Blutdruckanstieg bei Metamizol

Nebenwirkung Blutdruckanstieg bei Medikament Metamizol

Insgesamt haben wir 100 Einträge zu Metamizol. Bei 1% ist Blutdruckanstieg aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Blutdruckanstieg bei Metamizol.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0180
Durchschnittliches Gewicht in kg065
Durchschnittliches Alter in Jahren048
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0020,06

Metamizol wurde von Patienten, die Blutdruckanstieg als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Metamizol wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Blutdruckanstieg auftrat, mit durchschnittlich 9,5 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Blutdruckanstieg bei Metamizol:

 

Metamizol für Brachialgie nach Bandscheibenvorfall mit Schlafstörungen, Herzrasen, Blutdruckanstieg

Nebenwirkungen (höchstwahrscheinlich vom Prednisolon): Schlafstörungen, Herzrasen (Tagespuls 100, statt früher 60), leicht erhöhter Blutdruck Durch eine Bandscheiben OP (Zwischenwirbelendoprothese C6/C7) wurde der Armnerv C8 extrem stark gereizt und auch verletzt. Die Symptome waren starke Schmerzen, blau anlaufen beim hängenlassen, früh geschwollen, gestörte Feinmotorik, Allodynie an der Handkante. Nach Einnahme von Prednisolon und Metamizol wurden die Schmerzen schwächer, mit entsprechender Ergotherapie die Feinmotorik wiederhergestellt. Alles in allem nimmt man die Nebenwirkungen hin um den Arm wieder voll bewegen zu können. Herzrasen und Schlafstörugnen sind aber recht unangenehm.

Metamizol bei Brachialgie nach Bandscheibenvorfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetamizolBrachialgie nach Bandscheibenvorfall50 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen (höchstwahrscheinlich vom Prednisolon):
Schlafstörungen, Herzrasen (Tagespuls 100, statt früher 60), leicht erhöhter Blutdruck

Durch eine Bandscheiben OP (Zwischenwirbelendoprothese C6/C7) wurde der Armnerv C8 extrem stark gereizt und auch verletzt. Die Symptome waren starke Schmerzen, blau anlaufen beim hängenlassen, früh geschwollen, gestörte Feinmotorik, Allodynie an der Handkante. Nach Einnahme von Prednisolon und Metamizol wurden die Schmerzen schwächer, mit entsprechender Ergotherapie die Feinmotorik wiederhergestellt. Alles in allem nimmt man die Nebenwirkungen hin um den Arm wieder voll bewegen zu können. Herzrasen und Schlafstörugnen sind aber recht unangenehm.

Eingetragen am  als Datensatz 21520
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metamizol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]