Invega

Das Medikament Invega wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Invega wurde bisher von 41 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 6.8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Bei der Anwendung von Invega traten bisher folgende Nebenwirkungen auf

Gewichtszunahme (7/30)
23%
Libidoverlust (7/30)
23%
keine Nebenwirkungen (6/30)
20%
Müdigkeit (6/30)
20%
Unruhe (4/30)
13%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 34 Nebenwirkungen bei Invega

Wo kann man Invega kaufen?

Invega ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Invega wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

Krankheit%Bewertung (Durchschnitt)
Psychose71% (25 Bew.)
Schlafstörungen9% (3 Bew.)
Depression6% (2 Bew.)
Borderline3% (1 Bew.)
Angststörungen3% (1 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 8 Krankheiten behandelt mit Invega

Invega Patienteninformation

INVEGA enthält den Wirkstoff Paliperidon, der zur Klasse der Antipsychotika gehört. INVEGA wird bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 15 Jahre zur Behandlung der Schizophrenie angewendet. Schizophrenie ist eine Erkrankung mit Symptomen wie dem Hören, Sehen und/oder Fühlen von Dingen, die nicht wirklich da sind, Irrglauben, ungewöhnlichem Misstrauen, zunehmender Zurückgezogenheit,...

Invega Patienteninformation lesen

Andere Medikamente mit den gleichen Wirkstoffen wie in Invega

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Xeplion100% (59 Bew.)

Wir haben 30 Patienten Berichte zu Invega.

Prozentualer Anteil 31%69%
Durchschnittliche Größe in cm170181
Durchschnittliches Gewicht in kg8195
Durchschnittliches Alter in Jahren4743
Durchschnittlicher BMIin kg/m227,9728,67

In Invega kommt folgender Wirkstoff zum Einsatz

Paliperidon

Invega jetzt Günstig bestellen

Fragen zu Invega

alle Fragen zu Invega

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Invega für Psychose, Schlaflosigkeit, Panikattacken, Angst, Konzentrationsstörungen, psychotische Episode mit Libidoverlust, Müdigkeit, Unruhe, Antriebslosigkeit, Muskelschwäche, Gewichtszunahme, Mundtrockenheit

Vergangenes Jahr erlebte ich eine Woche ohne Schlaf, ich bekam sehr grosse Angst vor mir selber und war nicht mehr in der Lage mich zu Konzentrieren. Meine Gedanken hatten keinen festen Punkt mehr und schwirrten nur durch meinen Geist. Wenn ich die Augen zu machte sah ich Bilder, die mir die...

Invega bei Schlaflosigkeit, Panikattacken, Angst, Konzentrationsstörungen, psychotische Episode; Zeldox bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
InvegaSchlaflosigkeit, Panikattacken, Angst, Konzentrationsstörungen, psychotische Episode2 Jahre
ZeldoxPsychose1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vergangenes Jahr erlebte ich eine Woche ohne Schlaf, ich bekam sehr grosse Angst vor mir selber und war nicht mehr in der Lage mich zu Konzentrieren. Meine Gedanken hatten keinen festen Punkt mehr und schwirrten nur durch meinen Geist. Wenn ich die Augen zu machte sah ich Bilder, die mir die Ruhe nahmen. Ich war mit meinem Bewzustsein an eienn Ort gekehrt wo ich alleine nicht wieder zurückfinden konnte. Deshalb lies ich mich in eine psychiatriche Klinik einweisen und bekam dort das Medikament Invega (Paliberidon) verordnet. Ich hatte zum damaligen Zeitpunkt schon eine Behandlung mit dem ebenfalls atypischen Neuroleptikum Zeldox (Zipradison) auf eigenes Bestreben abgebrochen. Nun kamen die Entzugserscheinungen auf mich zu.
Invega hat meine Geistigen Probleme zwar nicht gelöst aber es hat mir Frieden gegeben und ein Stückweit Tolleranz gegenüber den Zuständen die mein Geist mir beschert.

Nun zu den Nebenwirkungen von Invega
Die einzige Nebenwirkung die mich wirklich geschmerzt hat während der ersten Tage und Wochen der Behandlung war, das fehlen fast aller sexueller Reizbarkeit. Gerade für einen jüngeren Mann ist dies besonders fatal. Die Sexuelle Lust war zwar nicht zu 100 Prozent abgeschaltet aber sie war so gering, dass es nur noch ein Abklatsch dessen war, was ich mir vorgestellt habe. Nach schrittweiser Reduzierung durch den behandelden Artzt kam nach und nach die Lust wieder zum Vorschein aber ist nicht auf dem Niveau wie vor der Erkrankung. Ich nahm ein halbes Jahr lang 9mg und dann ein halbes Jahr lang 6mg und jetzt seit Weinachten 2008 nur noch 3mg. Mit der jetzigen Dosis bin ich weitestgehend zufrieden. Mein Arzt sagte mir auch, dass ich dann das Invega absetzen könne wenn ich mich gut fühlte. Über Neujahr probierte ich es und stellte keine gravierenden Veränderungen in meiner Psyche fest. Allerdings habe ich gehofft, dass die sexuelle Lust sich noch verstärken wird wenn ich nun gar kein Invega mehr nehmen würde. Dies war aber interessanter Weise nicht der Fall. Also nehme ich jetzt die Tabletten (3mg) wieder ein.
Eine Andere Nebenwirkung die Invega bei mir verursacht hat ist die Gewichtszunahme.
Ich habe einfach mehr Hunger wenn ich die Tabletten nehme.
Als weitere negative Nebenwirkung würde ich die algemeine Antriebslosigkeit und Letargie aufführen die durch Invega bei mir aufgekommen ist.
Diese negativen Nebenwirkungen traten aber nur verstärkt auf als ich die höheren Dosen (9mg, 6mg) zu mir genommen habe, bei einer moderateren Dosis ist die Nebenwirkung nicht so hoch. Ich rate aber jedem ab phsychoaktive Medikamente auf eigene Faust und vor allen Dingen ruckartik und sehr kurz nach der Verschreibung absetzen zu wollen. Dies kann in wenigen Fällen funktionieren wenn man sich absolut sicher ist, aber in den Meisten Fällen wird es scheitern.

Meine Allgemeine Erfahrung mit dem Medikament Invega ist trotz der Nebenwirkungen positiv da es durch die retard-form doch die Nebenwirkungen viel besser unter Kontrolle hat als andere Medikamente wie zum Beispiel das Medikament Zeldox, zu dessen Nebenwirkungen ich nun kommen möchte.

Zeldox nahm ich zeitlich gesehen vor Invega ein, und es hat mir überhaupt nicht geholfen, ich bin sehr unzufrieden mit Zeldox gewesen, weswegen ich auch vom ersten Tag der Behandlung probiert habe es Abzusetzten. Dieser Versuch ist fehlgeschlagen.
Die Nebenwirkungen von Zeldox waren:

starke Müdigkeit 1 Stunde nach der Einnahme aber gleichzeitig zu dieser Müdigkeit gesellte sich auch eine tiefe Angst und damit verbundene Unruhe,
Muskelschlafheit besonders im Gesicht weswegen es für Schauspieler, die sich auf ihr Miemenspiel verlassen müssen, nach meiner Erfahrung, völlig ungeignet ist.
Gedankenreduktion, das heist die Gedanken laufen nur noch langsam ab, was nicht bedeutet, dass man keine schwierigen Probleme mehr lösen kann.
Mundtrockenheit,
Zungenbewegungen (Schmazen)

Eingetragen am  als Datensatz 12600
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Invega
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paliperidon, Ziprasidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Invega für Schizophrene Psychose mit Libidoverlust

Ich hatte während fast zwei Jahren eine paranoide schizophrene Psychose und wusste mir lange Zeit nicht zu helfen, bis ich wegen meiner Eltern durch die Polizei in eine Klinik eingeliefert wurde. Dort wurde mir bald 6mg Invega gegeben. Nach einer Woche wurde ich aus der Klinik entlassen und bin...

Invega bei Schizophrene Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
InvegaSchizophrene Psychose5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte während fast zwei Jahren eine paranoide schizophrene Psychose und wusste mir lange Zeit nicht zu helfen, bis ich wegen meiner Eltern durch die Polizei in eine Klinik eingeliefert wurde. Dort wurde mir bald 6mg Invega gegeben. Nach einer Woche wurde ich aus der Klinik entlassen und bin seitdem in ambulanter Behandlung und zwei bis drei Wochen später sind die akkustischen Halluzinationen langsam zurückgegangen. Es ist für mich schwierig die Symptome der Krankheit von den Nebenwirkungen des Medikamentes zu trennen: Gewichtszunahme hat keine stattgefunden, dafür bis heute ein beängstigender Libidoverlust. Ich schlafe etwa 9.5 Stunden pro nacht und erwachte lange Zeit sehr gestresst (keine arbeit, keine freundin, gefühl der unselbständigkeit), was jetzt besser geworden ist.
Ich war mal während einer woche extrem müde und hatte auch eine zeit mit ziemlich starken depressionen, die wieder verschwunden sind (vermutlich beides symptome der Erkrankung). Ich änderte mal invega auf seroquel, doch da war ich wie betäubt. Mein Zustand ist jetzt wieder stabil: Ich muss noch etwas über einen Monat 6mg nehmen und kann dann reduzieren. Ich hoffe meine libido wird dann wieder gesünder.

Eingetragen am  als Datensatz 18452
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Invega
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paliperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Invega für Psychose mit Libidoverlust, Antriebslosigkeit

hallo, ich nehme seit 3 monaten invaga.anfangs 12mg danach 9mg und jetzt 6mg.Der libidoverlust hat sich mit der geringeren dosis eingestellt.Mein Neurologe meint invega ist ein gut verträgliches medikament.Körperlich vertrage ich es auch gut.Dafür empfinde ich mich selbst stark gedämpft,kann...

