nächtlicher Harndrang bei Melperon

Nebenwirkung nächtlicher Harndrang bei Medikament Melperon

Insgesamt haben wir 77 Einträge zu Melperon. Bei 1% ist nächtlicher Harndrang aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu nächtlicher Harndrang bei Melperon.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0178
Durchschnittliches Gewicht in kg082
Durchschnittliches Alter in Jahren077
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0025,88

Melperon wurde von Patienten, die nächtlicher Harndrang als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Melperon wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo nächtlicher Harndrang auftrat, mit durchschnittlich 5,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über nächtlicher Harndrang bei Melperon:

 

Melperon für Schlafstörungen mit nächtlicher Harndrang

Mein demenzkranker Mann (70 Jhr.) bekommt seit ca. drei Monaten Melperon in der Dosis von 50-100 mg tägl. abends (mit der richtigen Dosis experimentiere ich immer noch) wegen Durchschlafstörungen. Ich gebe ihm derzeit 1 Tabl. mit 50 mg ca. 30 Min. vor dem Zubettgehen und er schläft dann ca. 4 Stunden lang. Er ist inzwischen leider auch inkontinent und muss nachts eine Windel mit diversen Einlagen tragen. Nach diesen vier Stunden Schlaf muss er dann mindestens 3-4 mal zur Toilette gebracht werden, weil entweder die Windel durchgeweicht ist, oder er Wasser lassen muss (manchmal auch beides zusammen). Tagsüber muss er eher zum Wasserlassen aufgefordert werden und die Flüssigkeitsmenge ist erheblich geringer. Er ist auf das Melperon zwar nicht aggressiv geworden (im Gegensatz zu zwei anderen Schlafmitteln mit Benzodiazepinen), aber kann es sein, dass Melperon seinen Körper "entwässert"? Wer hat diese Nebenwirkung mit Melperon ebenfalls erlebt. Er ist leider auch Epileptiker und hat früher mal Frisium 10 mg zusätzlich zu Carbamazepin eingenommen (bei Bedarf). Wäre evtl. für ihn zum...

Melperon bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MelperonSchlafstörungen3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein demenzkranker Mann (70 Jhr.) bekommt seit ca. drei Monaten Melperon in der Dosis von 50-100 mg tägl. abends (mit der richtigen Dosis experimentiere ich immer noch) wegen Durchschlafstörungen. Ich gebe ihm derzeit 1 Tabl. mit 50 mg ca. 30 Min. vor dem Zubettgehen und er schläft dann ca. 4 Stunden lang. Er ist inzwischen leider auch inkontinent und muss nachts eine Windel mit diversen Einlagen tragen. Nach diesen vier Stunden Schlaf muss er dann mindestens 3-4 mal zur Toilette gebracht werden, weil entweder die Windel durchgeweicht ist, oder er Wasser lassen muss (manchmal auch beides zusammen). Tagsüber muss er eher zum Wasserlassen aufgefordert werden und die Flüssigkeitsmenge ist erheblich geringer. Er ist auf das Melperon zwar nicht aggressiv geworden (im Gegensatz zu zwei anderen Schlafmitteln mit Benzodiazepinen), aber kann es sein, dass Melperon seinen Körper "entwässert"? Wer hat diese Nebenwirkung mit Melperon ebenfalls erlebt. Er ist leider auch Epileptiker und hat früher mal Frisium 10 mg zusätzlich zu Carbamazepin eingenommen (bei Bedarf). Wäre evtl. für ihn zum Ein- und Durchschlafen das Frisium geeigneter? Macht aber leider abhängig.

Eingetragen am  als Datensatz 36538
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Melperon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1941 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]