Blutungen bei ASS

Nebenwirkung Blutungen bei Medikament ASS

Insgesamt haben wir 223 Einträge zu ASS. Bei 1% ist Blutungen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 3 von 223 Erfahrungsberichten zu ASS wurde über Blutungen berichtet.

Wir haben 3 Patienten Berichte zu Blutungen bei ASS.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0178
Durchschnittliches Gewicht in kg090
Durchschnittliches Alter in Jahren062
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0028,30

ASS wurde von Patienten, die Blutungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

ASS wurde bisher von 6 sanego-Benutzern, wo Blutungen auftrat, mit durchschnittlich 7,9 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Blutungen bei ASS:

 

ASS für nach schlaganfall mit Blutungen

Nach einem Aortenanoryma und nachfolgendem Schlaganfall bekam ich in der Reha unter anderem ASS 300. Infolge einer Überdosierung kam es zu Blutung und Entgleisung der Gerinnung. Das vorhandene Ärzte- und Pflegeteam konnte die Situation nicht einschätzen und handelte daher nicht entsprechend. Höhepunkt der Hilflosigkeit war nach 4 Tagen Blutung eine Laparatomie mit dem Ziel, die Blutungsquelle zu finden. Man fand sie nicht, da mir jetzt aber Gerinnungsmittel und, welch ein Wunder, die Blutung kam zum Stillstand. Für mich hatte es jedoch gravierende Folgen. Die Laparatomie war nicht fachgerecht durchgeführt worden, so dass es schon nach einem Tag zur Pusbildung kam. Es musste demzufolge eine weitere Laparatomie durchgeführt werden. Diese misslang ebenfalls. Es kam nach 17 Tagen zu einem Platzbauch, weil es zu 'Verwachsungen gekommen war. Folge dieser Laparatomie war, dass ich eine #Sepsis mit diversem Organausfall hatte und nur knapp dem Tod entronnen bin. Insgesamt wurde ich 6 x am Bauch operiert. Zum Schluss wurde der Bauchmuskel nicht mehr zusammengefügt, weil das laut Arzt nicht...

Ass300 bei nach schlaganfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ass300nach schlaganfall17 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einem Aortenanoryma und nachfolgendem Schlaganfall bekam ich in der Reha unter anderem ASS 300. Infolge einer Überdosierung kam es zu Blutung und Entgleisung der Gerinnung. Das vorhandene Ärzte- und Pflegeteam konnte die Situation nicht einschätzen und handelte daher nicht entsprechend. Höhepunkt der Hilflosigkeit war nach 4 Tagen Blutung eine Laparatomie mit dem Ziel, die Blutungsquelle zu finden. Man fand sie nicht, da mir jetzt aber Gerinnungsmittel und, welch ein Wunder, die Blutung kam zum Stillstand. Für mich hatte es jedoch gravierende Folgen. Die Laparatomie war nicht fachgerecht durchgeführt worden, so dass es schon nach einem Tag zur Pusbildung kam. Es musste demzufolge eine weitere Laparatomie durchgeführt werden. Diese misslang ebenfalls. Es kam nach 17 Tagen zu einem Platzbauch, weil es zu 'Verwachsungen gekommen war. Folge dieser Laparatomie war, dass ich eine #Sepsis mit diversem Organausfall hatte und nur knapp dem Tod entronnen bin. Insgesamt wurde ich 6 x am Bauch operiert. Zum Schluss wurde der Bauchmuskel nicht mehr zusammengefügt, weil das laut Arzt nicht mehr möglich sein sollte.
Heute habe ich infolge des diversen Tablettenkonsums, unter anderem auch des nervenschädigenden Mittels "Tavanic" eine Polyneuropathie, bei der die Ärzte hilflos davorstehen, die Krankheit aber ständig weiter voranschreitet.
Wegen des offenkundigen groben Behandlungsfehlers durch die Reha, wo man einfach nicht wusste, wie man auf eine Blutung zu reagieren hat, habe ich Klage eingereicht.
Der vom Landgericht eingesetzte Sachverständige hat ein schuldhaftes Verhalten der Klinik verneint und das grenzt schon an eine Unverschämtheit. Als Sachverständiger hat er objektiv, neutral und unbefangen ein Gutachten zu erstellen. Wenn er dem nicht gewachsen ist, hat er das dem Gericht mitzuteilen und die Erstellung eines Gutachtens wegen Befangenheit abzulehnen.
Das Verfahren läuft noch.

Eingetragen am  als Datensatz 64201
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Acetylsalicylsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1944 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

ASS für Herzkranzgefäßverengung mit Blutungen

Bei Verletzung starkes Bluten

ASS 100 bei Herzkranzgefäßverengung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ASS 100Herzkranzgefäßverengung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei Verletzung starkes Bluten

Eingetragen am  als Datensatz 62967
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Acetylsalicylsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1941 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):115
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

ASS für Bypass-Operation mit Blutungen, Verstopfung, Potzenzstörungen

Verstopfung, ab und zu Blutungen nach Stuhlgang (?), Potenzprobleme (?)

ASS bei Bypass-Operation; Beloc-Zok mite bei Bypass-Operation; Molsidomin bei Bypass-Operation; Simvastatin bei Bypass-Operation

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ASSBypass-Operation3 Monate
Beloc-Zok miteBypass-Operation3 Monate
MolsidominBypass-Operation3 Monate
SimvastatinBypass-Operation3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Verstopfung, ab und zu Blutungen nach Stuhlgang (?), Potenzprobleme (?)

Eingetragen am  als Datensatz 22734
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Acetylsalicylsäure, Hydrochlorothiazid, Metoprolol, Simvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]