Allergische Reaktion bei MCP

Nebenwirkung Allergische Reaktion bei Medikament MCP

Insgesamt haben wir 243 Einträge zu MCP. Bei 0% ist Allergische Reaktion aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Allergische Reaktion bei MCP.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1700
Durchschnittliches Gewicht in kg620
Durchschnittliches Alter in Jahren390
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,450,00

MCP wurde von Patienten, die Allergische Reaktion als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

MCP wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Allergische Reaktion auftrat, mit durchschnittlich 3,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Allergische Reaktion bei MCP:

 

MCP für akute Magenbeschwerden mit Allergische Reaktion

Für die meisten ist das Medikament wahrscheinlich problemlos anwendbar, ich gehöre jedoch zu den seltenen Fällen, bei denen MCP eine allergische Reaktion auslöst. Die Symptome sind schlaganfallartig: Sehstörungen, Sprechstörungen, Verkrampfungen im Bereich der Gesichtsmuskulatur / des Oberkörpers, die den Kopf sozusagen "in eine Richtung ziehen", extreme Speichelproduktion. Wenn man nach Einnahme von MCP solche Symptome zeigt, muss also nicht unbedingt das Schlimmste angenommen werden. Eine Behandlung mit einem "Gegengift" ist jedoch erforderlich: Biperiden (Parkinson-Medikament). Als Alternative für MCP bietet sich Domperidon an.

MCP bei akute Magenbeschwerden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPakute Magenbeschwerden-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Für die meisten ist das Medikament wahrscheinlich problemlos anwendbar, ich gehöre jedoch zu den seltenen Fällen, bei denen MCP eine allergische Reaktion auslöst. Die Symptome sind schlaganfallartig: Sehstörungen, Sprechstörungen, Verkrampfungen im Bereich der Gesichtsmuskulatur / des Oberkörpers, die den Kopf sozusagen "in eine Richtung ziehen", extreme Speichelproduktion. Wenn man nach Einnahme von MCP solche Symptome zeigt, muss also nicht unbedingt das Schlimmste angenommen werden. Eine Behandlung mit einem "Gegengift" ist jedoch erforderlich: Biperiden (Parkinson-Medikament). Als Alternative für MCP bietet sich Domperidon an.

Eingetragen am  als Datensatz 33499
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]