Zithromax für Lymphknotenentzündung

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 67 Einträge zu Lymphknotenentzündung. Bei 1% wurde Zithromax eingesetzt.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Lymphknotenentzündung in Verbindung mit Zithromax.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0177
Durchschnittliches Gewicht in kg086
Durchschnittliches Alter in Jahren046
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0027,45

Wo kann man Zithromax kaufen?

Zithromax ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Zithromax für Lymphknotenentzündung auftraten:

keine Nebenwirkungen (1/1)
100%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Zithromax für Lymphknotenentzündung liegen vor:

 

Zithromax für Lymphangitis mit keine Nebenwirkungen

hallo Forum - Community, ich hatte eine Lymphangitis am linken Arm, was volkstümlich bzw. umgangssprachlich auch als Blutvergiftung (Sepsis) bezeichnet wird. Mich hatte tags zuvor im Ellenbogenbereich etwas gestochen (Insekt), was in der Nacht anschwoll. von der Schwellung am Ellenbogen bis fast zur Achsel zog sich der nicht zu übersehende rote Streifen. Ich voller Panik zur Notaufnahme, welche mir ein Antibiotikum verschrieben haben. Da ich aber starker Allergiker bin und auf Amoxilien und Cibrobay allergisch regierte, ging ich noch zu meiner Hautärztin. Diese verschrieb mir Zithromax 500mg (3 Tabletten - pro Tag eine). Hatte dennoch etwas Angst das Antibiotikum zu nehmen, da ich befürchtete, wieder allergisch auf ein Antibiotikum zu reagieren. Meine Angst war aber am Ende völlig unbegründet, da ich im Internet lass, dass Zitrhomax als Makrolid-Antibiotika , im Gegensatz zu den Penicillinen (Amoxilien) und der Fluorchinolonen (Gyrase-Hemmer) eine völlig andere Antibiotikagruppe ist und für Allergiker eine gute Alternative sein kann. Also , ich habe das Medikament sehr gut...

Zithromax bei Lymphangitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZithromaxLymphangitis3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hallo Forum - Community,
ich hatte eine Lymphangitis am linken Arm, was volkstümlich bzw. umgangssprachlich auch als Blutvergiftung (Sepsis) bezeichnet wird. Mich hatte tags zuvor im Ellenbogenbereich etwas gestochen (Insekt), was in der Nacht anschwoll. von der Schwellung am Ellenbogen bis fast zur Achsel zog sich der nicht zu übersehende rote Streifen. Ich voller Panik zur Notaufnahme, welche mir ein Antibiotikum verschrieben haben. Da ich aber starker Allergiker bin und auf Amoxilien und Cibrobay allergisch regierte, ging ich noch zu meiner Hautärztin. Diese verschrieb mir Zithromax 500mg (3 Tabletten - pro Tag eine). Hatte dennoch etwas Angst das Antibiotikum zu nehmen, da ich befürchtete, wieder allergisch auf ein Antibiotikum zu reagieren.
Meine Angst war aber am Ende völlig unbegründet, da ich im Internet lass, dass Zitrhomax als Makrolid-Antibiotika , im Gegensatz zu den Penicillinen (Amoxilien) und der Fluorchinolonen (Gyrase-Hemmer) eine völlig andere Antibiotikagruppe ist und für Allergiker eine gute Alternative sein kann.
Also , ich habe das Medikament sehr gut vertrage und die Lymphangitis war nach 7 Tagen nicht mehr zu sehen.

Eingetragen am 24.07.2009 als Datensatz 17088
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zithromax
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Azithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Zithromax wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Zithromax -Azithromycin, Zithromax, zitromax, Zythromax 500, Zithromax 500 MG

Lymphknotenentzündung wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Akute Lymphdrüsenentzündung, Lymphadenitis, Lymphangitis, Lymphknotenentzündung

[]