Rückenschmerzen bei DDAVP

Nebenwirkung Rückenschmerzen bei Medikament DDAVP

Insgesamt haben wir 1 Eintrag zu DDAVP. Bei 100% ist Rückenschmerzen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Rückenschmerzen bei DDAVP.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0172
Durchschnittliches Gewicht in kg071
Durchschnittliches Alter in Jahren045
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0024,00

Erfahrungsberichte über Rückenschmerzen bei DDAVP:

 

DDAVP für von-Willebrand-Syndrom mit Schwindel, Übelkeit, Kreislaufstörung, Krampfanfälle, Rückenschmerzen

Ich habe Minirin zur Gerinnungshemmung bei vorhandenem von-Willebrand-Syndrom unter der Geburt (Tag 1) und im Wochenbett (Tag 2) in Form von Infusionen im Kreißsaal / Gyn / Wöchnerinnenstation einer Uniklinik mit Gerinnungsambulanz erhalten. Ich sollte Minirin insgesamt mind. 3 Tage - alle 12 Stunden erhalten. Am Tag 2: Nach Schwindel, Übelkeit, Kreislaufproblemen, usw. erlitt ich einen schweren cerebralen Krampfanfall unter Hyponatriämie (zu wenig Natrium - zu viel Wasser im Körper). Ich war bewußtlos, Koma, usw. Ich musste für 3 Tage in die Intensivstation verlegt werden und blieb dann auch noch 10 Tage in der Klinik. Durch den Krampfanfall habe ich starke Rückenprobleme, Schmerzen und Bewegungseinschränkungen - ich befinde mich seit 18 Monaten in ärztlicher und physiotherapeutischer Behandlung. Ein Ende ist lange noch nicht in Sicht. Achtung: Minirin bzw. der Wirkstoff Desmopressin / DDAVP wird auch bei Bettnässern angewendet.

DDAVP bei von-Willebrand-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DDAVPvon-Willebrand-Syndrom2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Minirin zur Gerinnungshemmung bei vorhandenem von-Willebrand-Syndrom unter der Geburt (Tag 1) und im Wochenbett (Tag 2) in Form von Infusionen im Kreißsaal / Gyn / Wöchnerinnenstation einer Uniklinik mit Gerinnungsambulanz erhalten. Ich sollte Minirin insgesamt mind. 3 Tage - alle 12 Stunden erhalten. Am Tag 2: Nach Schwindel, Übelkeit, Kreislaufproblemen, usw. erlitt ich einen schweren cerebralen Krampfanfall unter Hyponatriämie (zu wenig Natrium - zu viel Wasser im Körper). Ich war bewußtlos, Koma, usw. Ich musste für 3 Tage in die Intensivstation verlegt werden und blieb dann auch noch 10 Tage in der Klinik. Durch den Krampfanfall habe ich starke Rückenprobleme, Schmerzen und Bewegungseinschränkungen - ich befinde mich seit 18 Monaten in ärztlicher und physiotherapeutischer Behandlung. Ein Ende ist lange noch nicht in Sicht.
Achtung: Minirin bzw. der Wirkstoff Desmopressin / DDAVP wird auch bei Bettnässern angewendet.

Eingetragen am  als Datensatz 769
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desmopressin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]