Diazepam bei Schlafstörung, Angstattacken, erhöter Puls, Herzinfarktänliche Symtome, Wetterumschwung, die ganze Palette im Falle eines Falles

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiazepamSchlafstörung, Angstattacken, erhöter Puls, Herzinfarktänliche Symtome, Wetterumschwung, die ganze Palette im Falle eines Falles10 Monate
Eingetragen am als Datensatz 24618

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also-an alle die dies hier lesen, es kommt ohne vorwarnung-jedefalls bei mir,eines morgens um halb 2 uhr werde ich wach, bekomme keine luft mehr durch die nase, und fühle mir selber den puls ab. ich merke sofort das dieser sehr hoch ist.nicht nur sehr hoch-sondern absolut unregelmäßig.ich bekomme in sekunden eine angstattacke und denke daß ich mitten in einem herzinfarkt stecke. ich komme aus dem teufelskreis nicht mehr raus.ich lass meine partnerin sofort den rettungswagen rufen.das ende vom lied-nächsten morgen, also nach 8 stunden schlaf und notmedikamenten im krankenhaus wache ich auf als ob nichts wäre.( was ich da noch nicht wusste das starke depressionen mein körper voll beherschen.)ich also nach hause und siehe da wie immer hatte ich recht- 24 stunden später bitzt und donnert es draussen und ich war pudelmunter.
wochen später-es müssten 2-3 gewesen sein, fahren alle aus dem haus, und ich auf einmal allein....und es überkommt mich diese teuflische angstattacke. was nun ?? nur gut das ich eine sehr gute hausärtztin habe- diese sofort geklingelt- und sie verschrieb mir sofort Diazepam in Tropfen (10 mg)

sie fart mich ob ich in der lage sei dies zu holen- und siehe da- die hoffnung auf hilfe gab mir die kraft zu fahren. also ab in die apotheke- wieder nach haus- und so wie verschrieben 15 tropfen.
knall.............. da lag ich nun. die tropfen wirken in sekunden- und weg war ich.stunden später wache ich auf, und es gimg mir wieder gut. da ich wusste daß diese sache süchtig macht habe ich dann sehr sehr vorsichtig zu den tropfen hinauf geschaut- 3-4- mal dann habe ich versucht mit 3-4 tropfen klar zu kommen. JA es hat gereicht, 2-3- mal hat auch nur 1 tropfen gereicht. das war im zeitraum juni bis oktober 2009, ende oktober ging dann gar nichts mehr, hatte nur noch angst und na ja jetzt weiss ichs- starke depressionen.seit ende oktober2009 bis heut Mai 2010 nehme ich eine CYMBALTA 30 mg, und siehe da, mein leben ist wieder mein leben.nur neulich wache ich wieder einmal morgens 3.45 uhr auf,und habe diesen dämmlichen puls-und die angst, ohne lange zu überlegen- 6 tropfen DIAZEPAM rein-knall 10 minuten später schlief ich wieder. aber diesmal mit licht im raum und der fernseher als hintergrund .4 stunden später werde ich wach- und alles wieder o.k.

MEIN FAZIT: CYMBALTA absolut gut, DIAZEPAM Tropfen absolut gut, ABER eben in wirklich dringenden notfällen.ich kann mir vorstellen daß je öfter man es nimmt desto abhängiger wird man. und das möchte ich nicht werden.desshalb arbeite ich sehr viel mit mir selbst-das heist ich bringe mich wieder runter bevor es ganz losgeht.
DIES ALLES IST MEINE ERFAHRUNG- MUSS NICHT BEI ANDEREN SO SEIN.

Ich wünsche mir daß es allen menschen auf dieser erde gut geht- und sei es mit medikamenten.Danke an die Forscher und die Pharmaindustrie- auch wenn die mit unseren krankheiten reich werden. mir wurscht-geld macht nicht glücklich-nur man muss soviel haben das es für brot reicht.

Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr: 1966   Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm): 183   Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg): 103
Geschlecht: männlich

Einträge zu Diazepam

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewertungsdurchschnitt

 

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:

Sie müssen angemeldet sein um selbst einen Kommentar zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden
  • kiranavor 1 Woche

    Diazepam kann wirklich gegen Depression, oder Angststörungen wirken.
    Ich habe schon gute Erfahrungen mit Diazepam und damit sehr zufrieden.
    Die Tabletten waren meine beste Hilfe und bin froh dass bei www.weightlossmeds.biz ich ohne Rezept das Mittel kaufte konnte.

 
/External/redirect/url/http%253A%252F%252Fwww.gesuendernet.de%252F

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Die Inhalte und Dienste auf sanego dienen der persönlichen Information und dem Austausch von Erfahrungen. Eine individuelle ärztliche Beratung oder eine Fernbehandlung finden nicht statt. Alle Inhalte können in keinem Fall professionelle Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker ersetzen. Nehmen Sie keine Medikamente ohne Absprache mit Ihrem Arzt ein. Stellen Sie auch nicht die Einnahme verschriebener Medikamente ohne ärztliche Rücksprache ein.