Magnetrans für Nervenschädigung

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 61 Einträge zu Nervenschädigung. Bei 2% wurde Magnetrans eingesetzt.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Nervenschädigung in Verbindung mit Magnetrans.

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Magnetrans für Nervenschädigung auftraten:

keine Nebenwirkungen (1/1)
100%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Magnetrans für Nervenschädigung liegen vor:

 

Magnetrans 150 mg für Nervenschädigung mit keine Nebenwirkungen

Bei mir: keine Nebenwirkungen. Nehme sie erst 5 Tage ab 22.8.2011 und kann noch nichts sagen ob es hilft ;-(

Magnetrans 150 mg bei Nervenschädigung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Magnetrans 150 mgNervenschädigung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei mir: keine Nebenwirkungen. Nehme sie erst 5 Tage ab 22.8.2011 und kann noch nichts sagen ob es hilft ;-(

Eingetragen am  als Datensatz 37031
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Magnetrans 150 mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Magnesium oxid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Magnetrans wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Magnetrans, Magnetrans 150 mg, magnetrans extra 243 mg, MagnetransForte, Magnetrans 375 mg

[]