Leberwertveränderung bei Novalgin

Nebenwirkung Leberwertveränderung bei Medikament Novalgin

Insgesamt haben wir 350 Einträge zu Novalgin. Bei 0% ist Leberwertveränderung aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Leberwertveränderung bei Novalgin.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0179
Durchschnittliches Gewicht in kg075
Durchschnittliches Alter in Jahren063
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0023,41

Wo kann man Novalgin kaufen?

Novalgin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Novalgin wurde von Patienten, die Leberwertveränderung als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Novalgin wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Leberwertveränderung auftrat, mit durchschnittlich 8,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Leberwertveränderung bei Novalgin:

 

Novalgin für Schmerzen (Kopf) mit Leberwertveränderung

akute Kopfschmerzen kann man mit Novalgin gut beenden. allerdings muss man beim akuten Anfall die Dosis so wählen, dass es bei der ersten Einnahme wirkt. Die muss man selbt herausfinden, ob 1, 2 oder 3 Tabletten auf einmal. 4 Tabletten sind schon sehr grenzwertig, aber im Notfall möglich. Nächste Dosis frühestens nach 12, besser 24 Stunden. Vorher nehmen nutzt nichts, belastet nur die Leber. Wichtig ist, dass man die Tabletten möglichst frühzeitig nimmt. Wenn sich der Kopfschmerz erst mal festgesetzt hat, dann ist es schwierig diesen zu beenden. Novalgin ist in der Regel gut verträglich, allerdings ist ein Leberwert nach den Jahren Einnahme leicht verändert. Einmal musste ich für zwei Jahre aussetzten, da ich einen Kreislaufvorfall hatte, in der Zwischenzeit hatte ich andere Medikamente genommen - allerdings ohne Erfolg. Die meisten anderen Schmerztabeletten produzieren recht schnell entweder medikamenten induzierten Kopfschmerz oder greifen den Magen an. All das haben ich bei Novalgin nicht beobachtet. All das sind natürlich nur meine persönlichen Erfahrungen, jeder Mensch...

Novalgin bei Schmerzen (Kopf)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NovalginSchmerzen (Kopf)20 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

akute Kopfschmerzen kann man mit Novalgin gut beenden. allerdings muss man beim akuten Anfall die Dosis so wählen, dass es bei der ersten Einnahme wirkt. Die muss man selbt herausfinden, ob 1, 2 oder 3 Tabletten auf einmal. 4 Tabletten sind schon sehr grenzwertig, aber im Notfall möglich. Nächste Dosis frühestens nach 12, besser 24 Stunden. Vorher nehmen nutzt nichts, belastet nur die Leber. Wichtig ist, dass man die Tabletten möglichst frühzeitig nimmt. Wenn sich der Kopfschmerz erst mal festgesetzt hat, dann ist es schwierig diesen zu beenden. Novalgin ist in der Regel gut verträglich, allerdings ist ein Leberwert nach den Jahren Einnahme leicht verändert. Einmal musste ich für zwei Jahre aussetzten, da ich einen Kreislaufvorfall hatte, in der Zwischenzeit hatte ich andere Medikamente genommen - allerdings ohne Erfolg. Die meisten anderen Schmerztabeletten produzieren recht schnell entweder medikamenten induzierten Kopfschmerz oder greifen den Magen an. All das haben ich bei Novalgin nicht beobachtet. All das sind natürlich nur meine persönlichen Erfahrungen, jeder Mensch reagiert anders.

Eingetragen am  als Datensatz 32234
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Novalgin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metamizol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]