Invega bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
InvegaPsychose3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hallo,

ich nehme seit 3 monaten invaga.anfangs 12mg danach 9mg und jetzt 6mg.Der libidoverlust hat sich mit der geringeren dosis eingestellt.Mein Neurologe meint invega ist ein gut verträgliches medikament.Körperlich vertrage ich es auch gut.Dafür empfinde ich mich selbst stark gedämpft,kann dinge kaum genießen,fühle mich leer und antriebssschwach,habe keine phantasie und kreativität mehr,kein ehrgeiz was aus meinem leben zu machen,fühle mich wie ausgebremst in einem dunnklen tunnel wo ich nichtmehr nach links und rechts schauen kann...ich probiere da invega vom markt genommen wird bald was anderes aus und hoffe dann dass ich wieder geistig lebendiger und aktiver bin.

Eingetragen am  als Datensatz 20586
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Invega
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paliperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Invega für Borderline-Störung mit Übelkeit, Schwindel, Speichelfluss, Magenschmerzen, Erbrechen

Hallo, (Betrag komplett neu, da ich in meinem damaligen Beitrag zwei Medikamente verwechselte). Im Sommer 2011 nahm ich ca. 1 Monat Invega (Paliperidon). Habe eine BPS. Damals hatte ich unkontrollierbare Fressatacken. Es war wie bei Bulimie, nur daß ich nicht mehr erbrochen, etc, wie...

Invega bei Borderline-Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
InvegaBorderline-Störung3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,

(Betrag komplett neu, da ich in meinem damaligen Beitrag zwei Medikamente verwechselte).
Im Sommer 2011 nahm ich ca. 1 Monat Invega (Paliperidon).
Habe eine BPS. Damals hatte ich unkontrollierbare Fressatacken. Es war wie bei Bulimie, nur daß ich nicht mehr erbrochen, etc, wie früher habe. Es sollte mir dabei helfen.
Habe schon verschiedene Neuroleptika durch, wegen diverser Probleme aber früher oder später bei fast allen hatte ich Nebenwirkungen. Aber Invega war für mich das schlimmste aller Medikamente, die ich je einnahm.

Starke Sedierung. Danach wurde die Dosis morgens abgesetzt. Ich nahm es nur noch nachts ein. Ich biß mir im Schlaf in die Zunge und Wange. Konnte nur schleppend laufen, einen Schritt vor den anderen setzen und winkelte den Arm dabei an. Mir fiel es unheimlich schwer auch nur noch zu arbeiten. Biß mir auf die Lippen tagsüber.
Auf der Arbeit wurde ich verdächtigt Drogen zu nehmen.
Eine obdachlose Alkoholikerin fragte mich sogar, ob ich Medikamente nehmen würde. Man würde es mir ansehen, an der Art wie ich mich bewegen würde. Sie kenne genau den Unterschied zwischen Menschen, die Drogen, Alkohol oder Medikamente nehmen würden.
Das sind meine Erlebnisse aber bei jedem wirken diese Medikamente anders.

Liebe Grüße

Eingetragen am  als Datensatz 35958
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Invega
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paliperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):45
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Invega für Psychose mit Wirkungsverlust, Libidoverlust, Wirkungsüberhang, Müdigkeit

Habe es direkt nach Markteinführung bekommen. Positiv war die Wirkung auf die Negativsymptomatik,ließ allerdings nach 6 Monaten nach.Und es gab absolut keine Gewichtszunahme. Ich habe schon noch kleine Verschwörungstheorien aufgestellt,aber das bleibt mir bei allen Neuros. Negativ war der...

Invega bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
InvegaPsychose3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe es direkt nach Markteinführung bekommen.

Positiv war die Wirkung auf die Negativsymptomatik,ließ allerdings nach 6 Monaten nach.Und es gab absolut keine Gewichtszunahme.
Ich habe schon noch kleine Verschwörungstheorien aufgestellt,aber das bleibt mir bei allen Neuros.
Negativ war der totale Libidoverlust.Habe in über 2 Jahren weniger an Sex gedacht als jetzt in einer Woche.Außerdem bin ich erst nach 10-12 h Schlaf hoch gekommen und fühlte mich dann immer noch müde.

Eingetragen am  als Datensatz 21754
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Invega
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paliperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Psychose, Psychose mit Kreislaufstörungen, Kopfschmerzen, Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Depressionen, Unruhe

Risperdal und Invega: Am Anfang Kreislaufstörungen, Kopfschmerzen, Abgeschlagenheit, Müdigkeit. Nach 1 Woche nurnoch Müdigkeit und Abgeschlagenheit. Medikament hat erst ein paar Wochen sehr gut geholfen, dann auf einmal schlimme Panikattacken, starke Unruhe und schwere Depressionen versursacht....

Risperdal bei Psychose; Invega bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalPsychose6 Wochen
InvegaPsychose3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Risperdal und Invega: Am Anfang Kreislaufstörungen, Kopfschmerzen, Abgeschlagenheit, Müdigkeit. Nach 1 Woche nurnoch Müdigkeit und Abgeschlagenheit. Medikament hat erst ein paar Wochen sehr gut geholfen, dann auf einmal schlimme Panikattacken, starke Unruhe und schwere Depressionen versursacht. Ich fühlte mich teilweise wochenlang extrem schlecht und wollte nurnoch sterben. Dieser Zustand dauert teilweise noch immer an. Erst hat es sehr gut geholfen, dann mein Leben zerstört, also VORSICHT!!!

Eingetragen am  als Datensatz 15035
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperdal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon, Paliperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Invega für pschose mit Absetzerscheinungen

Nein ich kann es nicht glauben das Invega hat mir mein Leben versaut und ich nehme 9 mg und kann es nicht absetzen wenn ich es absetzte kann ich nicht mehr schlafen und es regt mich auf das solche medikamente zugelassen werden.

Invega bei pschose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Invegapschose1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nein ich kann es nicht glauben das Invega hat mir mein Leben versaut und ich nehme 9 mg und kann es nicht absetzen wenn ich es absetzte kann ich nicht mehr schlafen und es regt mich auf das solche medikamente zugelassen werden.

Eingetragen am  als Datensatz 16153
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Invega
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paliperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Invega für Depression mit keine Nebenwirkungen

Hallo miteinander ich hatte zuvor das Medikament Seroquel ungefaehr 2 Jahre genommen. Danach habe ich es ein paar Tage nicht mehr eingenommen und bekam einen sehr schlimmen Rueckfall musste schreien und war so schwach mein Koerper. Danach kam ich in die Klinik wo ich 3 mg Invega und 2 Tabletten...

Invega bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
InvegaDepression3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo miteinander ich hatte zuvor das Medikament Seroquel ungefaehr 2 Jahre genommen. Danach habe ich es ein paar Tage nicht mehr eingenommen und bekam einen sehr schlimmen Rueckfall musste schreien und war so schwach mein Koerper. Danach kam ich in die Klinik wo ich 3 mg Invega und 2 Tabletten von Edronax das ist ein Antidepressivum eingenommen habe aber als die Symptome wieder normal kamen brauchte es sehr viel Zeit. Nehme jetzt schon seit 4 Jahre neu 6mg Invega an morgen wahrscheinlich das Leben lang. Der Vorteil an Invega ist ich fuehle mich nicht muede habe keine Nebenwirkungen aber ich esse trotzdaem morgen essen + Znueni dann Mittagessen und Znachtessen. Ich habe schon viel zugenommen.

Eingetragen am  als Datensatz 52145
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Invega
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paliperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Invega für schizophrenie mit Nervosität, Unruhe, Milcheinschuss

95% der Symptome sind weg. Nebenwirkungen sind Nervositaet und Erregtheit, permanenter Milcheinschuss.

Invega bei schizophrenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Invegaschizophrenie365 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

95% der Symptome sind weg. Nebenwirkungen sind Nervositaet und Erregtheit, permanenter Milcheinschuss.

Eingetragen am  als Datensatz 64266
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Invega
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paliperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Invega für paranoide schizophrene Psychose mit Schlaflosigkeit, Muskelsteifigkeit

Positiv: -einmal am Tag schlucken, 24 Std.-Wirkung -mininmale spürbare Nebenwirkungen, kaum wahrnehmbar -Libido ist voll da! Im Vergleich zu Risperdal = NULL -sehr gute Verträglichkeit -keine wirren Gedanken -starke Konzentrationsfähigkeit -Leistungsfähig im alltäglichen Ablauf Neutral:...

Invega bei paranoide schizophrene Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Invegaparanoide schizophrene Psychose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Positiv:
-einmal am Tag schlucken, 24 Std.-Wirkung
-mininmale spürbare Nebenwirkungen, kaum wahrnehmbar
-Libido ist voll da! Im Vergleich zu Risperdal = NULL
-sehr gute Verträglichkeit
-keine wirren Gedanken
-starke Konzentrationsfähigkeit
-Leistungsfähig im alltäglichen Ablauf
Neutral:
-Dosis (9mg) meiner Meinung zu hoch
-leider sehr teuer und deswegen wieder Umstieg auf Zeldox
-keine Absetzerscheinungen (habe abrupt abgesetzt)
Negativ:
-nach jahrelangen Konsum kommt man einfach nicht mehr "runter", als ob man Speed genommen hat
-massive Schlafstörungen, mittelstarke Schlaftabletten wirken nur eingeschränkt
-man fühlt sich wie eine Maschine damit, wie eine Aufziehpuppe
-Wahnideen verstärken sich
-ohne Diazepham geht es irgendwan gar nicht!
-starke Muskelsteifheit

Eingetragen am  als Datensatz 39147
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Invega
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paliperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Invega für Depressionen mit Kreislaufstörung, Bluthochdruck

Ich nehme Invega seit 10 Monaten ein.Nebenwirkung war Kreislaufstörung und Bluthochdruck.Versuch es grade abzusetzen mit problemen weil ich fühle mich schlecht wenn ich nicht mehr 9 mg einnehme.

