Sodbrennen bei Atosil

Nebenwirkung Sodbrennen bei Medikament Atosil

Insgesamt haben wir 132 Einträge zu Atosil. Bei 1% ist Sodbrennen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Sodbrennen bei Atosil.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1750
Durchschnittliches Gewicht in kg650
Durchschnittliches Alter in Jahren410
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,220,00

Wo kann man Atosil kaufen?

Atosil ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Atosil wurde von Patienten, die Sodbrennen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Atosil wurde bisher von 4 sanego-Benutzern, wo Sodbrennen auftrat, mit durchschnittlich 6,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Sodbrennen bei Atosil:

 

Atosil für Schlafwandeln, Ein und Durchschlafstörung mit Metallgeschmack, Sodbrennen, Medikamentenabhängigkeit

Ich leide unter rezidivierenden Ein und Durchschlafstörungen und auch unter Schlafwandeln . Seit 4-5 Jahren nehme ich Atosil 200mg zur Nacht und momentan als Bedarfsmedikation zusätzlich Alprozolam 1mg . Zopiclon habe ich nach 4 Tagen abgesetzt , da sich unter dieser Medikation die Problematik des Schlafwandelns noch verstärkte . Ansonsten hatte ich noch einen "Metallgeschmack" im Mund am nächsten morgen . Habe bisher kein Medikament gefunden , dass mir wirklich hilft . Bei Atosil habe ich als Nebenwirkung Sodbrennen nach der Einnahme und nach dieser langen Zeit kaum noch eine schlafanstoßende Wirkung , allerdings scheiterten sämtliche Reduzierungs und Absetzversuche an körperlichen Entzugserscheinungen . Alprozolam vertrage ich gut , wandel damit aber auch . Hoggar Night habe ich gut vertragen , allerdings war der Nutzen sehr gering , weshalb ich es auch nicht mehr einnehme .

Atosil 200mg(Dauermedikation) bei Schlafwandeln, Ein und Durchschlafstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Atosil 200mg(Dauermedikation)Schlafwandeln, Ein und Durchschlafstörung5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich leide unter rezidivierenden Ein und Durchschlafstörungen und auch unter Schlafwandeln .
Seit 4-5 Jahren nehme ich Atosil 200mg zur Nacht und momentan als Bedarfsmedikation zusätzlich Alprozolam 1mg . Zopiclon habe ich nach 4 Tagen abgesetzt , da sich unter dieser Medikation die Problematik des Schlafwandelns noch verstärkte . Ansonsten hatte ich noch einen "Metallgeschmack" im Mund am nächsten morgen . Habe bisher kein Medikament gefunden , dass mir wirklich hilft . Bei Atosil habe ich als Nebenwirkung Sodbrennen nach der Einnahme und nach dieser langen Zeit kaum noch eine schlafanstoßende Wirkung , allerdings scheiterten sämtliche Reduzierungs und Absetzversuche an körperlichen Entzugserscheinungen . Alprozolam vertrage ich gut , wandel damit aber auch .
Hoggar Night habe ich gut vertragen , allerdings war der Nutzen sehr gering , weshalb ich es auch nicht mehr einnehme .

Eingetragen am  als Datensatz 27331
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Atosil 200mg(Dauermedikation)
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Promethazin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]