Magenschmerzen bei Morea Sanol

Nebenwirkung Magenschmerzen bei Medikament Morea Sanol

Insgesamt haben wir 86 Einträge zu Morea Sanol. Bei 1% ist Magenschmerzen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Magenschmerzen bei Morea Sanol.


Morea Sanol wurde von Patienten, die Magenschmerzen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Morea Sanol wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Magenschmerzen auftrat, mit durchschnittlich 3,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Magenschmerzen bei Morea Sanol:

 

Morea Sanol für Pickel (keine Akne) mit Kopfschmerzen, Magenschmerzen, Depressive Verstimmungen

Seit dem ersten Tag der Einnahme litt ich wechselnd unter Kopfschmerzen, Magenschmerzen und stetig unter einem Traurigkeitsgefühl, welches ich zunächst nicht näher beschreiben konnte. Zunächst aber einmal zum eigentlichen Grund, warum ich mit der Einnahme von Morea Sanol begann: ich wollte meine Pickel loswerden. Pickel, aber kein vergleich mit der Bezeichnung Akne. Und, was kam dabei rum? Nichts, außer die genannten Nebenwirkungen. Meine Haut hat sich gar nicht verbessert, und ich bin auch nicht gewillt, die anderen Nebenwirkungen in Kauf zu nehmen, nur um Morea Sanol weiterzunehmen, um letztendlich dann doch irgendwann eine reinere Haut zu haben. Nun zum Traurigkeitsgefühl: Seit dem ich diese Pille nehme, geht es mir ständig schlecht. Ich könnte bei jeder Kleinigkeit anfangen zu weinen und sehe in jeder Aussage, in jeder Handlung (privat & beruflich) immer nur etwas schlechtes. Und dabei muss ich betonen, dass ich einen neuen Freund habe, der EIGENTLICH ganz toll ist! Aber was will der Arme tun, wenn ich schon jeden Blick und jeden Satz 10 mal auf eine mögliche...

Morea Sanol bei Pickel (keine Akne)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Morea SanolPickel (keine Akne)21 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit dem ersten Tag der Einnahme litt ich wechselnd unter Kopfschmerzen, Magenschmerzen und stetig unter einem Traurigkeitsgefühl, welches ich zunächst nicht näher beschreiben konnte.
Zunächst aber einmal zum eigentlichen Grund, warum ich mit der Einnahme von Morea Sanol begann:
ich wollte meine Pickel loswerden. Pickel, aber kein vergleich mit der Bezeichnung Akne.
Und, was kam dabei rum? Nichts, außer die genannten Nebenwirkungen. Meine Haut hat sich gar nicht verbessert, und ich bin auch nicht gewillt, die anderen Nebenwirkungen in Kauf zu nehmen, nur um Morea Sanol weiterzunehmen, um letztendlich dann doch irgendwann eine reinere Haut zu haben.
Nun zum Traurigkeitsgefühl:
Seit dem ich diese Pille nehme, geht es mir ständig schlecht. Ich könnte bei jeder Kleinigkeit anfangen zu weinen und sehe in jeder Aussage, in jeder Handlung (privat & beruflich) immer nur etwas schlechtes.
Und dabei muss ich betonen, dass ich einen neuen Freund habe, der EIGENTLICH ganz toll ist! Aber was will der Arme tun, wenn ich schon jeden Blick und jeden Satz 10 mal auf eine mögliche negative Komponente untersuche... Und ich muss sagen, wir sind ca. 2 Wochen bevor ich mit der Morea Sanol begonnen habe, zusammengekommen, und da war noch alles ok.
Aber wie gesagt, diese Gedanken beziehen sich nicht nur auf ihn, sondern auch auf Freundinnen und den Beruf. Alles ist einfach... bedrückend und traurig und gibt keine Sicherheit.
Ich habe mich bereits nach ca. 17 Tagen Pilleneinnahme von meinem Frauenarzt beraten lassen, da ich es nicht mehr ausgehalten habe, ständig traurig zu sein. Er meinte, dass diese Pille sehr hoch dosiert ist und stark gegen männliche Hormone wirkt, sodass es zu diesen, von mir beschriebenen Nebenwirkungen kommen kann. Er hat mir nun eine neue Pille verschrieben, die ich nach den pillenfreien Tage einnehme. Nie wieder MOREA SANOL!

Eingetragen am  als Datensatz 48826
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Morea Sanol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteronacetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]