Panikattacke bei Melperon

Nebenwirkung Panikattacke bei Medikament Melperon

Insgesamt haben wir 77 Einträge zu Melperon. Bei 1% ist Panikattacke aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Panikattacke bei Melperon.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1730
Durchschnittliches Gewicht in kg1000
Durchschnittliches Alter in Jahren480
Durchschnittlicher BMIin kg/m233,410,00

Melperon wurde von Patienten, die Panikattacke als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Melperon wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Panikattacke auftrat, mit durchschnittlich 4,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Panikattacke bei Melperon:

 

Melperon für Schlafstörungen mit Panikattacke

Hallo habe vorgestern das erste mal Melperon genommen. schlafen konnte ich davon nicht. im Gegenteil es war der reinste Horror.habe zuerst 50 mg genommen, da das nicht half nach einer Stunde nochmal 25 mg,half auch nicht nur ein bisschen benommen.2 Stunden später noch mal 25 mg genommen und damit beginn der Horror für mich.Alle 10-15 Min. Panikattacken, dass ich dachte ich ersticke. ich konnte nicht liegen nicht stehen nicht rumlaufen.Nach 2einhalb Stunden habe ich einen Krankenwagen gerufen,die kamen auch, aber sagten sie können da nichts machen. ich sollte viel trinken, was essen und spazieren gehen.Naja,essen konnte ich nichts,spazieren gehen ging auch nicht, weil ich benommen war von den Tabletten.Habe mich dann wieder ins Bett gelegt und nach circa einer Stunde bin ich dann eingeschlafen.Als ich nach 5-6 Stunden wach wurde, ging es mir immer noch nicht gut,war ausgepowert,so ging das den ganzen Tag,abends nochmal eine kurze Panikattacke bekommen. ging aber schnell vorbei.Am nächsten Tag war wieder alles in Ordnung.Ich kann Melperon nicht empfehlen,würde sie nie wieder...

Melperon bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MelperonSchlafstörungen1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo habe vorgestern das erste mal Melperon genommen. schlafen konnte ich davon nicht. im Gegenteil es war der reinste Horror.habe zuerst 50 mg genommen, da das nicht half nach einer Stunde nochmal 25 mg,half auch nicht nur ein bisschen benommen.2 Stunden später noch mal 25 mg genommen und damit beginn der Horror für mich.Alle 10-15 Min. Panikattacken, dass ich dachte ich ersticke. ich konnte nicht liegen nicht stehen nicht rumlaufen.Nach 2einhalb Stunden habe ich einen Krankenwagen gerufen,die kamen auch, aber sagten sie können da nichts machen. ich sollte viel trinken, was essen und spazieren gehen.Naja,essen konnte ich nichts,spazieren gehen ging auch nicht, weil ich benommen war von den Tabletten.Habe mich dann wieder ins Bett gelegt und nach circa einer Stunde bin ich dann eingeschlafen.Als ich nach 5-6 Stunden wach wurde, ging es mir immer noch nicht gut,war ausgepowert,so ging das den ganzen Tag,abends nochmal eine kurze Panikattacke bekommen. ging aber schnell vorbei.Am nächsten Tag war wieder alles in Ordnung.Ich kann Melperon nicht empfehlen,würde sie nie wieder einnehmen.War einfach der Horror.

Eingetragen am  als Datensatz 72611
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Melperon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Melperon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]