Augenentzündung bei Metformin

Nebenwirkung Augenentzündung bei Medikament Metformin

Insgesamt haben wir 311 Einträge zu Metformin. Bei 0% ist Augenentzündung aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Augenentzündung bei Metformin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1570
Durchschnittliches Gewicht in kg800
Durchschnittliches Alter in Jahren700
Durchschnittlicher BMIin kg/m232,460,00

Metformin wurde von Patienten, die Augenentzündung als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Metformin wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Augenentzündung auftrat, mit durchschnittlich 5,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Augenentzündung bei Metformin:

 

Metformin für Diabetes mellitus mit Augenentzündung, Augenrötung, Augentrockenheit

Zirka 3 Wochen nach Einnahme von Metformin-CT (tgl. 1 Tablette) entzündeten sich meine Augenlider und die Haut unter den Augen. Es entwickelten sich tiefe Risse im Lid, die nässten, und die Augenwinkel rissen ein. Da ich zuerst keine Ursache dafür finden konnte, versuchte ich, zuerst mit Bepanthen-Salbe (hat bisher bei allen möglichen Entzündungen ect. immer geholfen) und dann mit Ficortril Augensalbe eine Linderung zu erreichen. Ich hatte den Eindruck, dass sich dadurch der Zustand noch verschlimmerte. Als mir dann einfiel, dass ich ja ein neues Medikament einnahm, beendete ich die Einnahme von Metformin und innerhalb einer Woche waren alle Symptome verschwunden und die Haut heilte langsam ab. Nach einer weiteren Woche begann ich mit der erneuten Einnahme von Metformin und stellte nach einigen Tagen fest, dass sich die Augenlider erneut entzündeten. Versuche jetzt durch eine Ernährungsumstellung ohne Medikamente zurecht zu kommen. PS: Meine Schwiegermutter (81)lebt in Schweden und nimmt seit vielen Jahren vier mal täglich eine Metformin-Tablette ohne jegliche Nebenwirkungen...

Metformin-CT 1999 mg bei Diabetes mellitus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Metformin-CT 1999 mgDiabetes mellitus3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zirka 3 Wochen nach Einnahme von Metformin-CT (tgl. 1 Tablette) entzündeten sich meine Augenlider und die Haut unter den Augen. Es entwickelten sich tiefe Risse im Lid, die nässten, und die Augenwinkel rissen ein. Da ich zuerst keine Ursache dafür finden konnte, versuchte ich, zuerst mit Bepanthen-Salbe (hat bisher bei allen möglichen Entzündungen ect. immer geholfen) und dann mit Ficortril Augensalbe eine Linderung zu erreichen. Ich hatte den Eindruck, dass sich dadurch der Zustand noch verschlimmerte. Als mir dann einfiel, dass ich ja ein neues Medikament einnahm, beendete ich die Einnahme von Metformin und innerhalb einer Woche waren alle Symptome verschwunden und die Haut heilte langsam ab. Nach einer weiteren Woche begann ich mit der erneuten Einnahme von Metformin und stellte nach einigen Tagen fest, dass sich die Augenlider erneut entzündeten.

Versuche jetzt durch eine Ernährungsumstellung ohne Medikamente zurecht zu kommen.

PS: Meine Schwiegermutter (81)lebt in Schweden und nimmt seit vielen Jahren vier mal täglich eine Metformin-Tablette ohne jegliche Nebenwirkungen ein.

Zur MEDIKAMENTENBEWERTUNG: -Zur Wirksamkeit kann ich keine Urteil abgeben.
-Beim Preis/Leistungs-Verhältnis kann ich ebenfalls
keine Angaben machen.
-Eine Empfehlung kann ich, wegen meines Einzelfalls,
weder mit ja noch mit nein abgeben.

Eingetragen am  als Datensatz 20127
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Metformin-CT 1999 mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1948 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):157 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]