Muskelabbau bei Simvastatin

Nebenwirkung Muskelabbau bei Medikament Simvastatin

Insgesamt haben wir 265 Einträge zu Simvastatin. Bei 0% ist Muskelabbau aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Muskelabbau bei Simvastatin.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0168
Durchschnittliches Gewicht in kg070
Durchschnittliches Alter in Jahren058
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0024,80

Simvastatin wurde von Patienten, die Muskelabbau als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Simvastatin wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Muskelabbau auftrat, mit durchschnittlich 4,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Muskelabbau bei Simvastatin:

 

Simvastatin für Blutfettwerte verbessern mit Muskelschwäche, Muskelabbau

Nach einem leichten Schlaganfall (zu Glück keine bleibenden Schäden) aufgrund von zu hohem Blutdruck (sonst war nichts anderes festzustellen), der sich auf mein Sprachzentrum und die rechte Gesichtshälfte ausgewirkt hatte, verschrieb man mir zur Senkung des Bluthochdrucks Früh: Bisoprolol 1,25mg, 5mg Amlodipin, dazu ASS100. Abends: dann 5mg Amlodipin und 40mg Simvastatin (zur Regelung der Blutfettwerte, die lagen übrigens unter der 3,0 Marke). Die Medikamente sollen immer nach der Mahlzeit eingenommen werden. Da ich etwas Übergewicht hatte und mich auf Normalgewicht runtergearbeitet hatte, bemerkte ich nach ca. 9 Monaten Muskelschwäche. Das wirkte sich negativ auf meine Gesichtsmuskeln beim Sprechen (Schwächegefühl) aus. Weiterhin fühlte ich mich nicht so kräftig wie sonst, beim Laufen kam ich mir vor wie ein 80jähriger, dem die Beine klapprig wurden. Leichte Muskelbeschwerden in den Oberschenkeln traten auf. Das war keine Einbildung. So forschte ich nach Nebenwirkungen (z.B. mit Buch „Der große Colesterienschwindel“) und kam auf Simvastatin. Das setzte ich nach vielen...

Simvastatin bei Blutfettwerte verbessern

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SimvastatinBlutfettwerte verbessern270 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einem leichten Schlaganfall (zu Glück keine bleibenden Schäden) aufgrund von zu hohem Blutdruck (sonst war nichts anderes festzustellen), der sich auf mein Sprachzentrum und die rechte Gesichtshälfte ausgewirkt hatte, verschrieb man mir zur Senkung des Bluthochdrucks Früh: Bisoprolol 1,25mg, 5mg Amlodipin, dazu ASS100.
Abends: dann 5mg Amlodipin und 40mg Simvastatin (zur Regelung der Blutfettwerte, die lagen übrigens unter der 3,0 Marke). Die Medikamente sollen immer nach der Mahlzeit eingenommen werden. Da ich etwas Übergewicht hatte und mich auf Normalgewicht runtergearbeitet hatte, bemerkte ich nach ca. 9 Monaten Muskelschwäche. Das wirkte sich negativ auf meine Gesichtsmuskeln beim Sprechen (Schwächegefühl) aus. Weiterhin fühlte ich mich nicht so kräftig wie sonst, beim Laufen kam ich mir vor wie ein 80jähriger, dem die Beine klapprig wurden. Leichte Muskelbeschwerden in den Oberschenkeln traten auf. Das war keine Einbildung. So forschte ich nach Nebenwirkungen (z.B. mit Buch „Der große Colesterienschwindel“) und kam auf Simvastatin. Das setzte ich nach vielen Warnhinweisen (Zerstörung der Muskeln bis hin zu möglichem Gedächtnisverlußt) sofort ab und setzte auch meine Hausärztin in Kenntnis. Gleichzeit hatte ich unmittelbar nach meinen SA die Ernährung verbessert mit viel weniger Wurst und Fett oder Fastfood. Denn mit abwechselungsreicher Ernährung (Obst, Gemüse, wenig Wurst und Fleisch), braucht man das Simvastatin nicht, auch sonst braucht man das nicht. Die Beschwerden ließen nach und nach ca. 5 Wochen fühlte ich mich wieder kräftiger.

Eingetragen am  als Datensatz 55902
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Simvastatin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Simvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]