euro. Das bedeutet, für mehr als 5 mal mehr Wirkstoff muss man 20 Euro weniger bezahlen als bei Propecia. Ich zerteile die 5mg Proscar Filmtablette auf 4 annähernd gleiche Teile, was einem Wirkstoffaliquot von etwa 1,25mg entspricht, die Überdosierung von +25% ist vernachlässigbar. Der Preis für die Tagesdosis entspricht dann etwa 32ct. Die Handhabung ist ein wenig aufwendiger, zunächst muss man die Filmtabletten teilen, dabei sollte man unbedingt darauf achten, dass keine Gegenstände verunreinigt werden mit denen weibliche Personen, insbesondere Schwangere Kontakt haben könnten! Die drei nicht unmittelbar verwendeten Teile in einer dicht schließenden, mit Trocknungskörper versehenen Flasche aufbewahren....

Propecia bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PropeciaHaarausfall2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Propecia und Proscar haben den identischen Wirkstoff Finasterid. Unterschiede gibt es aber in der Dosis und im Preis. Das Originalpräparat Propecia ist mit ca. 150 Euro für 90 mal 1mg Tagesdosis zu haben, Generika etwas günstiger. Das macht in etwa 1,65 Euro für die Tagesdosis.

Proscar enthält 5mg Finasterid je Filmtablette. Die Packung 100 Filmtabletten Proscar kosten um 130 Euro. Das bedeutet, für mehr als 5 mal mehr Wirkstoff muss man 20 Euro weniger bezahlen als bei Propecia. Ich zerteile die 5mg Proscar Filmtablette auf 4 annähernd gleiche Teile, was einem Wirkstoffaliquot von etwa 1,25mg entspricht, die Überdosierung von +25% ist vernachlässigbar. Der Preis für die Tagesdosis entspricht dann etwa 32ct. Die Handhabung ist ein wenig aufwendiger, zunächst muss man die Filmtabletten teilen, dabei sollte man unbedingt darauf achten, dass keine Gegenstände verunreinigt werden mit denen weibliche Personen, insbesondere Schwangere Kontakt haben könnten! Die drei nicht unmittelbar verwendeten Teile in einer dicht schließenden, mit Trocknungskörper versehenen Flasche aufbewahren. Erst wenn diese aufgebraucht sind, die nächste Filmtablette verarbeiten. Nicht auf Vorrat zerteilen.

Die beschriebenen Nebenwirkungen sind auch nach 10 Jahren täglicher Anwendung nicht aufgetreten. Ich kann weder über Libidoverlust, noch über Erektionsstörungen berichten. Anfänglich hatte ich nach der Einnahme leicht metallischen Geschmack im Mund. Entweder ist das verschwunden oder ich bin daran gewöhnt, sodass er nicht mehr bemerkt wird.

Das Medikament war in meinem Fall äußerst wirksam. 60% meiner Kopfbehaarung wuchsen nicht mehr voll aus, waren dünn und es bildeten sich ansatzweise Geheimratsecken. Der Hautarzt diagnostizierte erblich bedingten Haarausfall nach einer Haarwurzelanalyse. Alle Haare die noch da waren, auch wenn sie noch so dünn waren erholten sich nach der Einnahme von Finasterid rasch. Nach einem Jahr waren keine sichtbaren Anzeichen mehr für Haarausfall festzustellen.

Auch ich hatte anfangs angst vor den Nebenwirkungen, die auch ich vermutete. Einige male dachte ich auch dass sich meine Libido veränderte. nach einer Zeit als ich nicht mehr daran dachte, und die täglichge Einnahme von Finasterid zur Normalität gehörte besserte sich das. Ich glaube, dass allein der Gedanke und das Wissen um die mögliche Nebenwirkung diese auslösen könnte.

Eingetragen am  als Datensatz 14648
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Propecia
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Finasterid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]