Spasmen bei ARCOXIA

Nebenwirkung Spasmen bei Medikament ARCOXIA

Insgesamt haben wir 366 Einträge zu ARCOXIA. Bei 0% ist Spasmen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 366 Erfahrungsberichten zu ARCOXIA wurde über Spasmen berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Spasmen bei ARCOXIA.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1700
Durchschnittliches Gewicht in kg800
Durchschnittliches Alter in Jahren590
Durchschnittlicher BMIin kg/m227,680,00

ARCOXIA wurde von Patienten, die Spasmen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

ARCOXIA wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Spasmen auftrat, mit durchschnittlich 6,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Spasmen bei ARCOXIA:

 

ARCOXIA für Schulter-Arthrose mit Spasmen, Schmerzen, Schwindel

Nach der sechs Tage lang problemlosen Einnahme des Medikaments (abends) hatte ich am siebten Tag eine schlaganfallähnliche Attacke (TIA) - Symptome: moderater Schmerz rechte Gesichtshälfte, hinter dem rechten Auge, im rechten Schädelbereich und wieder zurück, danach körperabwärts ein sich verengender Schlund/Speiseröhre, wie Spasmen, über den rechten Brustbereich, Ausstrahlung bis in den Bauchbereich, danach eintretender Schwindel, ich musste mich hinlegen; Dauer: etwa 10 Minuten, danach das gleiche von vorn; Dauer wieder etwa 10 Minuten, dann wieder Schwindel - und danach nichts mehr; ich fuhr in die Notfall-Ambulanz, wo man "Medikamentenunverträglichkeit" feststellte, das Medikament absetzte und mich an den behandelnden Arzt verwies. Dort bekomme ich drei Tage später einen Termin. Die Nebenwirkung dauert noch an im Bereich von Speiseröhre und durch Taubheitsgefühle an der rechten Hand.

Arcoxia bei Schulter-Arthrose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ArcoxiaSchulter-Arthrose6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach der sechs Tage lang problemlosen Einnahme des Medikaments (abends) hatte ich am siebten Tag eine schlaganfallähnliche Attacke (TIA) - Symptome: moderater Schmerz rechte Gesichtshälfte, hinter dem rechten Auge, im rechten Schädelbereich und wieder zurück, danach körperabwärts ein sich verengender Schlund/Speiseröhre, wie Spasmen, über den rechten Brustbereich, Ausstrahlung bis in den Bauchbereich, danach eintretender Schwindel, ich musste mich hinlegen; Dauer: etwa 10 Minuten, danach das gleiche von vorn; Dauer wieder etwa 10 Minuten, dann wieder Schwindel - und danach nichts mehr; ich fuhr in die Notfall-Ambulanz, wo man "Medikamentenunverträglichkeit" feststellte, das Medikament absetzte und mich an den behandelnden Arzt verwies. Dort bekomme ich drei Tage später einen Termin. Die Nebenwirkung dauert noch an im Bereich von Speiseröhre und durch Taubheitsgefühle an der rechten Hand.

Eingetragen am  als Datensatz 18380
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etoricoxib

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]