Bauchkrämpfe bei Juliette

Nebenwirkung Bauchkrämpfe bei Medikament Juliette

Insgesamt haben wir 72 Einträge zu Juliette. Bei 1% ist Bauchkrämpfe aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Bauchkrämpfe bei Juliette.


Wo kann man Juliette kaufen?

Juliette ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Juliette wurde von Patienten, die Bauchkrämpfe als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Juliette wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Bauchkrämpfe auftrat, mit durchschnittlich 5,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Bauchkrämpfe bei Juliette:

 

Juliette für Hyperandrogenämie mit Empfindungsstörungen, Bauchkrämpfe, Migräne

Leider gehöre ich auch zu den "Leidgeprüften", die die Juliette einnehmen (müssen)... Also es begann schon vor Jahren, dass ich unter Haarausfall litt, und zwar so stark, dass ich bereit war, dagegen Hormone zu nehmen. Damals bekam ich die Diane 35 verschrieben, den Vorgänger der Juliette. Es trat zwar eine Besserung ein und meine Hormonwerte kamen ins Lot, aber dennoch: Ich war nicht mehr dieselbe, abgesehen von einer exakt mit Einnahmestart auftretenden winzigen Krampfader und Besenreisern, unangenehmer Brustvergrößerung und starkem Schwitzen. Wie sehr die Hormone die Psyche verändern, merkte ich erst, als ich die Diane nach 3 Jahren absetzte. Plötzlich fühlte ich mich wieder wie ganz die Alte, wobei ich gar nicht genau sagen kann, was während der Einnahme so anders war. Ich beschloss: Bloß keine Hormone mehr! So verging die Zeit und leider kam auch der Haarausfall wieder. Nach reiflicher Überlegung zog ich dann wieder mit einem Pillenrezept aus der Arztpraxis ab. Diesmal stand Juliette drauf und ich sagte mir: Na gut, 3 Monate werde ich schon packen. Jetzt ist ein Monat rum und...

Juliette bei Hyperandrogenämie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JulietteHyperandrogenämie1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Leider gehöre ich auch zu den "Leidgeprüften", die die Juliette einnehmen (müssen)... Also es begann schon vor Jahren, dass ich unter Haarausfall litt, und zwar so stark, dass ich bereit war, dagegen Hormone zu nehmen. Damals bekam ich die Diane 35 verschrieben, den Vorgänger der Juliette. Es trat zwar eine Besserung ein und meine Hormonwerte kamen ins Lot, aber dennoch: Ich war nicht mehr dieselbe, abgesehen von einer exakt mit Einnahmestart auftretenden winzigen Krampfader und Besenreisern, unangenehmer Brustvergrößerung und starkem Schwitzen. Wie sehr die Hormone die Psyche verändern, merkte ich erst, als ich die Diane nach 3 Jahren absetzte. Plötzlich fühlte ich mich wieder wie ganz die Alte, wobei ich gar nicht genau sagen kann, was während der Einnahme so anders war. Ich beschloss: Bloß keine Hormone mehr! So verging die Zeit und leider kam auch der Haarausfall wieder. Nach reiflicher Überlegung zog ich dann wieder mit einem Pillenrezept aus der Arztpraxis ab. Diesmal stand Juliette drauf und ich sagte mir: Na gut, 3 Monate werde ich schon packen. Jetzt ist ein Monat rum und die Nebenwirkungen sind schon enorm: kribbelige Beine, das Gefühl, aus den Nähten zu platzen, Bauchkrämpfe und seit heute: Migräne. Das hatte ich ja noch nie! Nur gut, dass ich wegen der Panikattacken vorgewarnt bin, die nirgendwo auf dem Beipackzettel stehen... Wäre der Leidensdruck nicht so groß, würde ich dies Pille niemals nehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 12146
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Juliette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Cyproteronacetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]