Gewichtsverlust bei Luminal

Nebenwirkung Gewichtsverlust bei Medikament Luminal

Insgesamt haben wir 5 Einträge zu Luminal. Bei 20% ist Gewichtsverlust aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Gewichtsverlust bei Luminal.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0183
Durchschnittliches Gewicht in kg081
Durchschnittliches Alter in Jahren065
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0024,19

Erfahrungsberichte über Gewichtsverlust bei Luminal:

 

Luminal für Epilepsie mit Gewichtsverlust, Appetitsverlust, Persönlichkeitsveränderung, Muskelschwund

Ich wurde ab dem 18.6.05 umgestellt auf Topamax, weil das bisherige med.Tegretal (400mg/d) schlechte Blutwerte ergab.Höchstdosis von T. ab dem 23.9.05 (50/25/50). Dies verursachte nicht nur einen radikalen Gewichtsverlust von 76kg auf 63kg mit gleichzeitiger Appetitstörung,sondern auch starke Persönlichkeitsveränderungen in Richtung Idenditätsstörung (häufige Ablehnung des eigenen Ich).Desweiteren stellte ich schon beginnenden Muskelschwund an Armen und Beinen fest.Meine Verzweiflung war sehr groß, obwohl T. wie kein anderes meine Anfälle verhinderte. Ab dem 10.2.06 wurde T. langsam \"ausgeschlichen\" gegen Lamictal. Ab dem 17.12.06 mit 100/100/100/100mg (Gewichtszunahme um fast 20kg und guter Allgemeinzustand,jedoch Anfallshäufigkeit höher,etwa als bei Tegretal).

Luminal bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LuminalEpilepsie16 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich wurde ab dem 18.6.05 umgestellt auf Topamax, weil das bisherige med.Tegretal
(400mg/d) schlechte Blutwerte ergab.Höchstdosis von T. ab dem 23.9.05 (50/25/50).
Dies verursachte nicht nur einen radikalen Gewichtsverlust von 76kg auf 63kg mit gleichzeitiger Appetitstörung,sondern auch starke Persönlichkeitsveränderungen in Richtung Idenditätsstörung (häufige Ablehnung des eigenen Ich).Desweiteren stellte ich schon beginnenden Muskelschwund an Armen und Beinen fest.Meine Verzweiflung war sehr groß, obwohl T. wie kein anderes meine Anfälle verhinderte. Ab dem 10.2.06
wurde T. langsam \"ausgeschlichen\" gegen Lamictal. Ab dem 17.12.06 mit 100/100/100/100mg (Gewichtszunahme um fast 20kg und guter Allgemeinzustand,jedoch
Anfallshäufigkeit höher,etwa als bei Tegretal).

Eingetragen am 01.06.2007 als Datensatz 1533
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenobarbital

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]