Invega bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
InvegaDepressionen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Invega seit 10 Monaten ein.Nebenwirkung war Kreislaufstörung und Bluthochdruck.Versuch es grade abzusetzen mit problemen weil ich fühle mich schlecht wenn ich nicht mehr 9 mg einnehme.

Eingetragen am  als Datensatz 15396
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Invega
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paliperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Invega für Psychose

Ich würde 3 Jahrelang nach einer Psychose mit 4mg Risperdal behandelt,dann 20mg Olanzapin.Ich hab vom Olanzapin viel geschlafen,stark zugenommen und aus diesen Gründe habe ich INVEGA 9mg retard tabletten beantragt.Mein Psychiater war nicht dagegen,da Sie mier erklärte INVEGA also Paliperidon...

Invega bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
InvegaPsychose3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich würde 3 Jahrelang nach einer Psychose mit 4mg Risperdal behandelt,dann 20mg Olanzapin.Ich hab vom Olanzapin viel geschlafen,stark zugenommen und aus diesen Gründe habe ich INVEGA 9mg retard tabletten beantragt.Mein Psychiater war nicht dagegen,da Sie mier erklärte INVEGA also Paliperidon sei ein sehr wirksames und gut vertägliches Neuroleptika.
Ich nehme INVEGA 9mg retard tabletten also wegen Paranoid Psychose und ist bisher nach Risperdal und Olanzapin das beste was ich je gehabt habe. Mann muss nur Morgens 1x dosieren und 24Stunden wirkung,keine Verrwirtheit wie beim Risperdal oder Desorientierung.
Ich habe in Wikipedia nachgeschaut Paliperidone bindet sich viel merh stärker an Dopaminerg2 Rezeptoren als Risperdal selbs. Nebenwirkungen keine.Absolut Empfelenswert!

Eingetragen am  als Datensatz 87895
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Invega
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paliperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Invega für schizophrenie mit Wirkungslosigkeit

Medikament hat bei mir nicht gewirkt !!!

Invega bei schizophrenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Invegaschizophrenie7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Medikament hat bei mir nicht gewirkt !!!

Eingetragen am  als Datensatz 32002
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Invega
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paliperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):192 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):140
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Invega für Paranoide Psychose mit Gewichtszunahme

In einer paranoiden Psychose wurde ich in das Spital eingeliefert wo ich für 4 Monate blieb und nach Risperdal an einer Studie teilnahm, eine Olanzapin Präperat. Dannach bekam ich Ciprexa, wo ich zitterzustände und erhöten Appetit hatte. Erst mit Invega kam eine völlige stille in mir, ich war...

Invega bei Paranoide Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
InvegaParanoide Psychose2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In einer paranoiden Psychose wurde ich in das Spital eingeliefert wo ich für 4 Monate blieb und nach Risperdal an einer Studie teilnahm, eine Olanzapin Präperat. Dannach bekam ich Ciprexa, wo ich zitterzustände und erhöten Appetit hatte. Erst mit Invega kam eine völlige stille in mir, ich war antriebslos und war sehr müde, doch viele der Ängste und Störungen die ich in der Psychose hatte verstummten zusehends und ich konnte nach 3 Monaten wieder Realität und Phantasie unterscheiden. Meine Depressionen sind durch Invega verschwunden und das Leben ist viel leichter geworden, es ist mir viel mehr egal. Leider hat das Medikament zu einer Gewichtszunahme von 40kg geführt.

Eingetragen am  als Datensatz 21378
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Invega
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paliperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Invega für Psychose, bipolare Störung mit keine Nebenwirkungen

Nehme seit ca. 8 Monaten Invega ein, anfänglich in der Dosis von 3 mg und die letzten 3 Monate von 6 mg. Invega löste bei mir Zalasta (Wirkstoff Olanzapin) ab, unter dem ich stark zunahm. Die Einnahme erfolgt dabei stets morgens, da Invega eher antriebssteigernd wirkt. Mein Körpergewicht blieb...

Invega bei Psychose, bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
InvegaPsychose, bipolare Störung8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme seit ca. 8 Monaten Invega ein, anfänglich in der Dosis von 3 mg und die letzten 3 Monate von 6 mg. Invega löste bei mir Zalasta (Wirkstoff Olanzapin) ab, unter dem ich stark zunahm. Die Einnahme erfolgt dabei stets morgens, da Invega eher antriebssteigernd wirkt. Mein Körpergewicht blieb unverändert, kann auch sonst über keine negativen Nebenwirkungen berichten. Invega nehme ich vorbeugend gegen die manischen Phasen meiner Depression ein und ich habe damit insgesamt gute Erfahrungen gemacht. Invega ist neu (Zulassung Juli 2007), recht teuer (bei 6 mg ca. € 6,- pro Tablette) und wird vermutlich deshalb seltener verschrieben.

Eingetragen am  als Datensatz 14420
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Invega
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paliperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Invega für schizophrenie mit Unruhe

Ich nehme seit 8 Monaten Invega 9 mg und habe im Vergleich zu Seroquel und Risperidon fast keine Nebenwirkungen. Ein bisschen Versteift immer und Unruhig, aber keine Schlafprobleme. Ich bin äusserst zufrieden mit Invega.

Invega bei schizophrenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Invegaschizophrenie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit 8 Monaten Invega 9 mg und habe im Vergleich zu Seroquel und Risperidon fast keine Nebenwirkungen. Ein bisschen Versteift immer und Unruhig, aber keine Schlafprobleme. Ich bin äusserst zufrieden mit Invega.

Eingetragen am  als Datensatz 74550
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Invega
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paliperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Invega für Psychose mit Müdigkeit, Schlafstörungen, Muskelsteifigkeit, Bewegungseinschränkung

müdigkeit,schlafstörungen,steifigkeit,bewegungstörungen

Invega bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
InvegaPsychose320 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

müdigkeit,schlafstörungen,steifigkeit,bewegungstörungen

Eingetragen am  als Datensatz 46362
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Invega
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paliperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Invega für Psychose mit keine Nebenwirkungen

Hatte unter 3mg Invega keine Nebenwirkungen.

Invega bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
InvegaPsychose6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte unter 3mg Invega keine Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 41206
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Invega
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paliperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Invega für Schizophrene Psychose mit keine Nebenwirkungen

Keine einzige.

Invega bei Schizophrene Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
InvegaSchizophrene Psychose420 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine einzige.

Eingetragen am  als Datensatz 30734
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Invega
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paliperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Invega für Schlafstörungen, Angst mit Libidoverlust, Gewichtszunahme

Habe Invega jetzt 2 Jahre genommen Nebenwirkungen waren Hauptsächlich Gewichtszuname und Libidoverlust habe das Medikamment aber seit 1 Jahr schrittweise ausgeschlichen die letzte Dosis war 3mg am Tag komme gut zurecht jetzt auch ohne Medikation. Traurig nur dass es von den Kassen nicht mehr...

Invega bei Schlafstörungen, Angst

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
InvegaSchlafstörungen, Angst2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Invega jetzt 2 Jahre genommen Nebenwirkungen waren Hauptsächlich Gewichtszuname und Libidoverlust habe das Medikamment aber seit 1 Jahr schrittweise ausgeschlichen die letzte Dosis war 3mg am Tag komme gut zurecht jetzt auch ohne Medikation. Traurig nur dass es von den Kassen nicht mehr bezahlt wird weil es wirklich ein gutes Medikament ist. Ich kann nur empfelen sich bei Medien und anderen öffentlichen Vereinigungen zu Beschweren, zB: Akte Sat 1.

Eingetragen am  als Datensatz 22145
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Invega
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paliperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):120
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Invega für Psychose mit keine Nebenwirkungen

Medikament gut verträglich, keine bemerkbaren Nebenwirkungen

Invega bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
InvegaPsychose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Medikament gut verträglich, keine bemerkbaren Nebenwirkungen

Eingetragen am  als Datensatz 21882
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Invega
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paliperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Invega für Psychose mit keine Nebenwirkungen

An alle die Invega absetzen wollen und es nicht geschaft haben man muss zuerst die dosis um 3 mg reduzieren und braucht gleichzeitig ein anderes neuroleptikum damit die schlafstörung beseitigt ist am besten zyprexa .Und man braucht ein Benzodiazephin um die symptome zu mildern.Es dauert Monate...

Invega bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
InvegaPsychose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

An alle die Invega absetzen wollen und es nicht geschaft haben man muss zuerst die dosis um 3 mg reduzieren und braucht gleichzeitig ein anderes neuroleptikum damit die schlafstörung beseitigt ist am besten zyprexa .Und man braucht ein Benzodiazephin um die symptome zu mildern.Es dauert Monate bis ein Jahr um es dann endlich abgesetzt zu haben.

Eingetragen am  als Datensatz 17433
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Invega
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paliperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist tötlich
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Invega für pschose mit Malignes neuroleptisches Syndrom

Ich hab vom Invega das Malignes Neuroleptika-Syndrom bekommen ich war benommen und hatte muskelsteifheit mit atemnot und musste mit dem krankenwagen abgeholt werden und hab es grade noch so überlebt ich kann es auch nicht absetzten weil es zu schwer ist nehme es seit 1 jahr ein das Malignes...

