Druck auf der Brust bei Opipramol

Nebenwirkung Druck auf der Brust bei Medikament Opipramol

Insgesamt haben wir 618 Einträge zu Opipramol. Bei 0% ist Druck auf der Brust aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Druck auf der Brust bei Opipramol.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0170
Durchschnittliches Gewicht in kg070
Durchschnittliches Alter in Jahren055
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0024,22

Wo kann man Opipramol kaufen?

Opipramol ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Opipramol wurde von Patienten, die Druck auf der Brust als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Opipramol wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Druck auf der Brust auftrat, mit durchschnittlich 5,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Druck auf der Brust bei Opipramol:

 

Opipramol für Burnoutsyndrom Angst erhöter Blutdruck mit trockene Lippen, Druck auf der Brust, Müdigkeit

Ich nehme Opipramol seit 7 Wochen. In den ersten 4 Wochen wurde der Blutdruck niedriger ansonsten konnte ich keinerlei Wirkung feststellen wobei ich viel geschlafen habe um meinen Körper zur Ruhe kommen zu lassen. Ich konnte nebenbei teilweise einkaufen, leichte Tätigkeiten ausführen und auch mal im Notfall 2 Stunden auf die Arbeit. Sei ca. 1 Woche habe ich Brustschmerzen, bin nach 2 Stunden so erschöpft das ich mich nicht mehr auf den Beinen halten kann und habe leicht trockene Lippen. Einnahme z.Zt. 1 Tablette 50 mg abends und früh. Ich werde nach Absprache mit meinem Hausarzt die Tablette früh ab sofort weg lassen. Außerdem soll ich versuchen mich nicht so viel auszuruhen und mich lieber bewegen. Ich fühle mich i.M. total schlapp und werde dies sicher versuchen. Als Problem sehe ich i.M. noch das ich diese Woche 4 Stunden in die Klinik mitfahren darf. Kommt davon wenn man sich die Klinik selbst mit seinem Arzt aussucht ;-) Die Symptome waren aber schon bevor ich den Termin hatte, darum haben diese damit meiner Meinung nach nichts zu tun. Unterkriegen...

Opipramol bei Burnoutsyndrom Angst erhöter Blutdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolBurnoutsyndrom Angst erhöter Blutdruck7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Opipramol seit 7 Wochen. In den ersten 4 Wochen wurde der Blutdruck niedriger ansonsten konnte ich keinerlei Wirkung feststellen wobei ich viel geschlafen habe um meinen Körper zur Ruhe kommen zu lassen. Ich konnte nebenbei teilweise einkaufen, leichte Tätigkeiten ausführen und auch mal im Notfall 2 Stunden auf die Arbeit.

Sei ca. 1 Woche habe ich Brustschmerzen, bin nach 2 Stunden so erschöpft das ich mich nicht mehr auf den Beinen halten kann und habe leicht trockene Lippen.

Einnahme z.Zt. 1 Tablette 50 mg abends und früh.

Ich werde nach Absprache mit meinem Hausarzt die Tablette früh ab sofort weg lassen.
Außerdem soll ich versuchen mich nicht so viel auszuruhen und mich lieber bewegen.

Ich fühle mich i.M. total schlapp und werde dies sicher versuchen.

Als Problem sehe ich i.M. noch das ich diese Woche 4 Stunden in die Klinik mitfahren darf.
Kommt davon wenn man sich die Klinik selbst mit seinem Arzt aussucht ;-)

Die Symptome waren aber schon bevor ich den Termin hatte, darum haben diese damit meiner Meinung nach nichts zu tun.

Unterkriegen lasse ich mich dadurch nicht und ich werde auch meine Lust und meinen Spaß am Leben nicht verlieren. Schließlich habe ich Angstzustände schon einmal vor 20 Jahren erfolgreich bekämpft. Ich hätte dabei nur das mit dem Kopf durch die Wand nicht auch im Berufsleben übertreiben sollen und für genügend Ausgleich sorgen müssen. Mein Körper schreit schon seit einiger Zeit wegen Überlastung nach Ausgleich und Sport. Leider habe ich nicht damit gerechnet das es mich dann gleich umhaut.

Ab und an sollte man auch einmal auf seinen Körper hören nur nicht jedes Zipperlein überbewerten.

Eingetragen am  als Datensatz 55735
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]