Solian bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SolianPsychose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe das Medikament nach dem Scheitern meiner Beziehung abgesetzt, weil ich nicht mal fähig war wütend oder traurig zu sein. Typisch: wie ein Roboter. Hauptsache unauffällig nach außen hin. Während der Beziehung war ich weder orgasmusfähig noch fähig zu irgendeiner Sache Stellung zu beziehen. Mein Partner war im Gegensatz ziemlich oft wütend oder niedergeschlagen. Er hatte echte Gefühle, und wirkte ziemlich beneidenswert damit, sie einfach ausleben zu können.
Ich machte mir Gedanken über mich. Wie abgestumpft ich sein muss. Nachdem Schluss war, war ich erstmal 2 Wochen geschockt und wie ausgeschaltet. Danach bekam ich eine quälende Unruhe. Ich merkte, dass ich etwas ändern musste. Nach langem hin und her (und einer ganzen Flasche Rotwein) beschloss ich dann das Zeug vorerst wegzulassen. Was bringt es mir, meine Gefühle aufzustauen? Das ist doch kein Ausweg. Am Ende leide ich noch mehr als ohne Medikamente. Wobei wir bei dem Zustand ohne Medikamente wären. Ich bin zickig, reizbar und kann ziemlich boshaft sein. Das ist aber mein Charakter. Da gibts keine Medizin dagegen. Ich musste seit Anfang meiner "Krankheitskarriere" ziemlich oft und viel einstecken. Von Demütigungen und Degradierungen, die im Umgang mit Psychose Opfern im Krankenhaus einhergehen, mal abgesehen, wurde ich nach und nach so hässlich, dass ich mich im Spiegel nicht mehr liebevoll betrachten kann. Alles schwabbelt, kein Leuchten in den Augen, das Beste was mir übrig blieb, sind Kunstnägel und Permanent Makeup. Ich dachte, diese Kleinigkeiten würden mich attraktiv machen. Aber ich fühlte mich von innen heraus hässlich. Weil es feige ist, sich auf Kosten der eigenen Gesundheit so zurückzunehmen, dass man kein Selbstwertgefühl mehr hat, keine Hoffnung auf echte Befriedigung. Eine ehrliche Beziehung, ein erfüllender Job. Ich muss dazusagen, ich bin der Auffassung, eine Manie hat einen Anfang, und auch ein Ende. Und ich bin wirklich der Vernünftigste Mensch auf Erden. Nie im Leben würde ich in Lebensgefahr geraten, dazu bin ich viel zu vorsichtig. Und eine Manie ist für mich wie eine Belohnung. Ein Ausstieg aus der Realität, eine Fantasiereise. Ich hoffe so sehr, wieder manisch zu werden, und das richtig auszuleben. Man fühlt sich so wohl, so lebendig. Ich habe gelesen, dass es völlig ausreicht, wenn man gute Gespräche führt, währenddessen, mit Vertrauenspersonen, und dass das allmählich dann erdet und man auf den Boden der Tatsachen zurückfindet. Aber ohne Chemie und ohne Verfremdung. Der Körper leidet still und leise weiter, wenn man sich vollpumpen lässt. Ich glaube, diese Leute, die so ein Zeugs verschreiben, haben keine Ahnung, was sie tun, oder sie sind neidisch. Egal. Ich hoffe jetzt auf baldige Erleuchtung und dass natürlich alles so klappt dass ich sie heil überstehe und mir keiner in die Quere kommt. Das Schlimmste auf der Welt ist Entmündigung und Freiheitsentzug!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 41502
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Solian
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewertungsdurchschnitt

 

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:

Sie müssen angemeldet sein um selbst einen Kommentar zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

 

[]