Avonex bei Kopfschmerzen, Fieber, Gliederschmerzen, Schüttelfrost

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AvonexKopfschmerzen, Fieber, Gliederschmerzen, Schüttelfrost6 Monate
Eingetragen am als Datensatz 34125

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nach der diagnose ms war der schock natürlich gross. aber es half ja nichts. noch eine sehnerventzündung mit erblindung auf dem linken auge wollte ich nich noch einmal erleben! also verordnete mir mein neuro avonex! es waren die schlimmsten 6 monate meines lebens! nach der injektion in den muskel !!! kam zwei bis drei stunden danach fieber, schüttelfrost und gliederschmerzen. dies hielt fast eine woche an und wurde auch mit ibu 800 oder anderem zeug nicht besser!!!! mein neuro meinte, die nw müssten irgendwann weniger werden. aber so war es nicht. ich hatte praktisch ein halbes jahr eine dicke fette erkältung. dann wechselte ich aufgrund fehlender lebensqualität auf copaxone. es war eine der besten entscheidung meines lebens! bis auf ein paar verhärtungen an der injektionsstelle keine nebenwirkungen. ich fühle mich seitdem wie neu geboren. und seit copaxone keine neuen herde mehr im gehirn. seit 3 jahren!!!!!!! danke copa...........

Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Interferon beta-1a

Patientendaten:

Geburtsjahr: 1971   Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm): 174   Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg): 84
Geschlecht: männlich

Einträge zu Avonex

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewertungsdurchschnitt

 

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:

Sie müssen angemeldet sein um selbst einen Kommentar zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden
 
/External/redirect/url/http%253A%252F%252Fwww.gesuendernet.de%252F

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Die Inhalte und Dienste auf sanego dienen der persönlichen Information und dem Austausch von Erfahrungen. Eine individuelle ärztliche Beratung oder eine Fernbehandlung finden nicht statt. Alle Inhalte können in keinem Fall professionelle Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker ersetzen. Nehmen Sie keine Medikamente ohne Absprache mit Ihrem Arzt ein. Stellen Sie auch nicht die Einnahme verschriebener Medikamente ohne ärztliche Rücksprache ein.