keine Nebenwirkungen bei Methylprednisolon

Nebenwirkung keine Nebenwirkungen bei Medikament Methylprednisolon

Insgesamt haben wir 18 Einträge zu Methylprednisolon. Bei 11% ist keine Nebenwirkungen aufgetreten.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu keine Nebenwirkungen bei Methylprednisolon.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0174
Durchschnittliches Gewicht in kg084
Durchschnittliches Alter in Jahren049
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0027,74

Methylprednisolon wurde von Patienten, die keine Nebenwirkungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Methylprednisolon wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo keine Nebenwirkungen auftrat, mit durchschnittlich 6,3 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über keine Nebenwirkungen bei Methylprednisolon:

 

Methylprednisolon für Entzündung mit keine Nebenwirkungen

Ich möchte hier an dieser Stelle eine Anmerkung für die Redaktion aufschreiben. Man kann in keinster Art und Weise sagen, dass Methylprednisolon den Wirkstoff Prednisolon enthält. Das ist chemisch und pharmakologisch absoluter Quatsch und falsch. Beides sind Corticoide, das ist richtig, jedoch ändert das Prednisolon duch die Methylierung seine chemischen und pharmakologischen Eigenschaften. Um nur ein Beispiel zu nennen: Prednisolon muss nach mehr als einwöchiger Einnahme ausschleichend runterdosiert werden, um eine Addison Krise zu vermeiden, selbiges trifft bei Methylprednisolon erst nach mehr als vierwöchiger Einnahme zu. Die Aussage, Methylprednisolon enthält Prednisolon ist genauso falsch, wie Acetylsalicylsäure enthält Salicylsäure, da es sich jeweils um andere Moleküle, mit unterschiedlichen chemischen und pharmakologischen und physisikalischen ( z.B. Schmelzpunkt) Eigenschaften handelt. Sanego sollte das nächste mal solche nicht unwesentlichen Dinge beachten!

Methylprednisolon bei Entzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MethylprednisolonEntzündung10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich möchte hier an dieser Stelle eine Anmerkung für die Redaktion aufschreiben. Man kann in keinster Art und Weise sagen, dass Methylprednisolon den Wirkstoff Prednisolon enthält. Das ist chemisch und pharmakologisch absoluter Quatsch und falsch. Beides sind Corticoide, das ist richtig, jedoch ändert das Prednisolon duch die Methylierung seine chemischen und pharmakologischen Eigenschaften. Um nur ein Beispiel zu nennen: Prednisolon muss nach mehr als einwöchiger Einnahme ausschleichend runterdosiert werden, um eine Addison Krise zu vermeiden, selbiges trifft bei Methylprednisolon erst nach mehr als vierwöchiger Einnahme zu.
Die Aussage, Methylprednisolon enthält Prednisolon ist genauso falsch, wie Acetylsalicylsäure enthält Salicylsäure, da es sich jeweils um andere Moleküle, mit unterschiedlichen chemischen und pharmakologischen und physisikalischen ( z.B. Schmelzpunkt) Eigenschaften handelt. Sanego sollte das nächste mal solche nicht unwesentlichen Dinge beachten!

Eingetragen am  als Datensatz 20432
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Methylprednisolon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Prednisolon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Methylprednisolon für Allergie mit keine Nebenwirkungen

Habe plötzlich und unerwartet eine allergische Reaktion erfahren müssen. Von jetzt auf gleich war mein Körper mit roten Flecken belegt. Dieses Medikament sprach sofort an. Schon gruselig. Nur fragt man sich auch; welche Chemie läuft da durch meinen Körper??!! Kortison---- kannte ich bisher nur bei Krebskranken Patienten. Trotz alldem, mir hat es innerhalb kürzester Zeit geholfen, und ich hoffe, ich muß es nie wieder anwenden.

Methylprednisolon bei Allergie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MethylprednisolonAllergie2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe plötzlich und unerwartet eine allergische Reaktion erfahren müssen. Von jetzt auf gleich war mein Körper mit roten Flecken belegt. Dieses Medikament sprach sofort an. Schon gruselig. Nur fragt man sich auch; welche Chemie läuft da durch meinen Körper??!! Kortison---- kannte ich bisher nur bei Krebskranken Patienten. Trotz alldem, mir hat es innerhalb kürzester Zeit geholfen, und ich hoffe, ich muß es nie wieder anwenden.

Eingetragen am  als Datensatz 61388
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Methylprednisolon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Prednisolon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]