Schwindel bei Azafalk

Nebenwirkung Schwindel bei Medikament Azafalk

Insgesamt haben wir 5 Einträge zu Azafalk. Bei 20% ist Schwindel aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 5 Erfahrungsberichten zu Azafalk wurde über Schwindel berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Schwindel bei Azafalk.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0184
Durchschnittliches Gewicht in kg087
Durchschnittliches Alter in Jahren048
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0025,70

Azafalk wurde von Patienten, die Schwindel als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Azafalk wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Schwindel auftrat, mit durchschnittlich 9,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Schwindel bei Azafalk:

 

Azafalk für Colitis ulcerosa mit Schwindel, Müdigkeit, Appetitlosigkeit

Habe seit 1995 CU. In den letzten Jahren immer wieder schwere Schube mit Cortison behandelt. Seit Anfang diesen Jahres habe ich umgestellt auf Azafalk 150mg. In den ersten Wochen ging es mir echt übel. Schwindel, Appetitlosigkeit und müde. Nach ca. 3 Wochen, Darmbeschwerden wie weggeblasen. Wichtig ist noch das Blutbild vom Haus-Doc kontrollieren zu lassen. In den ersten Wochen, jede Woche, später evtl. im 3 wöchigem Abstand. Seit dem keine Beschwerden mehr bei der CU. Allerdings seit ein paar Wochen kehrt die Müdigkeit zurück. Bin Mittags schlapp und müde. Nehme die Tabletten nach dem Mittagessen ein, anschließend nach ca. 1 Stunde bin ich stark müde. Habe jetzt versucht die Tabletten später einzunehmen, dann wird mir Abends wieder übel. Also lebe ich aktuell mit der Müdigkeit. Dies akzeptiere ich gerne solange mein Darm mich in Ruhe lässt. Also, empfehlenswert wenn Cortison nicht mehr hilft oder schon zu lange eingenommen wird.

Azafalk bei Colitis ulcerosa

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AzafalkColitis ulcerosa5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe seit 1995 CU. In den letzten Jahren immer wieder schwere Schube mit Cortison behandelt. Seit Anfang diesen Jahres habe ich umgestellt auf Azafalk 150mg. In den ersten Wochen ging es mir echt übel. Schwindel, Appetitlosigkeit und müde. Nach ca. 3 Wochen, Darmbeschwerden wie weggeblasen. Wichtig ist noch das Blutbild vom Haus-Doc kontrollieren zu lassen. In den ersten Wochen, jede Woche, später evtl. im 3 wöchigem Abstand.
Seit dem keine Beschwerden mehr bei der CU. Allerdings seit ein paar Wochen kehrt die Müdigkeit zurück. Bin Mittags schlapp und müde. Nehme die Tabletten nach dem Mittagessen ein, anschließend nach ca. 1 Stunde bin ich stark müde. Habe jetzt versucht die Tabletten später einzunehmen, dann wird mir Abends wieder übel. Also lebe ich aktuell mit der Müdigkeit. Dies akzeptiere ich gerne solange mein Darm mich in Ruhe lässt. Also, empfehlenswert wenn Cortison nicht mehr hilft oder schon zu lange eingenommen wird.

Eingetragen am  als Datensatz 63414
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Azathioprin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):87
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]