Invega bei pschose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Invegapschose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hab vom Invega das Malignes Neuroleptika-Syndrom bekommen ich war benommen und hatte muskelsteifheit mit atemnot und musste mit dem krankenwagen abgeholt werden und hab es grade noch so überlebt ich kann es auch nicht absetzten weil es zu schwer ist nehme es seit 1 jahr ein das Malignes Neuroleptika-Syndrom kam nach 7-8 monaten nach Invega einnahme und noch viele andere Nebenwirkungen die ich jetzt nicht erzählen möchte .

Eingetragen am  als Datensatz 16895
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Invega
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paliperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist tötlich
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Invega für Schizo-affektive Psychose mit Gewichtszunahme, Libidoverlust

Hallo, erst hat mir Invega innerhalb einer Woche aus der Psychose geholfen und es ging mir phantastisch. Es ging mir 2 Monate sehr gut. Ich hatte zwar Eine starke Gewichtszunahme und Verlust der Libido, aber es ging mir sehr gut. Plötzlich änderte sich alles und ich wurde völlig ohne Grund...

Invega bei Schizo-affektive Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
InvegaSchizo-affektive Psychose3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, erst hat mir Invega innerhalb einer Woche aus der Psychose geholfen und es ging mir phantastisch. Es ging mir 2 Monate sehr gut. Ich hatte zwar Eine starke Gewichtszunahme und Verlust der Libido, aber es ging mir sehr gut. Plötzlich änderte sich alles und ich wurde völlig ohne Grund psychotisch.Enttäuschend, soll ich mal Abilify probieren?

Eingetragen am  als Datensatz 16132
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Invega
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paliperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Invega für Stimmungsstabilisator, Psychoseprophylaxe mit Zittern

Bei Erhöhung der Dosis auf 2,5 Tableten Quilonum täglich trat verstärkt Zittern beim Essen und Trinken auf, insbesondere Feinmotorik war gestört. Absenken der Dosis auf 1,5 Tabletten täglich löste die Symptomatik, leider unterhalb der psychoseprophylaktischen relevanten Dosis. Daher habe ich...

Invega bei Psychoseprophylaxe; Quilonum bei Stimmungsstabilisator

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
InvegaPsychoseprophylaxe9 Monate
QuilonumStimmungsstabilisator8 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei Erhöhung der Dosis auf 2,5 Tableten Quilonum täglich trat verstärkt Zittern beim Essen und Trinken auf, insbesondere Feinmotorik war gestört.
Absenken der Dosis auf 1,5 Tabletten täglich löste die Symptomatik, leider unterhalb der psychoseprophylaktischen relevanten Dosis. Daher habe ich Quilonum abgesetzt.

Eingetragen am  als Datensatz 16114
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Invega
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paliperidon, Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):102
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Invega für Pyschose mit Gewichtszunahme, Gelenksteife, Abgeschlagenheit

Kann wieder gut schlafen (zwischen 7-10 Stunden täglich) Panik und Angstzustände lassen nach. Ich hatte eine starke Gewichtszunahme, habe allerdings wirklich sehr viel gegessen und getrunken. Nebenwirkungen sind Steifheit der Muskeln usw. man fühlt sich wirklich jeden Tag niedergeschlagen daran...

Invega bei Pyschose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
InvegaPyschose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kann wieder gut schlafen (zwischen 7-10 Stunden täglich) Panik und Angstzustände lassen nach. Ich hatte eine starke Gewichtszunahme, habe allerdings wirklich sehr viel gegessen und getrunken. Nebenwirkungen sind Steifheit der Muskeln usw. man fühlt sich wirklich jeden Tag niedergeschlagen daran kann man sich aber gewöhnen, ist nicht so schlimm. Ich habe mal Zyprexa genommen, daß ist überhaupt nicht gut, da hatte ich Konzentrationsstörungen ohne Ende bekommen, die sind jetzt mit Invega völlig weg. Im Gegenteil ich habe mich ewig nicht mehr so gut konzentrieren können. Momentan nehme ich 3 mg, dass ist die niedrigste Dosis.Ab heute Abend soll ich die Tablette teilen, weil ich keinen Bock hatte ein anderes Medikament (Seroquel) zu nehmen. Leider bin ich nicht mehr so gut drauf und fröhlich seit ich die Pychopharmaka nehme, mit Invega ist es einen Tick besser geworden, aber auch noch nicht hundertprozentig, jedenfalls bin ich nicht mehr so depressiv wie mit Zyprexa. Ich denke, es kommt auch auf die Menge an, die du nehmen mu´ßt. Bei mehr mg hast du auch mehr Nebenwirkungen........

Eingetragen am  als Datensatz 14880
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Invega
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paliperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Invega für Schlaflosigkeit, Angst vor einem Selbst, Gedankenkontrollverlust, Grenzüberschreitungen des Geistes mit Gewichtszunahme, Libidoverlust

A)Zuerst mal die Positive Wirkung. 1. Ich kann wieder schlafen. 2. Ich habe weniger Angst vor mir und meinen Gedanken. 3. Ich funktieoniere besser als gesellschaftsfäh8iges Wesen, welches seine Pflichten erfüllen muss. B) Von Mir in Kauf genommene Nebenwirkungen (Wirkungen die ich als...

Invega bei Schlaflosigkeit, Angst vor einem Selbst, Gedankenkontrollverlust, Grenzüberschreitungen des Geistes

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
InvegaSchlaflosigkeit, Angst vor einem Selbst, Gedankenkontrollverlust, Grenzüberschreitungen des Geistes2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

A)Zuerst mal die Positive Wirkung.
1. Ich kann wieder schlafen.
2. Ich habe weniger Angst vor mir und meinen Gedanken.
3. Ich funktieoniere besser als gesellschaftsfäh8iges Wesen, welches seine Pflichten erfüllen muss.

B) Von Mir in Kauf genommene Nebenwirkungen (Wirkungen die ich als negativ empfinde)
1. Gedankenredukktion
2. Stumpfsinn
3. Gewichtszunahme
4. Reduktion (tw. Starke) der Sexualität.
5. Reduktion des Wunsches nach Freiheit und Selbstbestimmung.
6. Reduktion der Sehnsüchte.
7. Reduktion des Wunsches etwas erreichen zu wollen.
8. Reduktion der Phantasie.
9. Reduktion des Wunsches seine Grenzen zu erweitern.
10.Reduktion des Wunsches seinen Körper sauber zu halten.
11.Reduktion der Wharnehmung.
12.Reduktion der Fähigkeit Dinge (Kunstgegenstände, literarische Texte, Verhalten von Menschen) zu Interpretieren.
13.Ausschaltung der Wharnehmung von Gott.
14.Reduktion des Wunsches Dinge beim Namen zu nennen.
15.Reduktion des Wunsches sich zu offenbahren.
16.Reduktion des Wunsches zu Reden.
Reduktion des Wunsches Dinge auszudiskutieren.
17.Reduktion des Wunsches sichselbst zu erkennen und sich selbst zu lieben.
18.Reduktion des Glaubens an Gerechtigkeit.
19.Reduktion des Glaubens an die Wirklichkeit.
20.Aufgabe der Hoffnung.
21.Reduktion des Wunsches meine Probleme zu lösen.
22.Reduktion der Lust am Tanzen und sich bewegen.
23.Aufkommende Lust an Zigarretten und anderen Drogen.
24.Verlust des Wunsches die Bedürfnisse der Seele auf einer seelischen Ebene zu lösen.

Aber dennoch trotz der Ganzen Nebenwirkungen:

War es nötig gwesen dieses Alles zu Verlieren oder zumindestens für eine Zeit zu dämpfen, weil ich mit den Ganzen Dingen nicht wirklich umgehen konnte.

Die aufgezählten Nebenwirkungen sind eher seelischer natur und finden oftmals keinerlei berücksichtigung in klinischen Studien.

Und insofern muss ich einfach, als von den Ärzten als Krank eingestufter Mensch erkennen dass die Defenition von Gesundheit nicht alles enthalten kann was ich mir vom Leben erhofft hatte. Dies ist aber nur natürlich, und man darf sich nicht darüber ärgern wenn die Realität anders ist als die Bedürfnisse die man hatte.

Heute habe ich erkannt dass gerade in diesem Stumpfsinn und in dieser Letargie, die ich Anfangs als negativ und störend empfunden hatte, sehr grosses Potential und Kraft steckt. Die Tabletten geben einem eine Auszeit von den manchmal viel zu grossen Hoffnungen und Sehnsüchten die nur sehr schwer mit dem eigenen Leben vereinbar sind. Eine Auszeit, in der man sich sammeln, und sein Leben neu orientiern kann.

Ich möchte noch einmal betohnen, dass es sich bei dem vorrausgegangenen lediglich um meine private Sichtweise handelt, die nur für mich und mein Leben zu gelten braucht, jeder kann andere Erfahrungen machen, und für jeden anderen wirken auch Medikamente anders.

Eingetragen am  als Datensatz 13943
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Invega
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paliperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Schizo-Affektive Störung, Schizoaffektive Störung, Schizo-Affektive Störung, Schizo-Affektive Störung mit Müdigkeit, Gewichtszunahme, Denkstörungen, Konzentrationsstörungen

Seroquel hat mir zwar einigermassen gegen Psychose geholfen, zumindest war es verträglicher als Risperdal und Zeldox sowie Abilify (Abilify ist zu leicht um Psychosen zu überdecken. DIE NEBENWIRKUNG SCHLECHTHIN UNTER SEROQUEL war das unheimliche Schlafbedürfnis über Jahre hinweg. Ich bekam daher...

