Hautveränderungen bei Micardis

Nebenwirkung Hautveränderungen bei Medikament Micardis

Insgesamt haben wir 106 Einträge zu Micardis. Bei 2% ist Hautveränderungen aufgetreten.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Hautveränderungen bei Micardis.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1640
Durchschnittliches Gewicht in kg620
Durchschnittliches Alter in Jahren560
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,200,00

Micardis wurde von Patienten, die Hautveränderungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Micardis wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Hautveränderungen auftrat, mit durchschnittlich 3,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Hautveränderungen bei Micardis:

 

Micardis für Bluthochdruck mit Hautveränderungen

tja meine Erfahrung: Mich haben die Schmerzen mit eingehendem permanentem Geschwür im linken Nasenloch total einegeschränkt, auch beruflich, mich hat das stdl genervt und beschäftigt.ich habe alle Cremes und Flüssigkeiten bis hin zu urin und Alkohol probiert, nichts hat geholfen. Bis ich meinen Arzt zu einem absetzen des Medikamentes (nur zur Probe, ob das Geschwür verschwindet,) überreden konnte.und siehe da, nach 4 1/2 Jahren Quälerei war das Geschwür nach wenigen Tagen verschwunden.Habe jetzt etliche Tbl. durch, weil nicht´s anschlägt bzw. andere Nebenwirkungen wie ;Müdigkeit und Vergeßlichkeit auftraten. Bin jetzt bei Atacand plus 16/12,5mg. Helfen noch nicht hundertprozentig (Durchschnitt 145/95) aber die vertrage ich wohl ganz gut. Außer das ich seit dem über vermehrten Haarausfall klage. Ob das die tatsächliche Ursache ist???? Hormone ok, Schwermetallbelastung im unschädlichen Bereich, allerdings hat mein Hautarzt nach Haaranalyse eine verfrühte haarlichtung, was Frauen eben haben wie die Männer die Glatze bekommen, festgestellt.Riagien als Nelbstinvestition auf grünem...

Micardis bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MicardisBluthochdruck5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

tja meine Erfahrung: Mich haben die Schmerzen mit eingehendem permanentem Geschwür im linken Nasenloch total einegeschränkt, auch beruflich, mich hat das stdl genervt und beschäftigt.ich habe alle Cremes und Flüssigkeiten bis hin zu urin und Alkohol probiert, nichts hat geholfen. Bis ich meinen Arzt zu einem absetzen des Medikamentes (nur zur Probe, ob das Geschwür verschwindet,) überreden konnte.und siehe da, nach 4 1/2 Jahren Quälerei war das Geschwür nach wenigen Tagen verschwunden.Habe jetzt etliche Tbl. durch, weil nicht´s anschlägt bzw. andere Nebenwirkungen wie ;Müdigkeit und Vergeßlichkeit auftraten. Bin jetzt bei Atacand plus 16/12,5mg. Helfen noch nicht hundertprozentig (Durchschnitt 145/95) aber die vertrage ich wohl ganz gut. Außer das ich seit dem über vermehrten Haarausfall klage. Ob das die tatsächliche Ursache ist???? Hormone ok, Schwermetallbelastung im unschädlichen Bereich, allerdings hat mein Hautarzt nach Haaranalyse eine verfrühte haarlichtung, was Frauen eben haben wie die Männer die Glatze bekommen, festgestellt.Riagien als Nelbstinvestition auf grünem rezept verschrieben bekommen, na ob ich das zeug nehmen werde?? ich glaube nicht, ich denke das ist jetzt Atacand Schuld!??

Eingetragen am  als Datensatz 13453
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Micardis
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Telmisartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Micardis für Hypertonie mit Hautveränderungen

Hände und Ellenbogen zeigten Hautveränderung - trockene , schmerzhaft aufgerissene Stellen an den Fingern,Ablösung von einer \"Hornhautschicht\" an den Ellenbogen - auch ständiges Eincremen (mit z.B.Bephanthen ,Hametum ) brachte keine Besserung.

Micardis bei Hypertonie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MicardisHypertonie4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hände und Ellenbogen zeigten Hautveränderung - trockene , schmerzhaft aufgerissene Stellen an den Fingern,Ablösung von einer \"Hornhautschicht\" an den Ellenbogen - auch ständiges Eincremen (mit z.B.Bephanthen ,Hametum ) brachte keine Besserung.

Eingetragen am  als Datensatz 7294
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Telmisartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]