Invega für Bipolare Störung

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 599 Einträge zu Bipolare Störung. Bei 0% wurde Invega eingesetzt.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Bipolare Störung in Verbindung mit Invega.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0183
Durchschnittliches Gewicht in kg0110
Durchschnittliches Alter in Jahren047
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0032,85

Wo kann man Invega kaufen?

Invega ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Invega für Bipolare Störung auftraten:

keine Nebenwirkungen (1/1)
100%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Invega für Bipolare Störung liegen vor:

 

Invega für Psychose, bipolare Störung mit keine Nebenwirkungen

Nehme seit ca. 8 Monaten Invega ein, anfänglich in der Dosis von 3 mg und die letzten 3 Monate von 6 mg. Invega löste bei mir Zalasta (Wirkstoff Olanzapin) ab, unter dem ich stark zunahm. Die Einnahme erfolgt dabei stets morgens, da Invega eher antriebssteigernd wirkt. Mein Körpergewicht blieb unverändert, kann auch sonst über keine negativen Nebenwirkungen berichten. Invega nehme ich vorbeugend gegen die manischen Phasen meiner Depression ein und ich habe damit insgesamt gute Erfahrungen gemacht. Invega ist neu (Zulassung Juli 2007), recht teuer (bei 6 mg ca. € 6,- pro Tablette) und wird vermutlich deshalb seltener verschrieben.

Invega bei Psychose, bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
InvegaPsychose, bipolare Störung8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme seit ca. 8 Monaten Invega ein, anfänglich in der Dosis von 3 mg und die letzten 3 Monate von 6 mg. Invega löste bei mir Zalasta (Wirkstoff Olanzapin) ab, unter dem ich stark zunahm. Die Einnahme erfolgt dabei stets morgens, da Invega eher antriebssteigernd wirkt. Mein Körpergewicht blieb unverändert, kann auch sonst über keine negativen Nebenwirkungen berichten. Invega nehme ich vorbeugend gegen die manischen Phasen meiner Depression ein und ich habe damit insgesamt gute Erfahrungen gemacht. Invega ist neu (Zulassung Juli 2007), recht teuer (bei 6 mg ca. € 6,- pro Tablette) und wird vermutlich deshalb seltener verschrieben.

Eingetragen am 06.04.2009 als Datensatz 14420
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Invega
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paliperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Invega wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Invega, in vega, Invegea

Bipolare Störung wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

bipolare Störung, Impulsstörungen, Manisch-depressive Erkrankung

[]