migräneartige Kopfschmerzen bei Baldrian

Nebenwirkung migräneartige Kopfschmerzen bei Medikament Baldrian

Insgesamt haben wir 45 Einträge zu Baldrian . Bei 2% ist migräneartige Kopfschmerzen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu migräneartige Kopfschmerzen bei Baldrian .

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1550
Durchschnittliches Gewicht in kg580
Durchschnittliches Alter in Jahren280
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,140,00

Wo kann man Baldrian kaufen?

Baldrian ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Baldrian wurde von Patienten, die migräneartige Kopfschmerzen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Baldrian wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo migräneartige Kopfschmerzen auftrat, mit durchschnittlich 8,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über migräneartige Kopfschmerzen bei Baldrian :

 

Baldrian für Schlafstörungen mit starke Kopfschmerzen, migräneartige Kopfschmerzen

Aufgrund von Schlafstörungen kaufte ich in der Drogerie Baldrian Tabletten. Diese nahm ich jetzt sieben Tage ein. Eine Stunde nach der Einnahme merkte ich, dass ich ruhiger und entspannter wurde, was mir den Einschlafprozess extrem erleichterte. Zudem schlief ich die Nächte tatsächlich durch und hatte am nächsten Morgen das Gefühl fitter zu sein. Allerdings wurde dieses Gefühl durch einen Zustand stets getrübt: Kopfschmerzen... Ein drückender Kopfschmerz über den ganzen Kopf verteilt. Dieser Zustand hielt die ganze Woche an. Der Kopfschmerz selbst wurde den Tag über immer mal wieder leichter und stärker, verflog aber nie, bis ich spätestens Abends meist zur Kopfschmerztablette griff. Nachdem das Wetter zu dieser Zeit extrem wechselte, und ich darauf meist mit Kopfschmerzen reagiere, schub ich die anhaltenden Kopfschmerzen darauf. Vorweg muss man allerdings noch sagen, dass ich von Kind auf Migräne-Patientin bin. Früher hatte ich bis zu 3 Anfälle in der Woche, mittlerweile sind es ca. 5 im Jahr. Gestern entlud sich die vergangene Woche in einem Migräneanfall den ich seit vielen...

Baldrian bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Baldrian Schlafstörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Aufgrund von Schlafstörungen kaufte ich in der Drogerie Baldrian Tabletten. Diese nahm ich jetzt sieben Tage ein. Eine Stunde nach der Einnahme merkte ich, dass ich ruhiger und entspannter wurde, was mir den Einschlafprozess extrem erleichterte. Zudem schlief ich die Nächte tatsächlich durch und hatte am nächsten Morgen das Gefühl fitter zu sein. Allerdings wurde dieses Gefühl durch einen Zustand stets getrübt: Kopfschmerzen... Ein drückender Kopfschmerz über den ganzen Kopf verteilt. Dieser Zustand hielt die ganze Woche an. Der Kopfschmerz selbst wurde den Tag über immer mal wieder leichter und stärker, verflog aber nie, bis ich spätestens Abends meist zur Kopfschmerztablette griff. Nachdem das Wetter zu dieser Zeit extrem wechselte, und ich darauf meist mit Kopfschmerzen reagiere, schub ich die anhaltenden Kopfschmerzen darauf. Vorweg muss man allerdings noch sagen, dass ich von Kind auf Migräne-Patientin bin. Früher hatte ich bis zu 3 Anfälle in der Woche, mittlerweile sind es ca. 5 im Jahr. Gestern entlud sich die vergangene Woche in einem Migräneanfall den ich seit vielen Jahren in dieser Intensität nicht mehr erlebt hatte. Ich wachte mal wieder mit Kopfschmerzen auf, da ich den ganzen Tag Dinge zu erledigen hatte und abends auf einem Konzert war, nahm ich eine handelsübliche Kopfschmerztablette. Da diese nach Stunden keine Wirkung zeigte und die Kopfschmerzen "Migräneartig" heftig wurden, handelte ich sofort (seit Kindheitstagen so gewohnt) mit der Einnahme einer speziellen Migräne-Tablette. Leider verschlechterte sich der Zustand zunehmend. In meiner Not (kurz vor dem Konzert) nahm ich eine weitere normale Schmerztablette -was ich mir zum jetzigen Zeitpunkt gesehen hätte sparen können- eine kurze, sehr leichte Verbesserung trat ein. Ca. 2 Stunden später "ging dann gar nichts mehr", der Schmerz kam in einer ungewohnten Heftigkeit zurück. Da half nur noch heimfahren, Zimmer dunkeln was kühles auf den Kopf. Eine weitere Einnahme, aufgrund der bereits vorhandenen Dosis, habe ich mich nicht getraut. Nach ca. 4 Stunden Schlaf war es nun fast überstanden. Nur noch ein leichtes Ziehen konnte ich vernehmen. Schon gestern fiel mein Verdacht auf die Baldrian Tabletten. Nun, nachdem ich mehrere Berichte dieser Art las, fühle ich mich bestätigt. Ich werde Wohl in Zukunft andere Möglichkeiten zum leichteren ein- und durchschlafen finden müssen.

Eingetragen am  als Datensatz 78410
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Baldrian
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Baldrian

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):155 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]