keine Nebenwirkungen bei Milgamma

Nebenwirkung keine Nebenwirkungen bei Medikament Milgamma

Insgesamt haben wir 8 Einträge zu Milgamma. Bei 50% ist keine Nebenwirkungen aufgetreten.

Wir haben 4 Patienten Berichte zu keine Nebenwirkungen bei Milgamma.

Prozentualer Anteil 33%67%
Durchschnittliche Größe in cm158182
Durchschnittliches Gewicht in kg15494
Durchschnittliches Alter in Jahren6150
Durchschnittlicher BMIin kg/m261,6928,74

Wo kann man Milgamma kaufen?

Milgamma ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Milgamma wurde von Patienten, die keine Nebenwirkungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Milgamma wurde bisher von 5 sanego-Benutzern, wo keine Nebenwirkungen auftrat, mit durchschnittlich 9,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über keine Nebenwirkungen bei Milgamma:

 

Milgamma für u.a., Restless leggs, taubheisgefuhl mit keine Nebenwirkungen

Es grenzt fast an ein Wunder.Ich bin 54 Jahre und seit 10 Jahren an der Dialyse.Durch Zufall las meine Mutter etwas ueber V. B1 und Re.Leggs.Ich besorgte mir Milgamma 300 und nahm es vorgestern das erste Mal.Nun an der Dialyse ist zum erstenmal Ruhe in meinen Beinen.Bisher nahm ich Abends 1 Neupropflaster 8mg/24h und 2 Tabletten Restex.Nach ca.3-4 h trat dann die Wirkung ein,aber nie zu100% und manche Tage,war keine oder nur bedingte ,Wirkung zu verspueren.An der Dialyse hat es mich regelmaessig fast zerrissen.Es ist wie gesagt alles ruhig und ich erlebe dadurch ein Gluecksgefuehl.Ich habe noch andere Symptomez.B.Schwaeche,Insomnie,Darmbluten und Vorstuelpen des Endarms,kein Gefuehl mehr in beiden Fuessen,dazu Gereiztheit u. Depressionen.Obwohl ich sehr viel Sport mache und Saenger und Gitarrist in einer Rockband bin.Nebenbei gehe ich noch arbeiten als Tischler.Ich hoffe nun auf zumindest Linderung auch bei den anderen Stoerungen .Enttaeuscht bin ich nur von den Aerzten,die einen darueber so gar nicht informieren.Aber es ist nicht das erste Mal. Hans-Ulrich Backhaus 04668...

Milgamma bei u.a., Restless leggs, taubheisgefuhl

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Milgammau.a., Restless leggs, taubheisgefuhl3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es grenzt fast an ein Wunder.Ich bin 54 Jahre und seit 10 Jahren an der Dialyse.Durch Zufall las meine Mutter etwas ueber V. B1 und Re.Leggs.Ich besorgte mir Milgamma 300 und nahm es vorgestern das erste Mal.Nun an der Dialyse ist zum erstenmal Ruhe in meinen Beinen.Bisher nahm ich Abends 1 Neupropflaster 8mg/24h und 2 Tabletten Restex.Nach ca.3-4 h trat dann die Wirkung ein,aber nie zu100% und manche Tage,war keine oder nur bedingte ,Wirkung zu verspueren.An der Dialyse hat es mich regelmaessig fast zerrissen.Es ist wie gesagt alles ruhig und ich erlebe dadurch ein Gluecksgefuehl.Ich habe noch andere Symptomez.B.Schwaeche,Insomnie,Darmbluten und Vorstuelpen des Endarms,kein Gefuehl mehr in beiden Fuessen,dazu Gereiztheit u. Depressionen.Obwohl ich sehr viel Sport mache und Saenger und Gitarrist in einer Rockband bin.Nebenbei gehe ich noch arbeiten als Tischler.Ich hoffe nun auf zumindest Linderung auch bei den anderen Stoerungen .Enttaeuscht bin ich nur von den Aerzten,die einen darueber so gar nicht informieren.Aber es ist nicht das erste Mal.
Hans-Ulrich Backhaus 04668 Parthenstein-Grosssteinberg Naunhoferstr. 07!

Eingetragen am  als Datensatz 53444
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Milgamma
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Benfotiamin, Pyridoxin hydrochlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):189 Eingetragen durch seit 2004
Gewicht (kg):77
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Milgamma für Polyneuropathie + M.Crohn mit keine Nebenwirkungen

Milgamma nehme ich schon seit vielen Jahren ein. Ich habe keine Nebenwirkungen. Es verbessert meine Polyneuropathiebeschwerden.Die Blutzuckerwerte sind besser geworden. Ich bin M.Crohn Patient und mir hilft dieses Medikament sehr gut. Es ist zu empfehlen Milgamma regelmäßig einzunehmen. Ich habe dadurch seltener akute Schübe.

