Magenschmerzen bei Homviotensin

Nebenwirkung Magenschmerzen bei Medikament Homviotensin

Insgesamt haben wir 127 Einträge zu Homviotensin. Bei 1% ist Magenschmerzen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Magenschmerzen bei Homviotensin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1600
Durchschnittliches Gewicht in kg530
Durchschnittliches Alter in Jahren570
Durchschnittlicher BMIin kg/m220,700,00

Wo kann man Homviotensin kaufen?

Homviotensin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Homviotensin wurde von Patienten, die Magenschmerzen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Homviotensin wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Magenschmerzen auftrat, mit durchschnittlich 8,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Magenschmerzen bei Homviotensin:

 

Homviotensin für Bluthochdruck mit Abgeschlagenheit, Gewichtsverlust, Magenschmerzen

Zunächst bekam ich ( 2006: 41 Jahre, 65 kg, 161 cm, Vegetarierin ) auf Grund eines intervallartigen Druckes unter dem Brustbein nach EKG und Blutwertermittlung den Betablocker "concor" verschrieben. Als Freundin der Naturheilkunde suchte ich nach ähnlichen Wirkstoffen des chemischen concor`s und fand sie selbst in Homviotensin. In Absprache mit der Ärztin wechselte ich das Medikament. Nehme seither täglich 1 Tablette abends. Die ersten zwei Jahre stabilisierte sich der zu hohe Blutdruck, der Druck unter dem Brustbein blieb schwach im Hintergrund bestehen und meine Stimmung wurde melancholisch. Dann begann eine knapp zweijährige Phase des Gewichtabnehmens ( auf 58 kg ) ohne Änderung der Essgewohnheiten sowie eine drängende spirituelle Sinnsuche mit weiter dauerhaftem leichten Druck unter dem Brustbein und Akne im Gesicht und auf dem Rücken. Nach weiteren drei Jahren stellte sich ein latenter leichter Schmerz im unteren linken Bauchbereich ( Darm ? ) ein. Gynäkologische und urologische Befunde fanden nichts. Darmspiegelung ließ ich nicht vornehmen. Die Gewichtsabnahme erlebte einen...

Homviotensin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HomviotensinBluthochdruck8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zunächst bekam ich ( 2006: 41 Jahre, 65 kg, 161 cm, Vegetarierin ) auf Grund eines intervallartigen Druckes unter dem Brustbein nach EKG und Blutwertermittlung den Betablocker "concor" verschrieben. Als Freundin der Naturheilkunde suchte ich nach ähnlichen Wirkstoffen des chemischen concor`s und fand sie selbst in Homviotensin. In Absprache mit der Ärztin wechselte ich das Medikament. Nehme seither täglich 1 Tablette abends. Die ersten zwei Jahre stabilisierte sich der zu hohe Blutdruck, der Druck unter dem Brustbein blieb schwach im Hintergrund bestehen und meine Stimmung wurde melancholisch. Dann begann eine knapp zweijährige Phase des Gewichtabnehmens ( auf 58 kg ) ohne Änderung der Essgewohnheiten sowie eine drängende spirituelle Sinnsuche mit weiter dauerhaftem leichten Druck unter dem Brustbein und Akne im Gesicht und auf dem Rücken. Nach weiteren drei Jahren stellte sich ein latenter leichter Schmerz im unteren linken Bauchbereich ( Darm ? ) ein. Gynäkologische und urologische Befunde fanden nichts. Darmspiegelung ließ ich nicht vornehmen. Die Gewichtsabnahme erlebte einen erneuten Schub ( 54 kg ). Der Druck unter dem Brustbein blieb, die Akne auch. Trotz Aufarbeitung aller mich psychisch belastender Themen wurde mir der Tod immer sympathischer ohne Suizidgedanken zu hegen. Ich empfinde tiefe Ruhe statt meines bis damals vorherrschenden aufbrausenden Temperaments, der Blutdruck ist stets eher zu niedrig. Jedoch bin ich auch seit sehr langer Zeit lust-, kraft- und ideenlos. Habe bereits angefangen meine Firma still zu legen weil mir alles zuviel wird. Vor gut einem Jahr dann erneut eine Gewichtsverlustphase mit Durchfall und permanentem Wasserlassen auf 50 kg mit blassen, hageren-verhermten Gesichtszügen incl. Akne ohne Änderung der Essgewohnheiten und damit einhergehender Verzweiflung. Vor Kurzem dann extremer Druck unter dem Brustbein. Mittels Ultraschall und EKG wurde gar nichts am Herzen gefunden und mir von einer Medikamenteneinnahme generell abgeraten. Orthopädische Untersuchung hat ergeben, dass Verspannung für den Druck unter dem Brustbein verantwortlich sei. Dazu muss zunächst der Kiefer vermessen, alle fehlenden Zähne ersetzt ( Implantate oder Brücken oder Gebiss ) und Muskeltraining erfolgen. Nach absetzen des Homviotensins steigt das Gewicht auf nunmehr 53 kg mit 48 Jahren und die Akne scheint abzuklingen. Möchte jedoch nicht wirklich wieder zunehmen! Empfinde mich etwas fitter bzw. unternehmungslustiger aber auch wieder gereizter. Kontrolliere meinen Blutdruck. Liegt im Normalbereich. Sollte er wieder ansteigen oder ich mehr an Gewicht zunehmen werde ich entgegen dem Kardiologen wieder Homviotensin einnehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 55356
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Homviotensin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Reserpinum Trit. D3, Rauwolfia Trit. D3, Viscum album Trit. D2, Crataegus Trit. D2

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]