Polamidon für Sucht

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 300 Einträge zu Sucht. Bei 0% wurde Polamidon eingesetzt.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Sucht in Verbindung mit Polamidon.

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Polamidon für Sucht auftraten:

Entzugserscheinungen (1/1)
100%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Polamidon für Sucht liegen vor:

 

Methadon/Polamedon für sucht mit Entzugserscheinungen

Hallo! Ich nehme seit ca. 20 Jahren Methadon oder Polamedon. Bei Methadon hatte ich sehr oft Magen probleme, dann wurde ich auf Polamedon 3 oder 4 Mal versucht runter zu gehen. Es war jedesmal der Horror. Ich hatte fast immer ca.10 Kilo abgenommen, war Wochenlang sehr Schlapp, konnte nichts mehr Unternehmen und hatte auch zu nichts mehr Lust. Ich hatte vorher ca. 55 Kilo und hinterher nur noch ca.45 Kilo. Nun bin ich im Schnellverfahren ( innerhalb von 4 Monaten) von 10 ml. Polamedon auf 2 ml. Runter gegangen und steige in 2 Wochen auf Subuxon um.Und diesmal hat es echt besser geklappt wie die letzten male. Ich glaube , das ich diesmal es aus voller Überzeugung mache und es aus diesem Grund auch etwas besser ging. Ich war trotzdem sehr schlaff und träge, aber ich konnte es besser Ertragen, wie die letzten Male. Ich denke Methadon/Polamedon ist sehr gut, doch man kommt sehr schlecht wieder davon los. Es bleibt sehr sehr lange im Körper. Man sollte es auf keinen Fall zu lange nehmen, sondern nur zum Entzug von Drogen und dann schnell absetzten.

Methadon/Polamedon bei sucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Methadon/Polamedonsucht20 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo! Ich nehme seit ca. 20 Jahren Methadon oder Polamedon. Bei Methadon hatte ich sehr oft Magen probleme, dann wurde ich auf Polamedon 3 oder 4 Mal versucht runter zu gehen. Es war jedesmal der Horror. Ich hatte fast immer ca.10 Kilo abgenommen, war Wochenlang sehr Schlapp, konnte nichts mehr Unternehmen und hatte auch zu nichts mehr Lust. Ich hatte vorher ca. 55 Kilo und hinterher nur noch ca.45 Kilo. Nun bin ich im Schnellverfahren ( innerhalb von 4 Monaten) von 10 ml. Polamedon auf 2 ml. Runter gegangen und steige in 2 Wochen auf Subuxon um.Und diesmal hat es echt besser geklappt wie die letzten male. Ich glaube , das ich diesmal es aus voller Überzeugung mache und es aus diesem Grund auch etwas besser ging. Ich war trotzdem sehr schlaff und träge, aber ich konnte es besser Ertragen, wie die letzten Male. Ich denke Methadon/Polamedon ist sehr gut, doch man kommt sehr schlecht wieder davon los. Es bleibt sehr sehr lange im Körper. Man sollte es auf keinen Fall zu lange nehmen, sondern nur zum Entzug von Drogen und dann schnell absetzten.

Eingetragen am 30.08.2010 als Datensatz 26740
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Methadon/Polamedon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levomethadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Polamidon wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Polamedon 10mg, Polamydon, Polamidom, polamethon, L-Polamedon, polladon 4mg, Methadon/Polamedon, polamethonl, 3mal 8 tropfen polamidon.

Sucht wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Heroin-Abhängigkeit, opiatabhängigkeit, Substitutionstherapie, sucht, Tramadolabhängigkeit

[]