Unizink für Diabetes mellitus Typ II

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 991 Einträge zu Diabetes mellitus Typ II. Bei 0% wurde Unizink eingesetzt.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Diabetes mellitus Typ II in Verbindung mit Unizink.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0182
Durchschnittliches Gewicht in kg098
Durchschnittliches Alter in Jahren068
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0029,59

Wo kann man Unizink kaufen?

Unizink ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Unizink für Diabetes mellitus Typ II auftraten:

keine Nebenwirkungen (1/1)
100%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Unizink für Diabetes mellitus Typ II liegen vor:

 

unizink für Diabetes mellitus Typ II mit keine Nebenwirkungen

Bei mir wurde vor circa vier Monaten Typ-2-Diabetes diagnostiziert. Mein Hausarzt, der eine diabetologische Schwerpunktpraxis hat, wollte mir nicht direkt Antidiabetika verschreiben, sondern es erst einmal mit anderen Maßnahmen wie Lebensstiländerungen und der Einnahme von Unizink 50 (1 Tablette täglich) versuchen, weil das Spurenelement wichtig für den Insulinstoffwechsel ist. In der Praxis arbeitet auch eine Ernährungsberaterin, die mir eine Ernährungsumstellung auf die traditionelle Mittelmeerkost empfohlen hat. Zudem sollte ich täglich mindestens 10.000 Schritte gehen, oder mich anderweitig sportlich betätigen. Erfreulicherweise kocht meine Frau nun entsprechend, und wir machen täglich 1-stündige Spaziergänge. Das letzte Blutbild vor fünf Tagen hat bereits deutlich bessere Blutzuckerwerte ergeben. Mein Arzt meint, dass ich auf einem guten Weg sei, die Erkrankung ohne Medikamente, außer natürlich Unizink, in Schach zu halten.

unizink bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
unizinkDiabetes mellitus Typ II4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei mir wurde vor circa vier Monaten Typ-2-Diabetes diagnostiziert. Mein Hausarzt, der eine diabetologische Schwerpunktpraxis hat, wollte mir nicht direkt Antidiabetika verschreiben, sondern es erst einmal mit anderen Maßnahmen wie Lebensstiländerungen und der Einnahme von Unizink 50 (1 Tablette täglich) versuchen, weil das Spurenelement wichtig für den Insulinstoffwechsel ist. In der Praxis arbeitet auch eine Ernährungsberaterin, die mir eine Ernährungsumstellung auf die traditionelle Mittelmeerkost empfohlen hat. Zudem sollte ich täglich mindestens 10.000 Schritte gehen, oder mich anderweitig sportlich betätigen. Erfreulicherweise kocht meine Frau nun entsprechend, und wir machen täglich 1-stündige Spaziergänge. Das letzte Blutbild vor fünf Tagen hat bereits deutlich bessere Blutzuckerwerte ergeben. Mein Arzt meint, dass ich auf einem guten Weg sei, die Erkrankung ohne Medikamente, außer natürlich Unizink, in Schach zu halten.

Eingetragen am 27.03.2018 als Datensatz 82767
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

unizink
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Zink

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Unizink wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

unizink, Unizink 50

Diabetes mellitus Typ II wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Altersdiabetes, Diabetes mellitus Typ II, Insulinresistenz, Prädiabetes, Zuckerkrankheit

[]