weinen bei Yaz

Nebenwirkung weinen bei Medikament Yaz

Insgesamt haben wir 183 Einträge zu Yaz. Bei 1% ist weinen aufgetreten.

  • alles über weinen
  • alles über das Medikament Yaz

Wir haben 1 Patienten Bericht zu weinen bei Yaz.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm00
Durchschnittliches Gewicht in kg00
Durchschnittliches Alter in Jahren00
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,000,00

Yaz wurde von Patienten, die weinen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Yaz wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo weinen auftrat, mit durchschnittlich 5,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über weinen bei Yaz:

 

Yaz für Empfängnisverhütung mit Stimmungsschwankungen, weinen

Nachdem ich die Pille ca 1.5 Jahre genommen hatte, trat bei mir ein sehr komisches Gefühl auf. Es war eine Art Sinnlosigkeit, etwas sehr schwer zu beschreibendes. Alles fühlte sich plötzlich so anders an. Zusätzlich musste ich regelmäßig einfach so weinen. Einfach grundlos, ohne, dass ich es wollte. Es trat einfach so ein und ich konnte rational nichts dagegen machen (mir sagen, dass alles gut ist und, dass ich keinen Grund habe zu weinen), denn es war kein Weinen aus Trauer oder dergleichen, denn ich hatte nichts worüber ich hätte traurig sein müssen, es hatte sich nichts verändert. Um das ganze ein bisschen begreifen zu können, habe ich das Weinen darauf zurückgeführt, dass ich einfach nicht wusste, wie man aus diesem "Gefühl" herauskommt und was man tun kann. Ich konnte es aber dennoch nicht beeinflussen oder steuern. Man war einfach in diesem "Gefühl" / in dieser Gefühlslage. Sie konnte auch von der einen auf die andere Sekunde wieder verschwinden, aber dann auch ganz plötzlich wieder eintreten. Anfangs habe ich es nicht auf die Pille zurückgeführt, habe sie dann aber...

Yaz bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
YazEmpfängnisverhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich die Pille ca 1.5 Jahre genommen hatte, trat bei mir ein sehr komisches Gefühl auf. Es war eine Art Sinnlosigkeit, etwas sehr schwer zu beschreibendes. Alles fühlte sich plötzlich so anders an. Zusätzlich musste ich regelmäßig einfach so weinen. Einfach grundlos, ohne, dass ich es wollte. Es trat einfach so ein und ich konnte rational nichts dagegen machen (mir sagen, dass alles gut ist und, dass ich keinen Grund habe zu weinen), denn es war kein Weinen aus Trauer oder dergleichen, denn ich hatte nichts worüber ich hätte traurig sein müssen, es hatte sich nichts verändert. Um das ganze ein bisschen begreifen zu können, habe ich das Weinen darauf zurückgeführt, dass ich einfach nicht wusste, wie man aus diesem "Gefühl" herauskommt und was man tun kann. Ich konnte es aber dennoch nicht beeinflussen oder steuern. Man war einfach in diesem "Gefühl" / in dieser Gefühlslage. Sie konnte auch von der einen auf die andere Sekunde wieder verschwinden, aber dann auch ganz plötzlich wieder eintreten. Anfangs habe ich es nicht auf die Pille zurückgeführt, habe sie dann aber abgesetzt. Und nach ca 2 bis 3 Woche ohne die Pille war dieses Gefühl, was zuvor nahezu konstant über mehrere Wochen da gewesen war, weg. Es kam die darauffolgenden 3 Monate immer mal für ein paar Tage kurzzeitig vor dem Einsetzen der Periode wieder. Danach verschwand es aber völlig.

Eingetragen am  als Datensatz 55927
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Yaz
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Drospirenon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]