Gelenksteife bei Invega

Nebenwirkung Gelenksteife bei Medikament Invega

Insgesamt haben wir 30 Einträge zu Invega. Bei 3% ist Gelenksteife aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Gelenksteife bei Invega.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1800
Durchschnittliches Gewicht in kg790
Durchschnittliches Alter in Jahren470
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,380,00

Invega wurde von Patienten, die Gelenksteife als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Invega wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Gelenksteife auftrat, mit durchschnittlich 8,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Gelenksteife bei Invega:

 

Invega für Pyschose mit Gewichtszunahme, Gelenksteife, Abgeschlagenheit

Kann wieder gut schlafen (zwischen 7-10 Stunden täglich) Panik und Angstzustände lassen nach. Ich hatte eine starke Gewichtszunahme, habe allerdings wirklich sehr viel gegessen und getrunken. Nebenwirkungen sind Steifheit der Muskeln usw. man fühlt sich wirklich jeden Tag niedergeschlagen daran kann man sich aber gewöhnen, ist nicht so schlimm. Ich habe mal Zyprexa genommen, daß ist überhaupt nicht gut, da hatte ich Konzentrationsstörungen ohne Ende bekommen, die sind jetzt mit Invega völlig weg. Im Gegenteil ich habe mich ewig nicht mehr so gut konzentrieren können. Momentan nehme ich 3 mg, dass ist die niedrigste Dosis.Ab heute Abend soll ich die Tablette teilen, weil ich keinen Bock hatte ein anderes Medikament (Seroquel) zu nehmen. Leider bin ich nicht mehr so gut drauf und fröhlich seit ich die Pychopharmaka nehme, mit Invega ist es einen Tick besser geworden, aber auch noch nicht hundertprozentig, jedenfalls bin ich nicht mehr so depressiv wie mit Zyprexa. Ich denke, es kommt auch auf die Menge an, die du nehmen mu´ßt. Bei mehr mg hast du auch mehr Nebenwirkungen........

Invega bei Pyschose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
InvegaPyschose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kann wieder gut schlafen (zwischen 7-10 Stunden täglich) Panik und Angstzustände lassen nach. Ich hatte eine starke Gewichtszunahme, habe allerdings wirklich sehr viel gegessen und getrunken. Nebenwirkungen sind Steifheit der Muskeln usw. man fühlt sich wirklich jeden Tag niedergeschlagen daran kann man sich aber gewöhnen, ist nicht so schlimm. Ich habe mal Zyprexa genommen, daß ist überhaupt nicht gut, da hatte ich Konzentrationsstörungen ohne Ende bekommen, die sind jetzt mit Invega völlig weg. Im Gegenteil ich habe mich ewig nicht mehr so gut konzentrieren können. Momentan nehme ich 3 mg, dass ist die niedrigste Dosis.Ab heute Abend soll ich die Tablette teilen, weil ich keinen Bock hatte ein anderes Medikament (Seroquel) zu nehmen. Leider bin ich nicht mehr so gut drauf und fröhlich seit ich die Pychopharmaka nehme, mit Invega ist es einen Tick besser geworden, aber auch noch nicht hundertprozentig, jedenfalls bin ich nicht mehr so depressiv wie mit Zyprexa. Ich denke, es kommt auch auf die Menge an, die du nehmen mu´ßt. Bei mehr mg hast du auch mehr Nebenwirkungen........

Eingetragen am  als Datensatz 14880
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Invega
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paliperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]