Seroquel bei Schizo-Affektive Störung; Invega bei Schizo-Affektive Störung; Risperdal bei Schizoaffektive Störung; Paroxetin bei Schizo-Affektive Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelSchizo-Affektive Störung5 Jahre
InvegaSchizo-Affektive Störung2 Jahre
RisperdalSchizoaffektive Störung6 Monate
ParoxetinSchizo-Affektive Störung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seroquel hat mir zwar einigermassen gegen Psychose geholfen, zumindest war es verträglicher als Risperdal und Zeldox sowie Abilify (Abilify ist zu leicht um Psychosen zu überdecken. DIE NEBENWIRKUNG SCHLECHTHIN UNTER SEROQUEL war das unheimliche Schlafbedürfnis über Jahre hinweg. Ich bekam daher dazu immer wieder andere Anti-Depressiva um demn entgegen zu wirken. Hat alles nichts genützt. Es gab oft Tage, an denen ich rund um die Uhr schlief, d.h. nur um aufs Klo zu gehen und zu essen aufstand, dann fiel ich wieder komatös in den Schlaf. Hatte dann einen 400 Euro-Job und musste um 14 Uhr beginnen. Ich stellte mir täglich den Wecker auf 13 Uhr um nicht zu verschlafen. Müde schlich ich hin. Meine Müdigkeit sah jeder. Ich musste immer lügen deswegen (habe schlecht geschlafen etc.). Außerdem habe ich unter Risperdal und Seroquel sowie Invega 40 Kilo zugenommen. Ich war mal eine hübsche Frau, heute bin ich die Dicke, die dauernd Hunger hat.
Unter Invega habe ich nun ein gutes Gefühl. Anfangs überdeckte es die Psychose nicht so, das dauert mind. 3 Monate sagte mein e Ärztin. Anfangs soll man höher dosieren, weil es dann noch nicht so wirkt. Später keine Probleme mehr. Manchmal Denk- und Konzentrationsstörungen. Aber das beste Neuroleptikum bisher für mich. Ich nehme Paroxetin dazu, durch das ich endlich, endlich aus meinem Schlafbedürfnis rauskam.

Eingetragen am  als Datensatz 13493
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin, Paliperidon, Risperidon, Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Invega für schizophrenie mit Müdigkeit

Nebenwirkungen wie Müdigkeit sind gegenüber Risperdal, dass ich vorher bekommen habe, zurück gegangen. Sonst sind keine Symptome aufgetreten. Angeblich soll es auf die Leber schlagen, aber meine Leberwerte sind in Ordnung.

Invega bei schizophrenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Invegaschizophrenie7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen wie Müdigkeit sind gegenüber Risperdal, dass ich vorher bekommen habe, zurück gegangen. Sonst sind keine Symptome aufgetreten. Angeblich soll es auf die Leber schlagen, aber meine Leberwerte sind in Ordnung.

Eingetragen am  als Datensatz 12477
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Invega
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paliperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Invega für Psychose mit Schwindel, Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen

Stark empfundenes Schwindelgefühl, doch keine Gleichgewichtsstörungen. Leichte Kopfschmerzen. Gedämpftes Erleben. Starke Konzentrationsschwierigkeiten.

Invega bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
InvegaPsychose14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Stark empfundenes Schwindelgefühl, doch keine Gleichgewichtsstörungen. Leichte Kopfschmerzen. Gedämpftes Erleben. Starke Konzentrationsschwierigkeiten.

Eingetragen am  als Datensatz 11919
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Invega
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paliperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
30 mehr Nebenwirkungen mit Invega

Invega wurde von sanego-Benutzern bisher mit folgenden Medikamenten kombiniert

Risperdal, Seroquel, Quilonum, Paroxetin, Zeldox

Invega Patienteninformationen

Was ist INVEGA und wofür wird es angewendet?
INVEGA enthält den Wirkstoff Paliperidon, der zur Klasse der Antipsychotika gehört.
INVEGA wird bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 15 Jahre zur Behandlung der Schizophrenie angewendet.
Schizophrenie ist eine Erkrankung mit Symptomen wie dem Hören, Sehen und/oder Fühlen von Dingen, die nicht wirklich da sind, Irrglauben, ungewöhnlichem Misstrauen, zunehmender Zurückgezogenheit, unzusammenhängender Sprechweise und Verhalten sowie emotionaler Abflachung. Menschen, die an dieser Erkrankung leiden, können sich außerdem depressiv, ängstlich, schuldig oder angespannt fühlen.
INVEGA wird bei Erwachsenen außerdem zur Behandlung von schizoaffektiven Störungen angewendet.
Eine schizoaffektive Störung bezeichnet eine psychische Verfassung, in der eine Person eine Kombination aus Symptomen der Schizophrenie (wie oben aufgeführt) und darüber hinaus Symptome von Stimmungsstörungen aufweist (Hochgefühl, Traurigkeit, Unruhe, Verwirrtheit, Schlaflosigkeit, Gesprächigkeit, Desinteresse an Alltagsaktivitäten, zu viel oder zu wenig Schlaf, zu viel oder zu wenig Nahrungsaufnahme und wiederkehrende Suizidgedanken).
INVEGA kann helfen, die Symptome Ihrer Erkrankung zu lindern und ein Wiederauftreten Ihrer Symptome zu verhindern.

Was sollten Sie vor der Einnahme von INVEGA beachten?

INVEGA darf nicht eingenommen werden,
- wenn Sie allergisch gegen Paliperidon, Risperidon oder einen der in Abschnitt 6 genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder dem medizinischen Fachpersonal, bevor Sie INVEGA einnehmen.
- Patienten mit schizoaffektiven Störungen, die mit diesem Arzneimittel behandelt werden, sollen sorgfältig wegen eines möglichen Wechsels von manischen zu depressiven Symptomen überwacht werden.
- Dieses Arzneimittel wurde nicht bei älteren Patienten mit Demenz untersucht. Jedoch können ältere Patienten mit Demenz, die mit anderen, ähnlichen Arzneimitteln behandelt werden, ein erhöhtes Risiko für Schlaganfälle oder Sterberisiko haben (siehe Abschnitt 4, Welche Nebenwirkungen sind möglich?).
- wenn Sie an der Parkinson-Krankheit oder an Demenz leiden.
- wenn bei Ihnen schon einmal ein Zustand diagnostiziert wurde, der mit Symptomen wie erhöhter Körpertemperatur und Muskelsteifigkeit einherging (auch bekannt als malignes neuroleptisches Syndrom)
- wenn Sie jemals abnorme Bewegungen der Zunge oder des Gesichtes (tardive Dyskinesie) verspürt haben.
- Sie sollten wissen, dass beide Zustände durch diese Art von Arzneimitteln verursacht werden können.
- wenn Sie wissen, dass Sie in der Vergangenheit eine niedrige Anzahl weißer Blutkörperchen hatten (dies kann durch andere Arzneimittel verursacht worden sein oder andere Ursachen gehabt haben).
- wenn Sie Diabetiker sind oder zu Diabetes mellitus neigen.
- wenn Sie eine Herzerkrankung haben oder auf Grund einer Behandlung von Herzkrankheiten zu niedrigem Blutdruck neigen.
- wenn Sie an Epilepsie leiden.
- wenn Sie an Schluckbeschwerden oder Störungen im Magen- oder Darmbereich leiden, so dass Ihre Fähigkeit, zu schlucken oder Nahrung durch normale Darmbewegungen weiterzutransportieren, beeinträchtigt ist.
- wenn Sie eine Erkrankung haben, die mit Durchfall einhergeht.
- wenn Sie Nierenprobleme haben.
- wenn Sie Leberprobleme haben.
- wenn Sie eine verlängerte und/oder schmerzhafte Erektion haben.
- wenn Sie Schwierigkeiten haben, die Körperkerntemperatur oder ein Überhitzen zu kontrollieren.
- wenn Sie anomal hohe Blutwerte des Hormons Prolaktin haben oder wenn Sie an einem möglicherweise prolaktinabhängigem Tumor leiden.
- wenn Sie oder jemand in Ihrer Familie Blutgerinnsel in der Vorgeschichte haben, weil Antipsychotika mit der Bildung von Blutgerinnseln in Zusammenhang gebracht wurden.
Wenn Sie einen dieser Zustände aufweisen, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt/ Ihrer Ärztin, da er/sie Ihre Dosierung vielleicht anpassen oder Sie eine Zeit lang beobachten möchte.
Ihr Arzt kann möglicherweise die Anzahl Ihrer weißen Blutkörperchen überprüfen, da bei Patienten, die INVEGA einnehmen, sehr selten eine gefährlich niedrige Anzahl einer bestimmten Art von weißen Blutkörperchen, die zur Bekämpfung von Infektionen benötigt werden, beobachtet wurde.
INVEGA kann zu einer Gewichtszunahme führen. Eine erhebliche Gewichtszunahme kann Ihre Gesundheit gefährden. Ihr Arzt sollte regelmäßig Ihr Gewicht überprüfen.
Weil Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) oder die Verschlechterung eines vorbestehenden Diabetes mellitus bei Patienten, die INVEGA einnehmen, beobachtet wurde, sollte Ihr Arzt auf Anzeichen eines erhöhten Blutzuckerspiegels achten. Bei Patienten mit vorbestehendem Diabetes mellitus sollte der Blutzuckerspiegel regelmäßig kontrolliert werden.
Während einer Operation am Auge wegen einer Linsentrübung (Katarakt, grauer Star) kann es vorkommen, dass sich die Pupille (der schwarze Kreis in der Mitte des Auges) nicht wie erforderlich erweitert. Auch kann die Iris (der farbige Teil des Auges) während der Operation erschlaffen, was zu einer Schädigung des Auges führen kann. Wenn bei Ihnen eine Operation am Auge geplant ist, informieren Sie unbedingt Ihren Augenarzt darüber, dass Sie dieses Arzneimittel einnehmen.

