Aggressivität bei Skid

Nebenwirkung Aggressivität bei Medikament Skid

Insgesamt haben wir 33 Einträge zu Skid. Bei 3% ist Aggressivität aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Aggressivität bei Skid.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0184
Durchschnittliches Gewicht in kg084
Durchschnittliches Alter in Jahren034
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0024,81

Skid wurde von Patienten, die Aggressivität als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Skid wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Aggressivität auftrat, mit durchschnittlich 2,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Aggressivität bei Skid:

 

Skid für Akne mit Aggressivität, Müdigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen

Am ersten Tag kam mir alles weit weg vor. Ich brauchte Ewigkeiten, um bei meiner damaligen Freundin zu antworten, dann wurde ich plötzlich verbal aggressiv, obwohl ich mich nicht aggressiv fühlte. Dann wurde ich plötzlich müde. Und schlief innerhalb kürzeste Zeit ein. Normal brauch ich so 5 min bis maximal mal 20 - 30 min. So war ich in wenigen Minuten weg. Ich sagte noch ich bin müde. Zog mich aus und fiel todmüde ins Bett. Nach 10 Studen war ich immer noch müde und legte mich noch mal 3 Stunden hin mir war leicht schwindelig. Meine Freundin war ziemlich wütend auf mich und glaubte mir kein Wort. Ich beharrte und wollte ihr es beweisen. Die zweite Einnahme war heftiger und bereue ich noch heute. Diesmal war ich bei meinen Eltern. Ich motzte sie ohne Grund an. Dann wieder schlagartig müde. Von 22 Uhr bis kurz vor 12 am nächsten Tag geschlafen. Dann mit dem Zug zum Studienort gefahren. Nach ca. 15 min laufen wurde mir schwindlig und ich hatte das Gefühl ich müsste mich übergeben. Im Treppenhaus begegnete mir eine Mitstudentin sie gab mir Traubenzucker, weil ich blass war. Ich...

Skid bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SkidAkne2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am ersten Tag kam mir alles weit weg vor. Ich brauchte Ewigkeiten, um bei meiner damaligen Freundin zu antworten, dann wurde ich plötzlich verbal aggressiv, obwohl ich mich nicht aggressiv fühlte. Dann wurde ich plötzlich müde. Und schlief innerhalb kürzeste Zeit ein. Normal brauch ich so 5 min bis maximal mal 20 - 30 min. So war ich in wenigen Minuten weg. Ich sagte noch ich bin müde. Zog mich aus und fiel todmüde ins Bett. Nach 10 Studen war ich immer noch müde und legte mich noch mal 3 Stunden hin mir war leicht schwindelig.
Meine Freundin war ziemlich wütend auf mich und glaubte mir kein Wort. Ich beharrte und wollte ihr es beweisen.
Die zweite Einnahme war heftiger und bereue ich noch heute. Diesmal war ich bei meinen Eltern. Ich motzte sie ohne Grund an. Dann wieder schlagartig müde. Von 22 Uhr bis kurz vor 12 am nächsten Tag geschlafen. Dann mit dem Zug zum Studienort gefahren. Nach ca. 15 min laufen wurde mir schwindlig und ich hatte das Gefühl ich müsste mich übergeben. Im Treppenhaus begegnete mir eine Mitstudentin sie gab mir Traubenzucker, weil ich blass war. Ich ging ins Bad und wusch mir die Unterarme kalt ab. Und holte sie von der Arbeit ab. Lag in der Nähe. Als ich wartete war mir schon wieder schwindlig. Zu Hause bei mir brach ich zusammen. Das dauerte jedoch nur kurz. Ich sprach wie ein kleines Kind. Als sie gegangen war, schleppte ich mich zu einem Kumpel dort aß ich was und hatte heftige Kopfschmerzen. Ich war noch die nächsten Wochen so müde und wir war morgens schwindlig. Eine Freundin die Medizin studierte sagte ich wieder Sport machen um den Metabolismus zu beschleunigen. Das Tat ich. Eine Woche später war ich nicht mehr so müde. Bekam aber Intrusionen und Flashbacks so dass ich wieder fast nur im Bett lag. Ich hatte nie mit so einer scheiße zu tun war eher fröhlich aber damit knackt man jeden.

Mein Rat Amoxicillin 1000g bekam ich 3 Wochen später als ne Erkältung nicht weg ging und ich heftiges Fieber hatte. Die Pickel wurden auch weniger.

Eingetragen am  als Datensatz 61601
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Skid
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Minocyclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]