Amoxicillin für Ekzem

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 23 Einträge zu Ekzem. Bei 4% wurde Amoxicillin eingesetzt.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Ekzem in Verbindung mit Amoxicillin.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0182
Durchschnittliches Gewicht in kg081
Durchschnittliches Alter in Jahren052
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0024,45

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Amoxicillin für Ekzem auftraten:

Durchfall (1/1)
100%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Amoxicillin für Ekzem liegen vor:

 

Amoxicillin für Ekzem mit Durchfall

Ich nahm das Medikament, da ein Ekzem sich von der rechten Mundfalte über die Wange bis unters rechte Auge sich ausbreitete und mein rechtes Auge schon anfing zuzuschwellen, von unten, so dass ich schon ein eingeschränktes Sichtfeld hatte. Der Hautarzt verfügte eine Soforteinweisung ins Krankenhaus. Dort hatte ich die Wahl stationär zu bleiben oder täglich zur Kontrolle zu kommen. Das Medikament brauchte etwa mehr als eine Woche, um den Entzündungsherd zu beseitigen. Ich hatte auch den bekannten (leichten) Durchfall über mehrere Tage. Bereits am 2. Tag hatte ich leichte Hautirritationen in Form von Rötungen und kleinen Ausschlagstellen am Unterarm. Die Ausschlagstellen gingen am darauffolgenden Tag wieder zurück, ich hatte auch keine Auswahl das Medikament auszusetzen, wollte ich mein Gesicht ohne weitere Schwellungen und Entzündungen erhalten. Am dritten Tag war die Schwellung am Auge soweit zurück gegangen, dass ich wieder ein normales Blickfeld hatte. Am 10. Tag hatte ich wieder geordnete Gesichtsstrukturen, die Schwellungen waren wieder eingedämmt. Ich setzte das...

Amoxicillin bei Ekzem

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinEkzem10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nahm das Medikament, da ein Ekzem sich von der rechten Mundfalte über die Wange bis unters rechte Auge sich ausbreitete und mein rechtes Auge schon anfing zuzuschwellen, von unten, so dass ich schon ein eingeschränktes Sichtfeld hatte. Der Hautarzt verfügte eine Soforteinweisung ins Krankenhaus. Dort hatte ich die Wahl stationär zu bleiben oder täglich zur Kontrolle zu kommen. Das Medikament brauchte etwa mehr als eine Woche, um den Entzündungsherd zu beseitigen. Ich hatte auch den bekannten (leichten) Durchfall über mehrere Tage.

Bereits am 2. Tag hatte ich leichte Hautirritationen in Form von Rötungen und kleinen Ausschlagstellen am Unterarm. Die Ausschlagstellen gingen am darauffolgenden Tag wieder zurück, ich hatte auch keine Auswahl das Medikament auszusetzen, wollte ich mein Gesicht ohne weitere Schwellungen und Entzündungen erhalten. Am dritten Tag war die Schwellung am Auge soweit zurück gegangen, dass ich wieder ein normales Blickfeld hatte.

Am 10. Tag hatte ich wieder geordnete Gesichtsstrukturen, die Schwellungen waren wieder eingedämmt. Ich setzte das Medikament nach ärztlicher Weisung wieder ab. Die beiden Folgetage waren dann auch unproblematisch, alles schien in bester Ordnung.
Ich dachte, ich hätte alles überstanden.

Am dritten Tag nach dem Absetzen setzten erste Hautausschläge ein, die Haut rötete sich an mehreren Stellen am Rumpf. Von dort breitete sich der Ausschlag dann langsam aber stetig weiter auf die Arme und Beine und dann die Hände und Füße aus. Es begann zu jucken und die Ausschlagstellen wurden immer größer. Also musste ich erneut ins Krankenhaus. Ich machte mir ernsthaft erneut um mein weiteres Leben Sorgen, denn es juckte überall und ich war am ganzen Körper mit Ausschlag übersät und dieser breitete sich immer weiter aus.

Der Krankenhausarzt verordnete mir Kortins bzw. Nerisona 0,1 % Creme (60 g). Diese trug ich auf alle Stellen auf, morgens und abends. Es dauerte mehrere Tage bis der Ausschlag sich besserte. Zunächst besserten sich die kleineren Ausschlagherde. Die größeren, insbesondere in Gelenknähe fomten sich nur sehr schlecht zurück und es kam zu Umformungen. Nach rund 1 Woche Kampf hatte ich nur noch einige wenige Ausschlagstellen, die Juckreiz verursachten. Diese bekämpfte ich weiter mit Nerisona.

Die Ausschlagstellen waren noch deutlich über einen Monat nach Absetzen von Nerisona über den Körper verteilt auf der Haut sichtbar!!

