Abgeschlagenheit bei Clonazepam

Nebenwirkung Abgeschlagenheit bei Medikament Clonazepam

Insgesamt haben wir 5 Einträge zu Clonazepam. Bei 20% ist Abgeschlagenheit aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Abgeschlagenheit bei Clonazepam.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1580
Durchschnittliches Gewicht in kg550
Durchschnittliches Alter in Jahren590
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,030,00

Clonazepam wurde von Patienten, die Abgeschlagenheit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Clonazepam wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Abgeschlagenheit auftrat, mit durchschnittlich 9,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Abgeschlagenheit bei Clonazepam:

 

Clonazepam für Epilepsie mit Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Schwitzen, Antriebslosigkeit, Übelkeit

Hallo. Ich leide unter eine schwere Epilepsie die nicht einstallbar ist. Zudem bin ich hochgradig Mediallergisch.Ihc nehem es in einer viel zu hohen Dosie, bekomme es zudem noch i.v. gespritzt und merkte gar nichts bis jetzt, wenn es davon überhaupt kommt. Ich bin immer müde , fühle mich sehr schwach, muss mich aufraffen. Nehme ich das Clonazepam werde ich nun müde davon, was vorher nie so war. Ich schwitze schon, wenn ich nur eine Treppe hinauf gehe. Morgens geht es noch gut un dplötzlich der Wechsel ab Mittag. Mattigkeit und zu nichts mehr Lust. Abends geht es wieder etwas besser, aber auhc Übelkeit und mal totalen Hunger und mal gar nicht. Mein Zucker sackt immer in den Keller auf 30 -40 egal was ich esse. Das ist nun tägich so. Zu hohen Zucker habe ich nie. Ich nehme noch Tilidin in kleiner Dosis dazu, was mir auch Probleme nun bereitet. Aber etwas anderes kann ich nicht nehmen. Ich erleide CA 100 Anfälle im Monat, große und viele kleine Anfälle. Mein Körper ist diese hohe Dosis gewöhnt, aber gibt es dass, das man erst nach 14 Jahren Einnahmen eine Vergiftung merkt? Oder...

Clonazepam bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClonazepamEpilepsie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo.
Ich leide unter eine schwere Epilepsie die nicht einstallbar ist. Zudem bin ich hochgradig Mediallergisch.Ihc nehem es in einer viel zu hohen Dosie, bekomme es zudem noch i.v. gespritzt und merkte gar nichts bis jetzt, wenn es davon überhaupt kommt.
Ich bin immer müde , fühle mich sehr schwach, muss mich aufraffen. Nehme ich das Clonazepam werde ich nun müde davon, was vorher nie so war. Ich schwitze schon, wenn ich nur eine Treppe hinauf gehe. Morgens geht es noch gut un dplötzlich der Wechsel ab Mittag. Mattigkeit und zu nichts mehr Lust. Abends geht es wieder etwas besser, aber auhc Übelkeit und mal totalen Hunger und mal gar nicht. Mein Zucker sackt immer in den Keller auf 30 -40 egal was ich esse. Das ist nun tägich so. Zu hohen Zucker habe ich nie. Ich nehme noch Tilidin in kleiner Dosis dazu, was mir auch Probleme nun bereitet. Aber etwas anderes kann ich nicht nehmen. Ich erleide CA 100 Anfälle im Monat, große und viele kleine Anfälle. Mein Körper ist diese hohe Dosis gewöhnt, aber gibt es dass, das man erst nach 14 Jahren Einnahmen eine Vergiftung merkt? Oder kann es an dem Zucker liegen?

Eingetragen am  als Datensatz 41458
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clonazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clonazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]