Heißhungerattacken bei Codein

Nebenwirkung Heißhungerattacken bei Medikament Codein

Insgesamt haben wir 67 Einträge zu Codein. Bei 1% ist Heißhungerattacken aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Heißhungerattacken bei Codein.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0173
Durchschnittliches Gewicht in kg0144
Durchschnittliches Alter in Jahren048
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0048,11

Codein wurde von Patienten, die Heißhungerattacken als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Codein wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Heißhungerattacken auftrat, mit durchschnittlich 6,1 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Heißhungerattacken bei Codein:

 

Codein für opiatsucht substitution mit Depressive Verstimmungen, Antriebslosigkeit, Gewichtszunahme, Heißhungerattacken

Der Codeinsaft war das beste substitutionsmittel weil es einfach die wenigsten nebenwirkungen hatte. aber weil dann die polizei nicht mehr soleich heroin von dem subst.mittel im schnelltest unterscheiden konnten wurde neben finanziellen intressen derr pharma industrie pola oder metha lobbyisiert. wenn man codi 3x am tag nehm, war man gut drauf aber nicht stoned und musste sich im gegensatz zu pola usw. nicht mit depressionen, antriebslosigkeit beikonsum usw. auseinandersetzen weil der saft genügte, weilr ein wenig euphorisiert fast wie h. aber warum sollte man als patient auch das recht auf gute laune haben? nach meinung der ärzte, polizei und leuten sollte man ja als junkie wenigstens ein wenig leiden. man ist junkie und wird immer einer bleiben mit dem stigma. das problem ist das viel zu langsam erkannt wird, dass es eigentlich dem patienten gut gehen soll, wenn er schonmal ein abhängigkeitsproblem und evtl. - gen hat. das pola hat mich zu einem antriebslosen und übergewichtigen fressattacken bessessenen depressionspatienten mit zwei titten und einem dicken arsch...

Dhc codein saft bei opiatsucht substitution

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Dhc codein saftopiatsucht substitution3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Der Codeinsaft war das beste substitutionsmittel weil es einfach die wenigsten nebenwirkungen hatte.
aber weil dann die polizei nicht mehr soleich heroin von dem subst.mittel im schnelltest unterscheiden konnten wurde neben finanziellen intressen derr pharma industrie pola oder metha lobbyisiert. wenn man codi 3x am tag nehm, war
man gut drauf aber nicht stoned und musste sich im gegensatz zu pola usw. nicht mit depressionen, antriebslosigkeit beikonsum usw. auseinandersetzen weil der saft genügte, weilr ein wenig euphorisiert fast wie h. aber warum sollte man als patient auch das recht auf gute laune haben?
nach meinung der ärzte, polizei und leuten sollte man ja als junkie wenigstens ein wenig leiden. man ist junkie und wird immer einer bleiben mit dem stigma. das problem ist das viel zu langsam erkannt wird, dass
es eigentlich dem patienten gut gehen soll, wenn er schonmal ein abhängigkeitsproblem und evtl. - gen hat.

das pola hat mich zu einem antriebslosen und übergewichtigen fressattacken bessessenen depressionspatienten mit zwei titten und einem dicken arsch gemacht...
und man kann sich nicht mal wehren und dann komm n noch die ganzen auflagen, wenn man mal die pro bleme mit benzos wenigstens für ein paar tage mal nicht haben will dann fängt es wieder an mit sanktionen und schliesslich landet man im entzug, das gefühl das man nie wieder versprüren erleben wollte. es ist das schrecklichste was es gibt..ich leide seit über 18 jahren theorethisch weil alle dienst nach vorschrift machen und nicht an stabilität usw. als erstes denken, immer druck immer repräsion, depression, man hat keine lust mehr auf leben man kann nur noch über leben lernen und was ich gelernt habe mit der wahrheit kommt man bei dem system mit uks und beikonsumsanktionen nicht weit...
also fälschen viele die uk und man kannn nicht mal ehrlich zu sich oder zu seinem arzt sein, auch wenn dieser ein herz und nicht einen stein im brustkorb hätte.

Eingetragen am  als Datensatz 27083
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Dhc codein saft
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Codein

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):144
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]