Blutergüsse bei MCP

Nebenwirkung Blutergüsse bei Medikament MCP

Insgesamt haben wir 243 Einträge zu MCP. Bei 0% ist Blutergüsse aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Blutergüsse bei MCP.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1690
Durchschnittliches Gewicht in kg680
Durchschnittliches Alter in Jahren260
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,810,00

MCP wurde von Patienten, die Blutergüsse als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

MCP wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Blutergüsse auftrat, mit durchschnittlich 4,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Blutergüsse bei MCP:

 

MCP für Übelkeit, Völlegefühl mit Krämpfe, Blutergüsse

Ich bin 17 Jahre alt und habe MCP in Tablettenform nach einer Op 3 Tage lang eingenommen um die durch die Narkose eintretende Übelkeit zu behandeln. Nach jeder Tablette ging es mir im Magen-Darmbereich um Einiges besser. Jedoch!!!!!!!( und deshalb ist meine Empfehlung so schlecht) bekam ich kurz darauf starke Krämpfe im Mundbereich. Ich konnte weder einigermaßen reden, noch Mimik zeigen, außerdem quetschte mein Unterkiefer, der stark nach links gerutscht war jedesmal meine Wangen so stark ein, dass ich nun starke Blutergüsse darin habe. Dazu kommt, dass sich auch meine Wirbelsäule nach hinten bog und mein Kopf nach oben gezogen wurde.

MCP bei Übelkeit, Völlegefühl

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPÜbelkeit, Völlegefühl3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin 17 Jahre alt und habe MCP in Tablettenform nach einer Op 3 Tage lang eingenommen um die durch die Narkose eintretende Übelkeit zu behandeln. Nach jeder Tablette ging es mir im Magen-Darmbereich um Einiges besser. Jedoch!!!!!!!( und deshalb ist meine Empfehlung so schlecht) bekam ich kurz darauf starke Krämpfe im Mundbereich. Ich konnte weder einigermaßen reden, noch Mimik zeigen, außerdem quetschte mein Unterkiefer, der stark nach links gerutscht war jedesmal meine Wangen so stark ein, dass ich nun starke Blutergüsse darin habe. Dazu kommt, dass sich auch meine Wirbelsäule nach hinten bog und mein Kopf nach oben gezogen wurde.

Eingetragen am  als Datensatz 26016
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]