Kinder und Jugendliche
INVEGA ist nicht zur Behandlung der Schizophrenie bei Kindern und Jugendlichen unter 15 Jahren bestimmt.
INVEGA ist nicht zur Behandlung von schizoaffektiven Störungen bei Kindern und Jugendlichenter 18 Jahren bestimmt.
Dies ist so, weil nicht bekannt ist, ob INVEGA in diesen Altersgruppen sicher und wirksam ist.

Einnahme von INVEGA zusammen mit anderen Arzneimitteln
Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen oder kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben.
Es können Änderungen in den elektrischen Abläufen Ihres Herzens auftreten, wenn Sie dieses Arzneimittel zusammen mit bestimmten Arzneimitteln, die den Herzrhythmus kontrollieren oder anderen Arten von Arzneimitteln wie z.B. Antihistaminika, Anti-Malariamittel oder anderen Antipsychotika, einnehmen.
Da dieses Arzneimittel seine Wirkung hauptsächlich im Gehirn entfaltet, könnte es zu einer Beeinflussung durch andere Arzneimittel (oder Alkohol), die auf das Gehirn wirken, durch eine zusätzliche Wirkung auf die Gehirnfunktion kommen.
Da dieses Arzneimittel den Blutdruck senken kann, ist bei einer Kombination mit anderen blutdrucksenkenden Arzneimitteln Vorsicht geboten.
Dieses Arzneimittel kann die Wirkung von Arzneimitteln gegen die Parkinson-Krankheit und gegen das Restless-Legs-Syndrom (z.B. Levodopa) vermindern.
Die Wirkung dieses Arzneimittels kann beeinflusst werden, wenn Sie Arzneimittel, die die Geschwindigkeit der Darmbewegungen beeinflussen einnehmen (z.B. Metoclopramid).
Eine Dosisreduktion dieses Arzneimittels sollte in Betracht gezogen werden, wenn dieses Arzneimittel zusammen mit Valproinsäure eingenommen wird.
Die Einnahme von oralem Risperidon zusammen mit diesem Arzneimittel wird nicht empfohlen, da die Kombination dieser beiden Arzneimittel zu verstärkten Nebenwirkungen führen kann.
INVEGA soll in Kombination mit Arzneimitteln, die die Aktivität des zentralen Nervensystems erhöhen (Psychostimulanzien wie Methylphenidat) mit Vorsicht angewendet werden.

Einnahme von INVEGA zusammen mit Alkohol
Während der Einnahme dieses Arzneimittels sollen Sie Alkohol meiden.

Schwangerschaft und Stillzeit
Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Sie sollten dieses Arzneimittel während einer Schwangerschaft nicht einnehmen, es sei denn, dies wurde mit Ihrem Arzt so vereinbart. Bei neugeborenen Babys von Müttern, die Paliperidon im letzten Trimenon (letzte drei Monate der Schwangerschaft) einnahmen, können folgende Symptome auftreten: Zittern, Muskelsteifheit und/oder –schwäche, Schläfrigkeit, Ruhelosigkeit, Atembeschwerden und Schwierigkeiten beim Stillen. Wenn Ihr Baby eines dieser Symptome entwickelt, sollten Sie Ihren Arzt kontaktieren.
Solange Sie dieses Arzneimittel einnehmen, sollten Sie nicht stillen.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
Schwindel und Sehstörungen können während der Behandlung mit diesem Arzneimittel auftreten (siehe Abschnitt 4, Welche Nebenwirkungen sind möglich?). Dies sollte bedacht werden, wenn volle Aufmerksamkeit erforderlich ist, z.B. beim Führen eines Fahrzeuges oder beim Bedienen von Maschinen.

Die 3-mg-Tablette von INVEGA enthält Lactose
Die 3-mg-Tablette dieses Arzneimittels enthält Lactose, eine Zuckerart. Bitte nehmen Sie INVEGA erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Zuckerunverträglichkeit leiden.

INVEGA enthält Natrium
Dieses Arzneimittel enthält weniger als 1 mmol Natrium (23 mg) pro Tablette, d.h. es ist nahezu „natriumfrei“.

Wie ist INVEGA einzunehmen?
Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt, Apotheker oder dem medizinischen Fachpersonal ein.

Anwendung bei Erwachsenen
Die empfohlene Dosis für Erwachsene beträgt 6 mg, einmal täglich morgens einzunehmen. Allerdings kann die Dosis von Ihrem Arzt erhöht oder verringert werden, bei Schizophrenie innerhalb des Dosisbereichs zwischen 3 mg und 12 mg einmal täglich und bei schizoaffektiven Störungen innerhalb des Dosisbereichs zwischen 6 mg und 12 mg einmal täglich. Dies hängt davon ab, wie gut das Arzneimittel bei Ihnen wirkt.

Anwendung bei Jugendlichen
Die empfohlene Anfangsdosis zur Behandlung der Schizophrenie beträgt für Jugendliche ab 15 Jahre 3 mg, einmal täglich morgens einzunehmen.
Für Jugendliche, die 51 kg oder mehr wiegen, kann die Dosis innerhalb des Bereichs von 6 mg bis 12 mg einmal täglich erhöht werden.
Für Jugendliche, die weniger als 51 kg wiegen, kann die Dosis auf 6 mg einmal täglich erhöht werden.
Ihr Arzt wird entscheiden, wie viel Sie einnehmen sollen. Dies hängt davon ab, wie gut das Arzneimittel bei Ihnen wirkt.

Wie und wann INVEGA einzunehmen ist
Dieses Arzneimittel muss eingenommen werden und als Ganzes mit Wasser oder einer anderen Flüssigkeit geschluckt werden. Die Tablette darf nicht zerkaut, zerbrochen oder zerdrückt werden.
Dieses Arzneimittel soll jeden Morgen mit oder ohne Frühstück, aber jeden Tag auf die gleiche Art und Weise, eingenommen werden. Wechseln Sie nicht zwischen einer Einnahme mit dem Frühstück an einem Tag und einer Einnahme ohne Frühstück am nächsten Tag ab.
Der Wirkstoff Paliperidon löst sich nach dem Schlucken der Tablette auf und die Tablettenhülle wird als Abfallprodukt vom Körper ausgeschieden.

Patienten mit Nierenproblemen
Ihr Arzt kann die Dosis Ihres Arzneimittels je nach Ihrer individuellen Nierenfunktion anpassen.

Ältere Patienten
Ihr Arzt kann die Dosis Ihres Arzneimittels reduzieren, wenn Ihre Nierenfunktion eingeschränkt ist.

Wenn Sie eine größere Menge von INVEGA eingenommen haben, als Sie sollten
Setzen Sie sich unverzüglich mit Ihrem Arzt in Verbindung. Es können Schläfrigkeit, Müdigkeit, abnormale Körperbewegungen, Probleme beim Stehen und Gehen, durch niedrigen Blutdruck hervorgerufener Schwindel sowie abnormaler Herzschlag auftreten.

Wenn Sie die Einnahme von INVEGA vergessen haben
Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Haben Sie eine Dosis vergessen, so nehmen Sie die nächste Dosis am folgenden Tag ein. Wenn Sie zwei oder mehr Einnahmen vergessen haben, setzen Sie sich mit Ihrem Arzt in Verbindung.

Wenn Sie die Einnahme von INVEGA abbrechen
Brechen Sie die Einnahme dieses Arzneimittels nicht ab, weil Sie dadurch die Wirkung des Arzneimittels verlieren werden. Sie dürfen dieses Arzneimittel nicht absetzen, bevor Ihr Arzt dies anordnet, da Ihre Symptome zurückkehren können.
Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?
Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Informieren Sie umgehend Ihren Arzt, wenn Sie:
- Blutgerinnsel in den Venen entwickeln, vor allem in den Beinen (mit Schwellungen, Schmerzen und Rötungen des Beines), die möglicherweise über die Blutbahn in die Lunge gelangen und dort Brustschmerzen sowie Schwierigkeiten beim Atmen verursachen können. Wenn Sie eines dieser Symptome bei sich beobachten, holen Sie bitte unverzüglich ärztlichen Rat ein.
- Demenz haben und bei Ihnen plötzlich eine Veränderung Ihres geistigen Zustands auftritt oder Sie ein plötzliches Schwäche- oder Taubheitsgefühl in Gesicht, Armen oder Beinen, besonders auf einer Seite, oder eine undeutliche Sprache, selbst nur kurzfristig, entwickeln. Dies können Hinweise auf einen Schlaganfall sein.
- Fieber, Muskelsteifheit, Schweißausbrüche oder eine Bewusstseinsminderung (eine Erkrankung, die "Malignes Neuroleptisches Syndrom" genannt wird) bemerken. Eine sofortige medizinische Behandlung könnte erforderlich sein.
- männlich sind und bei Ihnen eine langanhaltende oder schmerzhafte Erektion auftritt. Dies wird Priapismus genannt. Eine sofortige medizinische Behandlung könnte erforderlich sein.
- unwillkürliche, rhythmische Bewegungen der Zunge, des Mundes oder im Gesicht bemerken. Ein Absetzen von Paliperidon kann erforderlich sein.
- schwere allergische Reaktionen, charakterisiert durch Fieber, Schwellungen im Mund, im Gesicht, an der Lippe oder an der Zunge, Kurzatmigkeit, Juckreiz, Hautausschlag und manchmal Blutdruckabfall (bis hin zu einer 'anaphylaktischen Reaktion') entwickeln.

