keine Nebenwirkungen bei Nodetrip

Nebenwirkung keine Nebenwirkungen bei Medikament Nodetrip

Insgesamt haben wir 3 Einträge zu Nodetrip. Bei 67% ist keine Nebenwirkungen aufgetreten.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu keine Nebenwirkungen bei Nodetrip.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1690
Durchschnittliches Gewicht in kg630
Durchschnittliches Alter in Jahren600
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,830,00

Nodetrip wurde von Patienten, die keine Nebenwirkungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Nodetrip wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo keine Nebenwirkungen auftrat, mit durchschnittlich 9,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über keine Nebenwirkungen bei Nodetrip:

 

Nodetrip für Depression, Fibromyalgie mit keine Nebenwirkungen

Habe nach einer 6-jährigen Odyssee von einem Arzt zum anderen im September 2010 in einer Tagesklinik die Diagnose Fibromyalgie erfahren. Nun hatte die Krankheit einen Namen, aber besser ging es mir damit auch nicht. Nach Medikamenten wie Myocam und Myoson mit erheblichen Nebenwirkungen, hat mir nun mein Arzt (Facharzt für physikalische und rehabiltative Medizin) Xeristar verordnet. Nach 3 Wochen mit 30 mg, nehme ich jetzt morgens 60 mg, abends Katadolon und zur Nacht 25 mg Tetrazepan. Außerdem habe ich 2 mal in der Woche manuelle Therapie mit heißer Rolle. Nun kann ich mit den Schmerzen leben, aber ich hoffe, dass ich irgendwann mal so gut wie schmerzfrei bin und meine Lebenslust wiederfinde.

Xeristar bei Depression, Fibromyalgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
XeristarDepression, Fibromyalgie7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe nach einer 6-jährigen Odyssee von einem Arzt zum anderen im September 2010 in einer Tagesklinik die Diagnose Fibromyalgie erfahren. Nun hatte die Krankheit einen Namen, aber besser ging es mir damit auch nicht.
Nach Medikamenten wie Myocam und Myoson mit erheblichen Nebenwirkungen, hat mir nun mein Arzt
(Facharzt für physikalische und rehabiltative Medizin) Xeristar verordnet. Nach 3 Wochen mit 30 mg, nehme ich jetzt morgens 60 mg, abends Katadolon und zur Nacht 25 mg Tetrazepan. Außerdem habe ich 2 mal in der Woche manuelle Therapie mit heißer Rolle. Nun kann ich mit den Schmerzen leben, aber ich hoffe, dass ich irgendwann mal so gut wie schmerzfrei bin und meine Lebenslust wiederfinde.

Eingetragen am  als Datensatz 33785
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Xeristar
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Serotonin- Adrenalin- Wiederaufnahmehemmer

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Nodetrip für Fibromyalgie mit keine Nebenwirkungen

Hallo, Xeristar ist lt. Apotheke und Arzt genau das gleiche wie Cymbalta. Dieses Medikament ist unter 2 Namen auf dem Markt, Xeristar ist aber günstiger. Da ich inzwischen 90mg nehmen soll, es die aber nicht gibt, muss ich eine 60mg und eine 30mg Tablette nehmen. Leider ist meistens die 30mg nicht verfügbar, deswegen bekomme ich dann Cymbalta 30mg und Xeristar 60mg. Nach den üblichen Anfangsbeschwerden in den ersten 2 Wochen haben die Nebenwirkungen nachgelassen, inzwischen sind sie ganz weg und ich vertrage die Medikamente sehr gut. Ich habe nicht zugenommen, habe keine Verstopfung bekommen, habe keinen gesteigerten Appetit. Ich nehme das Medikament gegen Depressionen und Fibromyalgie. Die Depressionen sind deutlich besser geworden, die Schmerzen der Fibro sind leider nur zeitweise etwas besser. Genauer kann man das wahrscheinlich sagen, wenn man die Medis absetzten würde, aber das werde ich definitiv NICHT riskieren! :-) Alles in allem kann ich Xeristar und Cymbalta nur empfehlen! Daumen hoch!

Xeristar bei Fibromyalgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
XeristarFibromyalgie4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,

Xeristar ist lt. Apotheke und Arzt genau das gleiche wie Cymbalta. Dieses Medikament ist unter 2 Namen auf dem Markt, Xeristar ist aber günstiger. Da ich inzwischen 90mg nehmen soll, es die aber nicht gibt, muss ich eine 60mg und eine 30mg Tablette nehmen. Leider ist meistens die 30mg nicht verfügbar, deswegen bekomme ich dann Cymbalta 30mg und Xeristar 60mg. Nach den üblichen Anfangsbeschwerden in den ersten 2 Wochen haben die Nebenwirkungen nachgelassen, inzwischen sind sie ganz weg und ich vertrage die Medikamente sehr gut. Ich habe nicht zugenommen, habe keine Verstopfung bekommen, habe keinen gesteigerten Appetit. Ich nehme das Medikament gegen Depressionen und Fibromyalgie. Die Depressionen sind deutlich besser geworden, die Schmerzen der Fibro sind leider nur zeitweise etwas besser. Genauer kann man das wahrscheinlich sagen, wenn man die Medis absetzten würde, aber das werde ich definitiv NICHT riskieren! :-) Alles in allem kann ich Xeristar und Cymbalta nur empfehlen! Daumen hoch!

Eingetragen am  als Datensatz 29478
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Xeristar
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Serotonin- Adrenalin- Wiederaufnahmehemmer

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]