Milgamma bei Polyneuropathie + M.Crohn

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MilgammaPolyneuropathie + M.Crohn-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Milgamma nehme ich schon seit vielen Jahren ein. Ich habe keine Nebenwirkungen. Es verbessert meine Polyneuropathiebeschwerden.Die Blutzuckerwerte sind besser geworden. Ich bin M.Crohn Patient und mir hilft dieses Medikament sehr gut. Es ist zu empfehlen Milgamma regelmäßig einzunehmen. Ich habe dadurch seltener akute Schübe.

Eingetragen am  als Datensatz 43962
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Milgamma
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Benfotiamin, Pyridoxin hydrochlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):154
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Milgamma für s.o. mit keine Nebenwirkungen

Durch Alkoholkunsum über viele Jahre und Bandscheibenprobleme traten starke Nervenschmerzen in der unteren Seite der Oberschenkel auf. Die Schmerzen "schossen" im Minutenintervall ins Bein, meistens in der Nacht. Nach Nneurologischer Beratung nahm ich Keltican und Milgamma Mono ein. Keine Nebenwirkung und gute Wirksamkeit. Beide sind wohl verwandt mit den B-Vitaminen. Keine Nebenwirkungen.

Milgamma Mono bei s.o.

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Milgamma Monos.o.2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Durch Alkoholkunsum über viele Jahre und Bandscheibenprobleme traten starke Nervenschmerzen in der unteren Seite der Oberschenkel auf. Die Schmerzen "schossen" im Minutenintervall ins Bein, meistens in der Nacht.
Nach Nneurologischer Beratung nahm ich Keltican und Milgamma Mono ein. Keine Nebenwirkung und gute Wirksamkeit. Beide sind wohl verwandt mit den B-Vitaminen.

Keine Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 34795
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Milgamma Mono
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Benfotiamin, Pyridoxin hydrochlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Milgamma für Diabetes mellitus Typ II mit keine Nebenwirkungen

Das Medikament Milgamma protekt nehme ich jetzt seit längerer zeit ein. Ich habe einen Typ 2 Diabetes,und möchte mit der regelmäßigen einnahme der entstehung von folgeerkrankungen, die Diabetes mit sich bringen kann vorbeugen. Habe im Internet gelesen, dass es unter anderem vorbeugend bei Diabetischer Rethinopatie wirken soll. Das Medikament bekommt man nur in der Apotheke zu einem Preis von ca 25 Euro. Im Internet bekommt man es unter umständen noch billiger. Ist sehr gut verträglich und mit anderen mitteln gegen Diabetes perfekt zu kombinieren. Es schützt Diabetiker Nerven und Blutgefäße vor den schädlichen abbauprodukten des zu hohen Blutzuckers ,indem es ein Körpereigenes schutzsystem aktiviert ,das bei Diabetikern bis zu 75 % im Blut niedriger ist als bei nichtdiabetikern. Es gleicht den Vitamin B 1 Mangel als Tablette in Fettlößlicher Form Vitamin B1 vorstufe Thyamin aus. Die regelmäßige einnahme ist zu empfehelen.

Milgamma bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MilgammaDiabetes mellitus Typ II-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament Milgamma protekt nehme ich jetzt seit längerer zeit ein.
Ich habe einen Typ 2 Diabetes,und möchte mit der regelmäßigen einnahme der entstehung von folgeerkrankungen, die Diabetes mit sich bringen kann vorbeugen.
Habe im Internet gelesen, dass es unter anderem vorbeugend bei Diabetischer Rethinopatie wirken soll.
Das Medikament bekommt man nur in der Apotheke zu einem Preis von ca 25 Euro.
Im Internet bekommt man es unter umständen noch billiger.
Ist sehr gut verträglich und mit anderen mitteln gegen Diabetes perfekt zu kombinieren.
Es schützt Diabetiker Nerven und Blutgefäße vor den schädlichen abbauprodukten des zu hohen Blutzuckers ,indem es ein Körpereigenes schutzsystem aktiviert ,das bei Diabetikern bis zu 75 % im Blut niedriger ist als bei nichtdiabetikern.
Es gleicht den Vitamin B 1 Mangel als Tablette in Fettlößlicher Form Vitamin B1 vorstufe Thyamin aus.
Die regelmäßige einnahme ist zu empfehelen.

Eingetragen am  als Datensatz 69255
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Milgamma
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Benfotiamin, Pyridoxin hydrochlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]