Fazit: Amoxillin ist ein Höllenzeug. Es wirkt und räumt im Körper alles um. Ich würde es niemanden empfehlen, der nicht wirklich mit lebensbedrohlichen Zuständen konfrontiert ist. Die ganze Prozedur hat mich weit über 2 Monate beschäftigt und die Hautschäden heilten bei mir nur sehr langsam ab. Wenn man sich noch 2 Monate nach Absetzen von Amoxillin mit beschädigter Haut in Form von braunen Stellen dort wo die Ausschlagstellen waren, die Frage stellt, ob das immer so bleiben wird, ist es nicht schön. Jetzt nach einem halben Jahr sind die Stellen abgeheilt.

Nächste Woche werde ich einen Allergietest auf Penicillin bzw. andere Bestandteile von Amoxillin machen, um zukünftig den allergieauslösenden Stoffen aus dem Weg gehen zu können und mir ggf. einen Allergiepass für die Zukunft zuzulegen.

Viel Erfolg - am besten mit einem anderen Mittel!

Eingetragen am  als Datensatz 73715
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amoxicillin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Amoxicillin wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Amoxicillin, Amoxicillin-ratiopharm, Amoxicillin AbZ, 100 mg, Amoxicillin 1000 Heumann Brausetabletten, Amoxicillin-ratiopharm 750, Amoxicillin 1000, Amoxicillin 750 mg, Amoxicillin- ratiopharm 1000, Amoxicilin, Amoxicillin ratiopharm 1000mg, Amoxicilli-ratiopharm 1000, Amoxicillin-ratiopharm 1000, Amoxicillin Al 1000, Amoxicillin 1000 Ratiopharm, Amoxicillin AbZ 100 mg, Amoxicillin 750, Amoxicillin, ratiopharm, Amoxicillin ratiopharm, Amoxicillin 1000 mg, amoxillin, Amoxicillin 750 ratiopharm, Amoxilin, Amoxicillin AL1000, Ambxicillin, Amoxicillin 250mg, Ambxicillin 1000, Amoxicyllin 1000, Amoxicillin-ratiopharm 1000mg, Amoxicillin-ratiopharm 1000 mg Filmtabletten, Amoxillin1000 Heumann, Amoxicillin1000, Amoxicillin ratiopharm 750, Amoxcillin 1000, Amoxicillinratiopharm 1000mg, Brausetabletten, Amoxicillin Ratiopharm 1000mg, Brausetabletten, Amoxicillin 1000 1A, Amoxicillin ratiopharm 500, Amoxicillin 2 x 1000 mg, Amoxicillin 750mg, Amoxicillin 1000mg, Amoxicillin 1000mg ratiopharm, Amoxicillin Heumann 1000, Amoxicillin ratiopharm 1000, Am0xicillin AL 1000, Amoxicillin, Amoxicillin 1a pharma, amoxicillin- ratiopharm, Amoxicillin AL400, Amoxycillin, Amocicillin, Amixicillin, amoxizillin, Amicillin, Amoxicillin Filmtabletten750mg, Amoxicicllin ratiopharm, Amoxicillin AL 500, 3x täglich Amoxicillin, Augmentan (Amoxycillin), Amoxicillin-Trihydrat, Amoxillicin, Amoxi_saar, amxicillin al1000, Amoxcilin 750, Co Amocicillin, Amoxocillin, Amoxicillin AL 750, AMOXI 1000 - 1A (tgl. 2x1) insges. 20 Tabl., Amoxi 1000 -1A, Amoxicillin - Ratiopharm, Amoxocilin 1000mg, Amoxicillin 500 Filmtabletten, Amoxicillin ratiopharm 1000 mg, Amoxicillin,, Anf. August - Amoxilin, Amoxi 1oo, amoxicillne, amoxicillin-penicllin, Amoxllin, Amoxicillin Stada 1000mg, Amoxi 1000mg, Antibiotikum Amoxicillin, Amoxicillin 1g, Amoxicillinillin, Amoxicillin 1000 N2, Amoxicillin (?), Antibiotika Z.B Amoxicillin, Amoxicillin comp, Amoxicillin 600, Amoxicillin 2000mg, Amoxicillin mit Umstellung auf ein anderes Antibiotikum, Amoxicillin-ratiopharm 1000 mg, Amoxicillin-ratiopharn Filmtabletten, Amoxicillin Clav 875/125, Amoxicilllin, amoxicillin Heumann, Amoxicillin 1000AL, Amoxicillin Plus 875 mg/125 mg, Antibiotika Amoxicilin, Amoxicillin AL 1000, Amoxicillin 100 mg, Amoxicillin 875/125mg, Amoxicillin STADA 1000ng, Amoxicillin 1000 mg 1 A Pharma, Amoxicillin /Amoxiclav, Amoxicillin AL 10000, Amoxicillin 500mg, Amoxicillin Ratiopharm comp, Amoxicillin-ratiopharm comp., Amoxicillin,Antibiotikum

[]