Sehr häufig: kann mehr als 1 von 10 Behandelten betreffen
- Ein- und Durchschlafschwierigkeiten
- Parkinsonismus: Dieser Zustand kann langsame oder gestörte Bewegungen, Gefühl von steifen oder festen Muskeln (dies macht Ihre Bewegungen ruckartig) und manchmal sogar ein Gefühl des „Einfrierens“ und dann Wiederbeginn von Bewegungen einschließen. Andere Anzeichen für Parkinsonismus schließen einen langsamen, schlurfenden Gang, ein Zittern in Ruhe, verstärkte Speichelabsonderung und/oder vermehrten Speichelfluss sowie einen Verlust der Ausdrucksfähigkeit des Gesichts ein.
- Ruhelosigkeit
- sich schläfrig fühlen oder unaufmerksam sein
- Kopfschmerzen.

Häufige Nebenwirkungen: kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen
- Bronchitis, allgemeine Erkältungssymptome, Nasennebenhöhlenentzündung, Harnwegsinfektion, grippeähnliches Gefühl
- Gewichtszunahme, gesteigerter Appetit, Gewichtsabnahme, verminderter Appetit
- Erregungszustand (Manie), Reizbarkeit, Depression, Angst
- Dystonie: Dies ist ein Zustand, der langsame oder anhaltende, unwillkürliche Muskelkontraktionen einschließt. Dies kann jeden Teil des Körpers betreffen (was zu einer anomalen Körperhaltung führen kann), allerdings betrifft Dystonie oft Teile des Gesichts einschließlich anomaler Bewegungen der Augen, des Mundes, der Zunge oder des Kiefers.
- Schwindel
- Dyskinesie: Dies ist ein Zustand, der unwillkürliche Muskelbewegungen einschließt und wiederholte, krampfartige oder windende Bewegungen oder Zuckungen einschließen kann.
- Tremor (Zittern)
- verschwommenes Sehen
- eine Unterbrechung der Reizleitung zwischen den oberen und unteren Teilen des Herzens, anomale elektrische Reizleitung des Herzens, Verlängerung des QT-Intervalls Ihres Herzens, langsamer Herzschlag, schneller Herzschlag
- niedriger Blutdruck beim Aufstehen (daher können sich einige Personen, die INVEGA einnehmen, beim plötzlichen Aufstehen oder Aufrichten schwach oder schwindelig fühlen oder ohnmächtig werden), hoher Blutdruck
- Halsschmerzen, Husten, verstopfte Nase
- Bauchschmerzen, Bauchbeschwerden, Erbrechen, Übelkeit, Verstopfung, Durchfall, Verdauungsstörung, Mundtrockenheit, Zahnschmerzen
- erhöhte Leber-Transaminasen in Ihrem Blut
- Juckreiz, Hautausschlag
- Knochen- oder Muskelschmerzen, Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen
- Aufhören der Monatsblutung
- Fieber, Schwäche, Erschöpfung (Müdigkeit).

Gelegentliche Nebenwirkungen: kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen
- Lungenentzündung, Atemwegsinfektion, Harnblaseninfektion, Ohrinfektion, Mandelentzündung
- verminderte Anzahl weißer Blutkörperchen, verminderte Anzahl der Blutplättchen (Blutzellen, die helfen, eine Blutung zu stoppen), Blutarmut, verminderte Anzahl roter Blutkörperchen
- INVEGA kann zu einer Erhöhung Ihrer Werte des Hormons „Prolaktin“ – nachgewiesen bei einem Bluttest - führen (dies kann Symptome hervorrufen, muss aber nicht). Wenn Symptome eines hohen Prolaktinwertes auftreten, können sie bei Männern ein Anschwellen der Brustdrüsen, Schwierigkeiten eine Erektion zu bekommen oder aufrecht zu erhalten oder andere sexuelle Funktionsstörungen einschließen. Bei Frauen können sie Brustbeschwerden, Milchabsonderung aus den Brüsten, Ausbleiben einzelner Monatsblutungen oder andere Probleme mit dem Zyklus einschließen.
- Diabetes oder Verschlimmerung eines Diabetes, hoher Blutzuckerspiegel, zunehmender Taillenumfang, Appetitverlust, der zu einer Mangelernährung und zu einer Verringerung des Körpergewichts führt, erhöhte Bluttriglyzeride (ein Fett)
- Schlafstörungen, Verwirrtheit, verminderter sexueller Antrieb, Orgasmusunfähigkeit, Nervosität, Albträume
- tardive Dyskinesie (unkontrollierbare zuckende oder ruckartige Bewegungen Ihres Gesichts, Ihrer Zunge oder anderer Teile Ihres Körpers). Teilen Sie Ihrem Arzt sofort mit, wenn Sie unwillkürliche rhythmische Bewegungen der Zunge, des Mundes und Gesichts erleben. Ein Absetzen von INVEGA kann notwendig sein.
- Krämpfe (Anfälle), Ohnmachtsanfall, andauernder Drang zur Bewegung bestimmter Körperteile, Schwindel beim Aufstehen, Störung der Aufmerksamkeit, Sprachstörungen,
Verlust des Geschmacksinns oder anomales Geschmacksempfinden, vermindertes Empfinden der Haut für Schmerz und Berührung, ein Gefühl von Kribbeln, Stechen oder Taubheit der Haut
- Überempfindlichkeit der Augen gegenüber Licht, Augeninfektion oder Bindehautentzündung, trockenes Auge
- Gefühl, sich zu drehen (Vertigo), Ohrgeräusche, Ohrenschmerzen
- unregelmäßiger Herzschlag, anomale elektrische Ableitung des Herzens (Befunde im Elektrokardiogramm oder EKG), ein flatteriges oder pochendes Gefühl in Ihrem Brustkorb (Palpitationen)
- niedriger Blutdruck
- Kurzatmigkeit, Keuchen, Nasenbluten
- geschwollene Zunge, Magen- oder Darminfektion, Schluckbeschwerden, übermäßige Blähungen
- erhöhte GGT (ein Leberenzym, das Gamma-Glutamyltransferase genannt wird) in Ihrem Blut, erhöhte Leberenzyme in Ihrem Blut
- Nesselsucht, Haarausfall, Ekzem, Akne
- ein Anstieg der CPK (Creatinin-Phosphokinase) in Ihrem Blut, eines Enzyms, das manchmal bei Muskelschäden freigesetzt wird, Muskelkrämpfe, Gelenksteifheit, Gelenkschwellung, Muskelschwäche, Nackenschmerzen
- Urininkontinenz, häufiges Urinieren, Unfähigkeit, zu Urinieren, Schmerzen beim Urinieren
- Erektionsprobleme, Ejakulationsstörung
- Ausbleiben einzelner Monatsblutungen oder andere Probleme mit Ihrem Zyklus (Frauen), Milchabsonderung aus den Brüsten, sexuelle Funktionsstörungen, Brustschmerzen, Brustbeschwerden
- Schwellung des Gesichts, Mundes, der Augen oder Lippen, Schwellung des Körpers, der Arme oder Beine
- Schüttelfrost, eine Erhöhung der Körpertemperatur
- eine Veränderung in Ihrer Art zu gehen
- Durstgefühl
- Brustkorbschmerzen, Brustkorbbeschwerden, Unwohlsein
- Sturzneigung.

Seltene Nebenwirkungen: kann bis zu 1 von 1.000 Behandelten betreffen
- Augeninfektion, Pilzinfektion der Nägel, Hautinfektion, durch Milben hervorgerufene Hautentzündung
- gefährlich niedrige Anzahl einer bestimmten Art von weißen Blutkörperchen, die zur Bekämpfung von Infektionen in Ihrem Blut benötigt werden
- verminderte Anzahl einer Art von weißen Blutkörperchen, die Sie vor Infektionen schützen, erhöhte Anzahl von Eosinophilen (bestimmte Art von weißen Blutkörperchen) in Ihrem Blut
- schwere allergische Reaktion, die durch Fieber, Schwellung von Mund, Gesicht, Lippen oder Zunge, Kurzatmigkeit, Juckreiz, Hautausschlag und manchmal Abfall des Blutdrucks gekennzeichnet ist, allergische Reaktion
- Zucker im Urin
- ungenügende Ausschüttung eines Hormons, das die Urinmenge kontrolliert
- lebensgefährliche Komplikationen eines unkontrollierten Diabetes
- gefährlich übermäßige Aufnahme von Wasser, niedriger Blutzuckerspiegel, verstärktes Trinken von Wasser, Anstieg des Cholesterinspiegels in Ihrem Blut
- Schlafwandeln
- keine Bewegungen oder Reaktionen im wachen Zustand (Katatonie)
- Emotionslosigkeit
- Malignes Neuroleptisches Syndrom (Verwirrtheit, Einschränkung oder Verlust des Bewusstseins, hohes Fieber und schwere Muskelsteifheit)
- Bewusstlosigkeit, Gleichgewichtsstörung, anomale Koordination
- Probleme mit den Blutgefäßen im Gehirn, Koma durch unkontrollierten Diabetes, unempfänglich für Reize, Bewusstseinseinschränkung, Kopfwackeln
- Glaukom (erhöhter Augeninnendruck), verstärkter Tränenfluss, Rötung der Augen, Probleme mit der Bewegung Ihrer Augen, Augenrollen
- Vorhofflimmern (ein anomaler Herzrhythmus), schneller Herzschlag nach dem Aufstehen
- Blutgerinnsel in den Venen, vor allem in den Beinen (mit Schwellungen, Schmerzen und Rötungen des Beines), die möglicherweise über die Blutbahn in die Lunge gelangen und dort Brustschmerzen sowie Schwierigkeiten beim Atmen verursachen können. Wenn Sie eines dieser Symptome bei sich beobachten, holen Sie bitte unverzüglich ärztlichen Rat ein.
- verminderte Sauerstoffversorgung in Teilen Ihres Körpers (wegen vermindertem Blutfluss), Erröten
- Atemschwierigkeiten während des Schlafens (Schlaf-Apnoe), schnelle, flache Atmung
- Lungenentzündung, die durch ein versehentliches Einatmen von Nahrung in die Lunge verursacht wird, Verengung der Atemwege, Stimmstörung
- eine Blockierung im Darm, Stuhlinkontinenz, sehr harter Stuhl, Aufhören der Darmbewegungen, was zur Blockierung im Darm führt
- Gelbfärbung der Haut und der Augen (Gelbsucht)
- Entzündung der Bauchspeicheldrüse
- schwere allergische Reaktion mit Schwellung, die den Rachen betreffen und zu Schwierigkeiten beim Atmen führen kann
- Verdickung der Haut, trockene Haut, Hautrötung, Farbveränderungen der Haut, schuppige, juckende (Kopf-)Haut, Schuppen
- Zerstörung von Muskelfasern und Schmerzen in den Muskeln (Rhabdomyolyse), anomale Körperhaltung
- Priapismus (eine anhaltende Erektion, wodurch ein chirurgisches Eingreifen erforderlich seiann)
- Brustbildung bei Männern, Vergrößerung Ihrer Brustdrüsen, Milchabsonderung aus den Brüsten, vaginaler Ausfluss
- verspäteter Beginn der Monatsblutungen, Brustvergrößerung
- sehr niedrige Körpertemperatur, ein Absinken der Körpertemperatur
- Symptome von Arzneimittel-Entzug.

Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar
- Lungenstauung
- erhöhtes Insulin (ein Hormon zur Kontrolle des Blutzuckerspiegels) in Ihrem Blut.
Die folgenden Nebenwirkungen wurden bei der Anwendung eines anderen Arzneimittels beobachtet, das Risperidon enthält und dem Paliperidon sehr ähnlich ist. Daher können diese auch bei INVEGA auftreten: schlafbezogene Essstörung, verschiedene Arten von Problemen mit den Blutgefäßen im Gehirn und knisternde Lungengeräusche. Es können auch Probleme am Auge während einer Katarakt- Operation auftreten. Wenn Sie INVEGA einnehmen oder eingenommen haben, kann es während einer Katarakt-Operation zu einem Zustand kommen, der intraoperatives Floppy Iris Syndrom (IFIS) genannt wird. Wenn bei Ihnen eine Katarakt-Operation notwendig ist, informieren Sie unbedingt Ihren Augenarzt darüber, dass Sie dieses Arzneimittel einnehmen oder eingenommen haben.

Zusätzliche Nebenwirkungen bei Jugendlichen
Bei Jugendlichen traten im Allgemeinen die gleichen Nebenwirkungen auf wie bei Erwachsenen, mit Ausnahme folgender Nebenwirkungen, die häufiger auftraten:
- sich schläfrig fühlen oder unaufmerksam sein
- Parkinsonismus: Dieser Zustand kann langsame oder gestörte Bewegungen, Gefühl von steifen oder festen Muskeln (dies macht Ihre Bewegungen ruckartig) und manchmal sogar ein Gefühl des „Einfrierens“ und dann Wiederbeginn von Bewegungen einschließen. Andere Anzeichen für Parkinsonismus schließen einen langsamen, schlurfenden Gang, ein Zittern in Ruhe, verstärkte Speichelabsonderung und/oder vermehrten Speichelfluss sowie einen Verlust der Ausdrucksfähigkeit des Gesichts ein.
- Gewichtszunahme
- allgemeine Erkältungssymptome
- Ruhelosigkeit
- Tremor (Zittern)
- Magenschmerzen
- Milchabsonderung aus den Brüsten bei Mädchen
- Anschwellen der Brüste bei Jungen
- Akne
- Sprachstörungen
- Magen- oder Darminfektion
- Nasenbluten
- Ohrinfektion
- erhöhte Bluttriglyzeride (ein Fett)
- Gefühl, sich zu drehen (Drehschwindel).

Meldung von Nebenwirkungen
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das in Anhang V aufgeführte nationale Meldesystem anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Wie ist INVEGA aufzubewahren?
Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf der Blisterpackung/Flasche und auf der Faltschachtel nach „Verw. bis“ bzw. „Verwendbar bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.
Flaschen: Nicht über 30°C lagern. Flasche fest verschlossen halten, um den Inhalt vor Feuchtigkeit zu schützen.
Blisterpackungen: Nicht über 30°C lagern. In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Feuchtigkeit zu schützen.
Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.
Datenquelle: European Medicines Agency
Stand der Informationen: August 2020

Benutzer mit Erfahrungen

Benutzerbild von Nieckel
Nieckel
Benutzerbild von Eva B
Eva B
Benutzerbild von Functional
Function…

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 21 Benutzer zu Invega

Graphische Auswertung zu Invega

Graph: Altersverteilung bei Invega nach Geschlecht Graph: BMI-Verteilung bei Invega nach Geschlecht Graph: Einnahmedauer von Invega

Laut Packungsbeilage können bei der Einnahme von Invega folgende Nebenwirkungen auftreten

Sehr häufig  (>10%)

Kopfschmerzen

Häufig  (1 - 10%)

Übelkeit

Müdigkeit

Erbrechen

Verstopfung

Schläfrigkeit

verschwommenes Sehen

Rückenschmerzen

Schwindel

Gewichtszunahme

Husten

Gelenkschmerzen

Mundtrockenheit

verstopfte Nase

Schmerzen in den Armen

Schmerzen in den Beinen

gesteigerter Appetit

Magenbeschwerden

Schmerzen im Oberbauch

Tremor

Verdauungsstörung

Schmerzen im Mund

Schwäche

niedriger Blutdruck beim Aufstehen

beschleunigte Herzfrequenz

Infektion der oberen Atemwege

langsame Muskelkontraktionen

anhaltende Muskelkontraktionen

Sprachstörungen

Naseninfektion

Halsinfektion

motorische Unruhe

extrapyramidale Symptome

abnorme Muskelbewegungen

innere Unruhe

vermehrter Speichelfluss

abnorm schneller Herzschlag

Schmerzen im oberen Teil der Luftröhre

Gelegentlich  (0,1 - 1%)

laufende Nase

Hautausschlag

Muskelschmerzen

hoher Blutzuckerspiegel

Schlafstörungen

Herzklopfen

Erektionsprobleme

Juckreiz

Muskelzuckungen

Muskelkrämpfe

niedriger Blutdruck

Harnwegsinfektion

motorische Unruhe

Teilnahmslosigkeit

Ohnmachtsanfall

unwillkürliche Muskelkontraktionen

verringerter Appetit

Albträume

verlangsamte Muskelbewegungen

Schwindel beim Aufstehen

verlangsamte Bewegungen

abnorme Bewegungen der Augen

blockierter Nerv im Herzen

Reizleitungsstörung zwischen den zwei Kammern des…

langsame Herzfrequenz

abnormes Elektrokardiogramm

atmungsabhängige Beschleunigung der Herzfrequenz

vermehrte Speichelproduktion

übermäßige Blähungen

Muskelkrämpfe der Kaumuskulatur

Muskelverspannungen

Muskelkater

Unfähigkeit zu Urinieren

Milchabsonderung aus der Brust

Fehlen der Menstruation

erhöhte periphere Wassereinlagerung

Selten  (0,01 - 0,1%)

Atembeschwerden

steife Muskeln

Brustschmerzen

Krämpfe

Allergische Reaktion

unregelmäßige Menstruation

erhöhte Empfindlichkeit für Allergien

hoher Gehalt des Hormons Prolaktin im Blut

plötzliches Taubheitsgefühl im Gesicht

plötzliches Taubheitsgefühl in den Armen

plötzliches Taubheitsgefühl in den Beinen

minimaler Schlaganfall

unwillkürliche sich wiederholende Muskelbewegungen

langsamer schlurfender Gang

Reizleitungsstörung des linken Herzens

Verlängerung des QT-Intervalls des Herzens

Einschränkung der Blutversorgung

Dünndarmverschluss

plötzliche Schwellung der Lippen

plötzliche Schwellung der Augen

Pusteln auf der Haut

verlängerte Kontraktion der Nackenmuskulatur

unkontrollierter Urinverlust

Ausfluss aus den Brüsten

Vergrößerung der Drüsen in den Brüsten

Brustspannen

Ejakulation bei der das Sperma zurück in die Harn…

Ödeme

Sehr selten  (0 - 0,01%)

abnorme Vergrößerung der Brust (Männer)

Nicht bekannt

schmerzhafte Erektion

Brustschmerzen

Atembeschwerden

geschwollene Zunge

Schlaganfall

Malignes neuroleptisches Syndrom

Schlaganfall (Senioren mit Demenz)

Schwellung der Brustdrüsen (Männer)

erektile Dysfunktion

Zyklusstörungen

Ausbleiben der Periode

Austreten von Flüssigkeit aus den Brüsten (Frauen)

Austreten von Milch aus den Brüsten (Frauen)

Einatmen von Mageninhalt in die Lunge

Blutgerinnsel in den Venen der Beine

Auffälligkeiten im EKG

[]